Spiele Testberichte

Valthirian Arc: Hero School Story – Schulbank drücken um zum Helden zu werden

Fazit

Wie ich bereits erwähnte bleibt bei Valthirian Arc in jedem Aspekt des Spiels viel Potential liegen. Von der Grafik bis zum Gameplay erweckt es den Eindruck, als hätte man es ursprünglich für Smartphone entwickelt und sich dann in der letzten Sekunde doch noch umentschieden.

Das, was das Spiel bietet, ist durchschnittlich. Die Story gibt nichts Besonderes her, ist aber auch nicht sonderlich schlecht. Ebenso wie das Gameplay absolut generisch ist. Die Grafik ist für die Plattformen, für die es vertrieben wird, mehr als nur unterdurchschnittlich. In Hinblick auf die Bugs und Zeitprobleme, die das Spiel mit sich bringt, wird es leider unterdurchschnittlich.

Dennoch all das bringt uns zu der Frage: Macht Valthirian Arc Spaß? Ja, durchaus. Die Bugs sind zwar ärgerlich und einige Design-Entscheidungen mehr als nur fragwürdig, aber die Grundidee ist nicht schlecht. Wie bereits erwähnt, man hätte viel mehr aus ihr herausholen können und das ist wirklich schade. Aber die Tatsache, dass zumindest ein Teil der Abstürze bereits via Update behoben wurde, lässt darauf hoffen, dass sich Valthirian Arc in den nächsten Wochen von einem Titel, der in Ordnung ist, zu einem soliden Vertreter seiner Genres mausert.
Momentan liefert euch das Spiel etwa 20 Stunden Spielzeit, für 13-25€, je nachdem für welche Plattform ihr es euch anschaffen wollt.

Pro
Contra
Story
60%
+ Simpel und verständlich erzählt
Gameplay
50%
+ Viele gute Ideen – Sehr eintönig
– Viel Grinding
– Kämpfe erfordern wenig Taktik
Balance
50%
+ Kampfboni durch Ausbauen der Schule – Missionen lassen sich nicht wiederholen
Steuerung
60%
– Steuerung mit Maus und Tastatur gewöhnungsbedürftig
Grafik & Sound
70%
+ Nett anzuhörender Soundtrack
+ Grafik passt zur Stimmung
– Grafik etwas unausgereift
Vorherige Seite 1 2 3 4

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Tags

Katharina Mundt

Ich bin Katharina Mundt, stamme aus Lübeck und bin seit meiner Kindheit ein riesiger Fan von Videospielen. Mittlerweile bin ich zweiundzwanzig Jahre alt und studiere in meinem Geburtsort.

Related Articles

Back to top button
Close