News

Vodafone halbiert Halter von SIM-Karten

Ab April 2020 wird die Halterung von SIM-Karten, die von Vodafone ausgegeben werden, nur noch halb so groß sein wie bisher. Das Format der SIM-Karte (Mini, Micro oder Nano) ändert sich dadurch nicht. Die Änderung betrifft nur die Plastikhalterung, in der die eigentliche Chipkarte sich befindet.

Die Änderung betrifft alle 24 europäischen Märkte, in denen Vodafone agiert. Durch die Maßnahme sollen mehr als 340 Tonnen Kunststoffabfall sowie mehr als 5.000 Tonnen CO2 pro Jahr eingespart werden.

Vodafone verwies außerdem auf die eSIM, die bereits seit längerer Zeit eine Alternative zur physischen SIM-Karte darstellt. Wer die eSIM nutzt, kann komplett auf Kunststoff verzichten. Bisher sind rund 100.000 dieser elektronischen Alternativen bei Vodafone registriert.

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"