Hardware Testberichte

Chromax-Serie: Noctua kann auch Farbe!

Chromax black.swap Lüfter

Neben den beiden Kabel-Varianten gibt es auch noch die erwähnten Chromax black.swap Lüfter. Wie der Name schon verrät, sind die Lüfter selbst in einfachem Schwarz gehalten. Das Highlight dieser Lüfter sind aber die verschiedenen Vibrationsdämpfer und Gummi-Ecken, die im Lieferumfang enthalten sind. Mit dabei sind auch vier Schrauben zur Montag im Gehäuse. Wieder sind die Farben sehr knallig gehalten, Noctua möchte definitiv, dass die Lüfter auffallen.

Die black.swap Lüfter sind in vier verschiedenen Varianten erhältlich. Die Lüfter unterscheiden sich technisch nicht von ihren „normalen“ Versionen. In der Tabelle mit den technischen Details sind dennoch einmal alle Spezifikationen für euch ersichtlich. Der größte Vorteil der Lüfter ist aber das kurze Lüfterkabel. Es ist offensichtlich, dass sie für die Chromax-Kabel ausgelegt sind und diese werden auch direkt verwendet. Die Farbe der Akzente auf dem Lüfter könnt ihr somit auf die Farbe des Kabels anpassen.

 NF-A15 PWM NF-A14 PWM  NF-F12 PWM  NF-S12A PWM
Abmessung  140 x 140 x 25 mm  140 x 140 x 25 mm  120 x 120 x 25 mm  120 x 120 x 25 mm
RPM  1200 RPM  1500 RPM  1500 RPM   1200 RPM
m³/h  115,5  140,2  93,4  107,5
mm H2O  1,51  2,08  2,61  1,19
Anschluss  4-pin PWM  4-pin PWM  4-pin PWM  4-pin PWM

Einen kleinen Kritikpunkt gibt es dennoch. Bei den S12, F12 und A14 Lüftern gibt es nur vier Ecken in jeder Farbe. Eine beidseitige Anpassung ist somit nicht möglich. Falls gewünscht, könnt ihr euch die Entkoppler aber als Set zusätzlich kaufen.

Mit den Chromax Kabeln und black.swap Lüftern liefert Noctua wieder gewohnte Qualität ab. Um in eurem Setup farbliche Akzente zu setzten oder die Kabel in guter Qualität farbig anzupassen, solltet ihr die Noctua Chromax-Reihe auf jeden Fall im Auge behalten!

Vorherige Seite 1 2

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Tags

Lukas Heinrichs

Mitgründer von Basic-Tutorials.de und leidenschaftlicher Zocker und zusätzlich noch Redakteur für den Blog, hält mich meistens mein Arbeitsleben von Unmengen an Artikel ab.

Related Articles

Back to top button
Close