News

Wild West Online – Sergey Titov übernimmt das Projekt

Wild West Online war ein kleiner Funken am Horizont, für Leute die schon immer mal ein ähnliches Spiel wie Red Dead Redemption auf dem PC spielen wollten. Erste Trailer zu dem Western-Action-Titel sahen auch so aus. In der Realität jedoch nicht. Nach Release des Spiels beklagten sich vermehrt Spieler über zu viele Bugs, fehlender Content und zu wenig Abwechslung. Nun sind die Entwickler hinter Wild West Online pleite. Es soll jedoch weiter gehen mit einem neuen Team. Lediglich drei aus dem alten Team werden übernommen.

Sergey Titov übernimmt Wild West Online

Sergey Titov ist nicht gerade bekannt für qualitative Spiele. Mit seiner Firma Free Reign Entertainment ist er für Flops wie Infestation Survivor Stories (ehm. The WarZ) und Shattered Skies bekannt. Beide Spiele sind jedoch durch zu viel negative Bewertung gescheitert und von Steam verschwunden. Lediglich Last Man Standing, ein Battle Royale Shooter mit durchschnittlich 50 Spielern am Tag, befindet sich noch auf Steam. Auch für Wild West Online hat Sergey Titov schon Pläne. So soll der Fokus auf einen Battle Royale-Modus mit dem Namen Magnificent 5 liegen, in dem sich 20 Teams mit jeweils fünf Spieler in der Western-Welt bekämpfen. Aber auch abseits von Magnificent 5 soll an Wild West Online weiter gearbeitet werden und fehlende Features im Laufe der Zeit erscheinen.

Einen Release für den Neustart gibt es noch nicht. Wild West Online ist für 19,99 Euro bei Steam erhältlich. Bei Kinguin zahlt man 14,99 Euro.

Tags

Marcel Baumann

Ich bin leidenschaftlicher Gamer und verfolge das Medium schon seit meinem 12. Lebensjahr und starte bald ein Studium zum Gamedesigner.

Schreibe einen Kommentar

Back to top button