News

Valve arbeitet an Verbesserung des Steam Kundensupports

Der Valve Steam Kundensupport konnte sich bisher nicht wirklich mit Ruhm bekleckern. Oder um es mit anderen Worten von Nutzern zu sagen: Der Support ist schlecht. Auch ein Mitarbeiter von Valve namens Erik Johnson stimmt dem zu. Denn beim Valve Kundensupport muss man mit sehr langen Wartezeiten rechnen, wobei man teilweise mehrere Wochen auf eine Antwort für sein Problem warten muss. Nun arbeitet Valve an einem neuen Support-System, mit dem sich auch beispielsweise Rückzahlungen durchführen lassen sollen.

Außerdem ist Valve bemüht die Account-Sicherheit durch eine bessere Zwei-Faktor-Authentifizierung zu verbessern, wodurch nicht nur der Account-Diebstahl weiter eingeschränkt, sondern auch die Arbeit für den Support minimiert werden soll. Laut dem Mitarbeiter Erik Johnson sind auch die Spiele Dota 2 und Counter-Strike: Global Offensive nicht unschuldig daran durch die Handelsmöglichkeiten, dass mehr Arbeit für den Support anfällt. Doch um die Probleme bis Weihnachten in den Griff zu bekommen will Valve nun mehr Mitarbeiter für den Kundensupport einstellen und entsprechend schulen. Natürlich benötigt das auch seine Zeit, doch wir denken ab nächstem Jahr dürfen wir dann einen ganz neuen Steam Kundensupport in Augenschein nehmen, der die Probleme der Nutzer von Steam viel schneller lösen kann.

Tags

Jean-Pierre Koch

Mein Name ist Jean-Pierre Koch, bin 21 Jahre alt und komme aus Attendorn. Zur Zeit gehe ich noch zur Schule und mache grade meine Realschule. Meine Leidenschaft ist es anderen Leuten zu helfen und mein Wissen mit anderen zu teilen. Ich bin auch ein leidenschaftlicher Zocker und bin immer für eine Runde League of Legends zu haben.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Back to top button