Betriebssystem Tutorials

Windows 10 – Sprachassistentin Cortana

Windows 10 verfügt nun über eine Sprachassistentin namens Cortana – sie fungiert ebenso als digitale Sekretärin. Sie lernt euch im Laufe der Zeit immer besser kennen, so dass sie individuell auf euch zugeschnittene Informationen anzeigen kann.

Die Idee stammt aus der eigenen Videospiel-Serie Halo, in der die Figur Cortana den Spielern als künstliche Intelligenz zur Seite steht. Das Besondere an Cortana ist ihre Lernfähigkeit. Sie ist zwar nur ein digitales Programm, doch wirkt sie bei der Beantwortung von Fragen sehr menschlich. Ihr könnt Cortana auch persönliche Fragen stellen, wie beispielsweise „Wie alt bist du?“ oder aber ihr lasst euch von ihr zum Zeitvertreib einen Witz erzählen. Humorvolle Gespräche mit Cortana sind also vorprogrammiert.

Sie ist standardmäßig aktiviert, ihr erreicht sie über die Suchleiste neben dem Start-Symbol. Sie reagiert mit dem Sprachbefehl „Hey Cortana“. Allerdings kann sie euch nur hören, wenn sich ein Mikrofon am PC befindet. Alternativ könnt ihr die Fragen über das Suchfeld eingeben.

Cortana aktivieren

Um Cortana zu aktivieren, müsst ihr entweder in den Einstellungen „Sprechen mit Cortana“ auswählen und anschließend die Funktion „Hey Cortana“ auf „Ein“ stellen.

Oder aber ihr klickt auf den Kreis in der Taskleiste bzw. in der Programm-Übersicht im Startmenü. Ist Cortana geöffnet, müsst ihr euch über „Cortana kann noch viel mehr…“ mit eurem Microsoft-Account anmelden, um Sie vollständig zu aktivieren.

Cortana Funktionen

Im Cortana-Fenster links lassen sich verschiedene Funktionen auswählen, wie etwa das Notizbuch, Erinnerungen oder Musik. Sie kann für euch chatten, Informationen abrufen und diverse Aufgaben erledigen. In den Einstellungen könnt ihr angeben, mit welchem Namen euch Cortana ansprechen soll und ob sie, um leichter Informationen über euch sammeln zu können, Informationen von anderen Programmen tracken darf. Ihr könnt ebenso Ruhezeiten angeben, in denen ihr nicht gestört werden wollt.

Im Notizbuch könnt ihr Aufgaben, Interessen und Termine eintragen und erhaltet anschließend von Cortana die gewünschten Informationen oder gegebenenfalls eine Erinnerung. Im Kalender eingetragene Ereignisse ist es euch möglich via Sprachbefehl, wie unter anderem „Was liegt heute an“ oder „Ändere meinen Eintrag“ nach Belieben abzurufen und zu bearbeiten. Ihr könnt Cortana auch eure Musik verwalten lassen und diese dann per Sprachbefehl oder Eingabe abspielen lassen.

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Related Articles

Back to top button