News

Verkauf von Honor an Digital China steht bevor

Das Huawei-Tochterunternehmen Honor steht laut Medienberichten kurz vor dem Verkauf. Ursprünglichen galten als Kaufinteressenten vor allem die bereits in der Smartphone-Branche tätigen Konkurrenzunternehmen Xiaomi und TCL. Nun soll laut der Nachrichtenagentur Reuters der Verkauf an Konsortium erfolgen, an dem unter anderem der Distributor Digital China und ein Investmentfond der Regierung der Sonderwirtschaftszone Shenzhen beteiligt ist. Die neuen Eigentümer sollen jeweils 10 bis 15 Prozent des Unternehmens erhalten. Insgesamt soll der Verkauf Huawei 100 Milliarden Yuan, dies sind etwa 13 Milliarden Euro, einbringen.

Als wahrscheinlichsten Grund für den Verkauf nennen Branchenexperten die seit Monaten andauernden US-Sanktionen, die die Produktion von Smartphones beeinträchtigen. Huawei und Honor haben dadurch unter anderem die Möglichkeit zum Einkauf von Qualcomm, Samsung und Hynix Chips verloren. Auch HiSilicon-Chips aus eigener Entwicklung sind von den Sanktionen betroffen, weil diese vom Auftragsfertiger TSMC nicht mehr für Huawei hergestellt werden dürfen. Huawei könnte durch den Verkauf seine knappen Ressourcen auf das Carrier-Geschäft und High-End-Smartphones mit höheren Margen konzentrieren.

Huawei ist Weltmarktführer für Smartphones

Trotz der Corona-Pandemie, die laut einer Prognose des Internationalen Währungsfonds (IWF) global etwa 28 Billionen Dollar Wertschöpfung zerstört und auch den Smartphone-Markt empfindlich getroffen hat, hat es Huawei laut der Marktforschungsgruppe Canalys im zweiten Quartal 2020 geschafft der Weltmarktführer für Smartphones zu werden. Das Marktforschungsunternehmen Gartner, das eine andere Zählweise nutzt, sieht hingegen noch immer Samsung mit einem minimalen Vorsprung auf dem ersten Platz.

Zu diesem großen Erfolg hat auch die Tochtermarke Honor einen entscheidenden Beitrag geleistet. Diese agiert zwar überwiegend selbstständig und vertreibt fast nur Smartphones im unteren und mittleren Preissegment wie zum Beispiel das neue Honor X10 Lite, kann dabei aber von Huaweis Entwicklungen profitieren und somit durch ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis wertvolle Marktanteile von der Konkurrenz gewinnen. Insgesamt soll Honor für 25 bis 30 Prozent der Huawei Smartphone-Verkäufe verantwortlich sein.

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"