Hardware Testberichte

Chromax-Serie: Noctua kann auch Farbe!

Noctua weiß immer wieder mit sehr guter Qualität zu überzeugen. Das zeigen nicht nur unsere letzten Tests, sondern auch die durchweg guten Rezessionen in diversen Online-Shops und Vergleichsportalen. Bisher gab es die Noctua-Lüfter nur in den markentypischen Farben beige beziehungsweise braun oder einfach schlichtem schwarz. Um Modder noch mehr anzulocken, bringt der Hersteller nun die Chromax-Serie auf den Markt. Wir möchten euch die Chromax.black.swap Lüfter sowie die Chromax Kabel vorstellen. Mehr zu den beiden Produkten findet ihr im Folgenden.

Chromax Kabel NA-SEC1 und NA-SYC1

Mit den Chromax Kabeln bekommt ihr die Möglichkeit auch euer Kabelmanagement farblich auf euer ganzes Interior abzustimmen. die NA-SEC1 und NA-SYC1 gibt es in sechs verschiedenen Farbvariationen: Schwarz, Weiß, Rot, Blau, Grün und Gelb.

Bei den NA-SEC1 handelt es sich um Verlängerungen für Lüfterkabel. Über das 30 cm lange Kabel können Lüfter mit 4-Pin-Anschluss mit Strom versorgt werden. Natürlich könnt ihr ebenso 3-Pin-Lüfter mit dem Kabel verbinden. Wie für Noctua üblich wird kein Kunststoffgewebe für das Kabel verwendet, sondern ein gummierter Schrumpfschlauch. Die Beschichtung der Kabel wirkt sich aber nicht nur positiv aus. Es ist nicht unbedingt leicht einen Bogen mit den Kabel zu ziehen, da sie direkt abknicken. Ansonsten machen die Kabel einen sehr soliden Eindruck, die Farben sind sehr kräftig und fallen direkt auf.

Beim NA-SYC1 handelt es sich um ein Y-Adapter, um zwei Lüfter an einem Anschluss zu betreiben. Wieder lassen sich Lüfter mit 4- oder 3-Pins betreiben. Um einen problemlosen Betrieb zu ermöglichen, wird aber nur über eine Buchse das Drehzahlsignal geliefert. Besonders eignet sich der Y-Adapter von Noctua selbstverständlich für die eigenen CPU-Kühler mit zwei Lüftern, denn mit 15 cm Länge haben sie genau die richtige Länge. Bei der Anzahl der verwendeten Adapter und somit angeschlossenen Adapter sind euch keine Grenzen gesetzt, ihr solltet aber die maximale Leistung des Anschlusses auf dem Mainboard beachten.

1 2Nächste Seite

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Tags

Lukas Heinrichs

Mitgründer von Basic-Tutorials.de und leidenschaftlicher Zocker und zusätzlich noch Redakteur für den Blog, hält mich meistens mein Arbeitsleben von Unmengen an Artikel ab.

Related Articles

Back to top button
Close