News

Wiko JERRY: Einsteiger-Smartphone will mit Metall-Design überzeugen

Der Smartphone-Hersteller Wiko, der für günstige Geräte bekannt ist, hat mit dem Wiko JERRY ein neues Einsteiger-Modell seiner Y-Serie vorgestellt. Das neue Smartphone soll mit einem edlen Metall-Design überzeugen.

Das Wiko JERRY besitzt ein 5 Zoll IPS-Display mit einer Auflösung von 854 x 480 Pixel, die Auflösung ist für ein so „großes“ Smartphone meiner Meinung nach viel zu gering, aber gut. Dafür wird die Akkulaufzeit sicherlich besser als bei anderen Geräten sein. Mit dem 2.000 mAh Akku sollte man locker über den Tag kommen.

Für Leistung sorgt ein Cortex A7 Quad-Core-Prozessor mit 1,3 GHz, welcher auf 1 GB RAM zurückgreifen kann. Dazu gibt es noch 16 GB internen Speicher für Android 6.0 Marshmallow und eure Apps und Dateien. Per mSD-Karte könnt ihr weitere 64 GB erhalten.

Interessant ist das Kamerakonzept von Wiko. Bei der Hauptkamera wird auf 5 Megapixel gesetzt, bei der Frontkamera auf 2 Megapixel. Die Frontkamera hat jedoch noch einen sogenannten Display-Blitz verpasst bekommen, der den Bildschirm kurz hell erstrahlen lässt, sobald ein Selfie geschossen wird. So wird auf einen Blitz bei der Frontkamera verzichtet, man kann aber dennoch Fotos im Dunkeln schießen.

LTE und WLAN ac gibt es leider nicht, dafür ist jedoch immerhin DualSIM mit dabei.

Das Wiko JERRY wird ab Ende Mai zu einem UVP in den Farben „Orange Space Grau“, „Pink Silber“, „Schwarz“ und „Türkis Silber“ erhältlich sein. Weitere Infos findet ihr im Datenblatt.

Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close