News

Vodafone Callya-Black-Prepaid-Tarif bietet 50 GB Datenvolumen für 80 Euro

Vodafone Deutschland hat kürzlich den neuen Callya-Black-Prepaid-Tarif vorgestellt, der ab sofort für 79,99 Euro monatlich ohne Vertragsbindung gebucht werden kann. Der Tarif für Vielsurfer beinhaltet 50 GB Datenvolumen im LTE-Netz mit bis zu 500 Mbit/s Downloadgeschwindigkeit, von denen sich 38 GB auch per kostenfreiem Roaming im EU-Ausland nutzen lassen. Ebenfalls enthalten sind eine Telefon- und SMS-Flatrate sowie 500 Einheiten für Telefonate oder SMS von Deutschland ins EU-Ausland.

Erhältlich ist der Tarif bei ausgewählten Partnern und in den Flagship-Läden des Mobilfunkanbieters. Die Zielgruppe sind laut Vodafone Kunden, die nur kurzfristig ein erhöhtes Datenvolumen benötigen. Kunden, die sich langfristig binden möchten, erhalten bei Vodafone im Red XL Tarif zum selben Preis bereits unbegrenztes Datenvolumen. Auch die Telekom hat für 84,95 Euro bereits einen Tarif mit 24-monatiger Bindung im Angebot, der eine unbegrenzte LTE-Nutzung enthält. Außerdem bietet, wie wir kürzlich berichtet haben, auch Freenet im O2-Netz einen Tarif mit unbegrenzter LTE-Nutzung für nur 99 Cent pro Tag an – allerdings ohne Auslandsnutzung.

Die Umstellung der Callya-Tarife erfolgte laut Vodafone aufgrund der TK-Marktanalyse Deutschland 2019 des VATM, laut der der Datenverbrauch in den letzten Jahren stark angestiegen ist. Im Mittel verbrauchen Mobilfunknutzer im Jahr 2019 2,5 GB pro Monat. Im Jahr zuvor waren es nur 1,6 GB.

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Tags

Related Articles

Back to top button
Close