News

Vivo X70-Reihe: Innovative Smartphones mit Zeiss-Kamera offiziell enthüllt

Vivo hat endlich die eigene Smartphone-Flaggschiffreihe X70 vorgestellt. Mit dem X70, X70 Pro und X70 Pro+ hat der chinesische Hersteller drei spannende Geräte angekündigt, die vor allem mit einer starken Zeiss-Kamera punkten wollen.

Vivo X70 Pro+: Spezifikationen & Ausstattung

Besonders das Top-Modell Vivo X70 Pro+ klingt auf dem Papier überragend und punktet mit einer Spitzen-Ausstattung und einem ausgefallenen Design. Das 6.78 Zoll große Display mit Samsung E5 AMOLED-Panel ist zu den Seiten hin stark gekrümmt und bietet eine Auflösung von 3.200 x 1.440 Pixeln. Es bietet eine dynamische Bildfrequenz, die abhängig von der Nutzung zwischen 1 Hz und 120 Hz angepasst wird. So kommt das Display im 20:9-Format auf eine Pixeldichte von guten 517 ppi. Zudem soll das E5-Panel rund 25 Prozent effizienter arbeiten als das Vorgängermodell E4, was in einer erhöhten Akkulaufzeit resultiert.

Beim SoC setzt das Vivo X70 Pro+ auf einen Qualcomm Snapdragon 888+ mit 8 GB bis 12 GB LPDDR5-Arbeitsspeicher und 256 GB bis 512 GB Flash-Speicher. Der Akku bietet eine Kapazität von 4.500 mAh und kann via USB-C mit 55 Watt schnell aufladen. Kabellos lädt das Smartphone zudem mit maximal 50 Watt. Zudem ist das Gehäuse gemäß IP68-Standard wasserfest. Unterstützt werden Wi-Fi 802.11 a/b/g/n/ac/6, Bluetooth Version 5.2 und NFC.

Das Smartphone ist 164,5 x 75.2 x 8,9 mm groß und wiegt 213 Gramm. Als Betriebssystem ist Android 11 vorinstalliert, das Vivo mit der Benutzeroberfläche OriginOS 1.0 überzieht.

Beeindruckendes Kamera-Setup

Die Rückseite aus Kunstleder wird von einem gigantischen Kameramodul dominiert, die sich zweigeteilt fast über die komplette Breite erstreckt: Links sitzen die Linsen der Quad-Kamera, während rechts daneben eine spiegelnde Oberfläche verbaut ist. Diese kann dazu verwendet werden, bei Selfie-Aufnahmen mit den rückseitigen Kameras das eigene Gesicht zu sehen – anders als Xiaomi setzt Vivo hier nicht auf ein echtes Display.

Umso beeindruckender fällt allerdings auch das Setup der Quad-Kamera aus: Die Hauptkamera setzt auf den 50 Megapixel Samsung ISOCELL GN1-Sensor im 1/1,31 Zoll Format mit lichtstarkem f/1.57-Objektiv. Dazu kommen eine 12 Megapixel f/1.6-Portrait-Kamera mit Sony IMX663-Sensor (Brennweite: 50 mm), eine 48 MP Ultraweitwinkel-Kamera mit 1/2 Zoll großem Sensor und einem Bildwinkel von 114 Grad (samt Gimbal-Stabilisierung) sowie ein 8 Megapixel starke 125 mm Periskop-Zoom-Kamera.

Alle vier Kameras verfügen über eine optische Bildstabilisierung und eine Zeiss T*-Beschichtung, die Ghosting effektiv reduzieren soll. Der von Vivo selbst entwickelter Imaging-Chip V1 soll die Bildqualität weiter verbessern. Videos nimmt das Vivo X70 Pro+ maximal in 8K mit 30fps auf. Hier wird ein Gyro-EIS verwendet, während HDR10+ unterstützt wird. An der Front verbaut der Hersteller eine 32 Megapixel-Kamera (f/2.5, 1/2.8 Sensor), die Fotos im 26mm-Weitwinkelformat aufnimmt. Videos an der Front sind maximal in 4K mit 30 fps möglich.

Vivo X70 Pro und X70: Abgespeckt

Unter dem Flaggschiff liegen das Vivo X70 Pro und das Vivo X70, die mit weniger beeindruckenden Specs auskommen müssen. Beide setzen auf ein 6,56 Zoll großes, 120 Hz schnelles AMOLED-Display. Beim X70 Pro kommt der Samsung Exynos 1080-SOC zum Einsatz, das Basismodell setzt hingegen auf den günstigeren MediaTek Dimensity 1200. Auch das X70 Pro setzt auf ein seitlich abgerundetes Display, das X70 hingegen nicht.

Hinsichtlich der Kameras setzen beide Modelle auf ein Triple-Cam-Setup, das sich aus einer 50 MP Hauptkamera beim X70 Pro bzw. 40 MP beim X70, sowie einer 12 MP Ultraweitwinkel- und einer 12 MP Tele-Kamera zusammensetzt. Beim X70 Pro gibt es noch eine 8 MP Periskop-Kamera mit fünffachem optischem Zoom dazu. Auch hier optimiert der verbaute Vivo V1 Chip im Hintergrund die Bildqualität. Der Akku des X70 Pro bietet eine Kapazität von 4.500 mAh, während das X70 mit 4.400 mAh auskommen muss. Geladen werden beide Modelle mit maximal 44 Watt.

Preise und Verfügbarkeit

Alle drei Smartphones der Vivo X70-Reihe erscheinen Anfang Oktober zunächst ausschließlich in China. Details zum globalen Start hat der Hersteller bislang nicht verraten. Die Preise belaufen sich auf umgerechnet rund 721 Euro für das Vivo X70 Pro+, 564 Euro (X70 Pro) und 485 Euro (X70).

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Neues Mitglied

1,680 Beiträge 946 Likes

Vivo hat endlich die eigene Smartphone-Flaggschiffreihe X70 vorgestellt. Mit dem X70, X70 Pro und X70 Pro+ hat der chinesische Hersteller drei spannende Geräte angekündigt, die vor allem mit einer starken Zeiss-Kamera punkten wollen. Vivo X70 Pro+: Spezifikationen & Ausstattung Besonders das Top-Modell Vivo X70 Pro+ klingt auf dem Papier überragend und punktet mit einer Spitzen-Ausstattung … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"