Betriebssysteme, Programme & Web

Wie ich die Ladezeit des Blogs um 90% reduziert habe

W3 Total Cache

  1. Installiere und aktivere das Plugin W3 Total Cache.
  2. Optional kannst du deine Ladezeit vorher nochmal messen, mit beispielsweise Pagespeed.de oder Seitenreport.de. Seitenreport ist ein wenig ausführlicher, hat dafür jedoch eine Testbegrenzung drin.

Jetzt können wir die Einstellungen vornehmen. Da das Plugin auf Englisch ist, werde ich auch die englischen Texte verwenden. Außerdem werde ich lediglich Änderungen auszeigen, die von der Standardkonfiguration ausgehend gemacht werden sollten. Sollte etwas nicht in diesem Tutorial stehen, lass es einfach auf der Standardkonfiguration.

General Settings bei W3 Total Cache

  • Aktiviere „Page Cache“ indem du einen Haken bei „Enable“ reinmachst. Wähle bei Page cache method „Disk: Enhanced“ oder wenn es anklickbar ist „Opcode: Alternative PHP cache“ aus.
  • Aktiviere „Minify“, auch wieder durch einen Haken bei „Enable“. Setzte den „Minify mode“ auf „Manual“ und „Minify cache method“ auf „Disk“ oder wenn möglich auf „Opcode: Alternative PHP cache“.
  • Ob sich „Database Caching“ bei dir lohnt musst du ausprobieren. Aus Erfahrung kann ich sagen, dass es sich bei SSD-Webspace nicht lohnt. Um es zu nutzen aktiviere „Database Caching“ durch einen Haken bei „Enable“ und wähle bei „Database Cache Method“ „Disk“ aus. Du musst vermutlich außerdem noch deine wp-config.php schreibbar machen, das zeigt dir das Plugin auch beim abspeichern an.
  • Lass „Object Caching“ deaktviert – Durch die Aktvierung wird das Frontend zwar ein wenig schneller (für eingeloggte Benutzer), das Backend jedoch extrem langsam
  • Aktiviere „Browser Cache“, um die Anfragen bei mehreren Seitenaufrufen zu minimieren.
  • Aktiviere unter „Miscellaneous“ den Punkt „Verify rewrite rules“.

Optional kannst du auch noch die Option „Optimize disk enhanced page and minify disk caching for NFS“. Diese Option hilft bei manchen Webhosting Providern, die viele Kunden auf einem Server haben.

Page Cache durch W3 Total Cache

  • Aktiviere „Cache front page“.
  • Aktiviere „Cache feeds: site, categories, tags, comments“.
  • Aktiviere „Cache SSL (https) requests“.
  • Aktiviere „Cache requests only for www.yoursitename.de site address“.
  • Aktiviere „Don’t cache pages for logged in users“.

Cache Preload

  • Aktiviere „Automatically prime the page cache“.
  • Setze den „Update interval“ auf 500 Sekunden.
  • Setze den „Pages per interval“ auf 30. Die Zahl muss angepasst werden, je nach Qualität des Hostings. Bei viel Rechenpower kann sie höher, sonst niedriger – einfach ausprobieren.
  • Gib deine Sitemap URL an.
  • Aktiviere „Prime post cache on publish“

Advanced

  • Setze „Garbage collection interval“ auf 3600 Sekunden.

Minify durch W3 Total Cache

  • Aktiviere „Rewrite URL structure“
  • Setze „Minify error notification“ auf deine gewünschte Benachrichtigungsart, wenn Fehler auftreten sollten.

HTML & XML

  • Wähle „Enable“, „inline CSS minification“, „inline JS minification“ und „line break removal“ aus.

JS

Das ist der schwierigste Teil der W3 Total Cache Einstellungen. Man muss einfach ausprobieren und sobald ein Fehler auftritt wieder zurück gehen. Ich würde das nur empfehlen, wenn der Rest nicht ausreicht. Ich habe es bei mir auch nicht aktiviert, da es bei mir Probleme mit dem Plugin Crayon Syntax Highlighter gab.

  • Wähle „Enable“, „preserved comment removal“ und „line break removal“ aus.
  • Wechsel in den Quellcode deiner Seite (vorzugsweise die Startseite) und suche dir jede JS-Datei raus und füge den Link unter „JS file management“ ein. Wie gesagt, du musst ein wenig ausprobieren also füg am besten nicht alle auf einmal ein.

Tipp: Wenn das Theme JS-Dateien beinhaltet würde ich die nicht einfügen, die führen meistens zu Problemen.

CSS

  • Wähle „Enable“, „preserved comment removal“ und „line break removal“ aus.
  • Wechsel in den Quelltext deiner Seite und suche alle CSS-Dateien raus und füge sie einzeln unter „CSS file management“ ein.
  • Wenn du merkst, dass eine Datei dabei dein Layout zerstört, lösche sie wieder raus.

Advanced

  • Setze „Update external files every“ auf 216000 Sekunden.
  • Setze „Garbage collection interval“ auf 216000 Sekunden.

User agent groups unter W3 Total Cache

  • Aktiviere es einfach nur und ändere nichts.
Vorherige Seite 1 2 3Nächste Seite

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"