News

Western Digital stellt lokales Cloud-System My Cloud Home vor

Der US-amerikanische Speichertechnologie-Hersteller Western Digital hat im Rahmen der IFA die My-Cloud-Home-Gerätefamilie vorgestellt, die die Datensicherheit einer lokalen Festplatte mit der Flexibilität der Cloud verbinden soll. Die My-Cloud-Home-Geräte stehen dabei als kleiner Datenserver beim Anwender, auf den von allen Geräten zugegriffen werden kann.

Anders als in der herkömmlichen Cloud, in der die genutzten Server oft im Ausland stehen, hat der Anwender beim My-Cloud-Home die Möglichkeit, Speichermedien direkt mit dem Gerät zu verbinden und somit den lästigen Upload-Prozess zu umgehen. Somit können zum Beispiel Urlaubsbilder in gängiger USB-3.0-Geschwindigkeit direkt von der Kamera in die eigene „Cloud“ geladen werden.

Einrichtung

Die Einrichtung der My-Cloud-Home ist per App über das Smartphone möglich. Außerdem kann der Nutzer Daten aus bestehenden Cloud-Konten und sozialen Netzwerken importieren und somit schnell und einfach von Dropbox, Google Drive und Co. auf das My-Cloud-Home-System wechseln.

Bisher war für Anwender, die einen lokalen Cloudspeicher haben wollten, die einzige Möglichkeit, einen PC, zum Beispiel mithilfe des Open-Source-Programms ownCloud, als Datenserver einzurichten. Mit der My Cloud Home füllt Western Digital also eine Marktlücke, wie die Popularität von solchen Programmen belegt.

Preise und Verfügbarkeit

Zusätzlich gibt es auch eine My-Cloud-Home-Duo-Variante, bei der alle Daten automatisch auf eine zweite Festplatte gespiegelt werden. Dies erhöht die Datensicherheit bei Festplattenausfall deutlich. Die My-Cloud-Home ist ab sofort in den folgenden Speicherkapazitäten erhältlich: 2 TB (179,99€ UVP), 3 TB (199,99€ UVP), 4 TB (229,99€ UVP), 6 TB (299,99€ UVP) und 8 TB (369,99€ UVP). Die Duo-Variante gibt es in folgenden Ausführungen: 4 TB (369,99€ UVP), 8 TB (459,99€ UVP), 12 TB (619,99€ UVP) und 16 TB (779,99€). Zusätzliche Abo-Services sind nicht notwendig.

Tags

Simon Buchholz

Hi, ich bin Simon! Ich bin seit November 2016 bei Basic-Tutorials als Redakteur tätig. Geboren wurde ich 1998 in Celle, Niedersachsen, bin also 18 Jahre alt. Ich studiere Informatik an der Universität zu Lübeck und interessiere mich, wie alle hier, für Technik und Gaming. Meine ersten Kontakte mit Computern und Spielen hatte ich schon sehr früh, angefangen hat alles mit dem PC meiner Eltern und einem Gameboy, der eigentlich meinem Bruder gehörte. Ich bin zwar eher Gelegenheitsspieler, bin aber trotzdem immer auf dem Laufenden und spiele gern den ein oder anderen Shooter oder RPGs. Vor allem für OpenWorld-Titel bin ich immer zu haben. Dass ich Informatik studieren will stand für mich eigentlich immer schon fest. Spätestens aber seit ich mit 11 Jahren angefangen habe, zu programmieren. Seitdem baue ich mein Wissen und meine Fähigkeiten in dem Bereich immer weiter aus. Neben Gaming und Informatik (ja, ich mache mein Hobby zum Beruf) sind meine Hobbies Laufen und Gerätetauchen.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close