Das große Adventskalender Gewinnspiel 2018 für Gamer & Technikfreunde
Internet Tutorials

Warum du ein CDN für deine Internetseite brauchst

Die sogenannte Website Performance gibt an, wie schnell die verschiedenen Webelemente (Seiten, CSS, JavaScript, Bilder etc.) geladen und im Webbrowser des Besuchers angezeigt wird. Die Übertragungsgeschwindigkeit zu Hause wird immer schneller, doch damit ist es nicht getan. Denn die Daten müssen ja auch irgendwoher geliefert werden – und da unterstützt ein CDN. Doch kommen wir erstmal zu verschiedenen Gründen, warum die Geschwindigkeit deiner Webseite dich interessieren sollte.

Warum die Performance deiner Webseite wichtig ist

1. Zufriedenheit der Besucher

Es ist bekannt, dass Besucher abspringen wenn sie zu lange auf den Aufbau der aufgerufenen Webseite warten müssen. Der Fachbegriff um diese Zahl anzugeben ist Absprungrate oder Bounce Rate. Die Absprungrate ist ein wichtiger Faktor, den du als Betreiber einer Webseite nicht außer acht lassen solltest. Denn sie gibt an, ob der Besucher die Seite sofort wieder verlässt oder auf deiner Webseite weiter surft und sich weitere Inhalte anschaut. Somit kann man die Absprungrate auch als einen wichtigen Faktor zur Messung der Effektivität einer Internetseite sehen.

Doch ab welcher Ladezeit wird es gefährlich? Ab wann steigt die Gefahr, dass die Besucher abspringen? Die Gefahr steigt natürlich stetig, eine Webseite sollte jedoch innerhalb von 1 bis 2 Sekunden geladen sein. Bei mehr als 2 Sekunden sollte man sich unbedingt Gedanken machen, ob man entweder viel zu viele Abfragen eingebaut hat, zu viele (vor allem große) Bilder eingebaut oder der Server einfach überfordert mit der Auslieferung der Inhalte ist und man somit ein besseres Hosting benötigt.

Du solltest bedenken, dass deine Besucher keine Lust haben zu warten. Das heißt, umso schneller die Internetseite, umso zufriedener sind deine Besucher und umso lieber gucken sie sich weiteren Inhalt an.

2. Bessere Suchmaschinen-Rankings

Bereits seit April 2010 beeinflusst die Geschwindigkeit von Webseiten auch deren Ranking in Googles Suchmaschine. Natürlich hat der Algorithmus auch noch jede Menge andere Faktoren, die einbezogen werden, doch man sollte die Geschwindigkeit nicht vernachlässigen. Wenn du mehr Traffic von Google bekommen möchtest, solltest du also nicht nur direktes Onpage oder Offpage SEO betreiben, sondern auch an die Geschwindigkeit deiner Internetseite denken.

1 2 3 4Nächste Seite
Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close