News

WhatsApp kann ab sofort per Face- und Touch-ID entsperrt werden

Ab sofort bietet WhatsApp in der iOS-Version eine zusätzliche Sicherung an. War die Messenger-App bisher ausschließlich über den Zugangsmechanismus des Smartphones geschützt, lässt sich nun auch ein separater Schutz, der ausschließlich für die App gilt einrichten.

Bisher konnte nach dem Entsperren des Smartphones ohne Weiteres auf WhatsApp zugegriffen werden. Wer mehr Sicherheit wünscht, kann nun eine zusätzliche Schranke einbauen. Nach dem Entsperren des Smartphones muss dann auch WhatsApp entsperrt werden – entweder per Face- oder per Touch-ID.

Einstellen lässt sich dieser zusätzliche Schutz direkt in der App. Hierfür ist zunächst der Unterpunkt „Account“, dann „Datenschutz“ und dann „Bildschirmsperre“ aufzurufen. Nach der Aktivierung des Schutzes kann hier auch eingestellt werden, wie lange nach dem Entsperren nicht mehr nach der Verifizierung gefragt werden soll. Einstellen lassen sich vier verschiedene Zeiträume: Sofort, nach einer Minute, nach fünfzehn Minuten und nach einer Stunde. Ist der jeweils gewählte Zeitraum nach dem Entsperren der App abgelaufen, muss sie erneut entsperrt werden.

Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Back to top button