News

Vodafone bietet ab sofort 500 MBit/s im LTE-Netz

Seit dem 11. Mai hat Vodafone unter den Mobilfunkanbietern die Nase vorn: Als erstes Unternehmen hat das Tochterunternehmen der britischen Vodafone Group die maximale LTE-Geschwindigkeit auf bis zu 500 Mbit/s erhöht.

Dies gilt übrigens für Vertrags- wie für Prepaid-Kunden. Einzig Vodafone Easy und GigaCube sind nicht betroffen.

Damit man die neue Geschwindigkeit auch wirklich ausnutzen kann, braucht es natürlich ein Smartphone, welches diese auch unterstützt. Auch die Mobilfunkzellen müssen entsprechend gerüstet sein. Bisher ist Düsseldorf die einzige Stadt mit 500 MBit/s, einige große Städte wie Dresden, Stuttgart, Mannheim und Erfurt folgen in Kürze. Noch in diesem Jahr sollen es weitere 30 bis 40 sein, die diese Möglichkeit bieten.

Kompatibel ist übrigens schon das Sony Xperia XZ – Sony Xperia XZ Premium, Samsung Galaxy S8 sowie S8+ werden noch folgen.

Sind alle Voraussetzungen erfüllt, wird automatisch umgestellt. Kunden brauchen also nicht tätig zu werden.

Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close