News

Windows 10: Technical Preview Datenschutz

Windows 10: Die Technical Preview ist da

Ganz recht! Das neue Windows heißt Windows 10 und nicht Windows 9. Und seit ein paar Tagen bietet Windows nun eine Technical Preview zu Windows 10 an. Damit erhalten Interessierte Benutzer die Möglichkeit, die neuen Features von Windows 10 zu testen und sich mit diesen bekannt zu machen. Diese Vorabversion soll auch Unternehmern helfen, den Umstieg auf Windows 10 zu vereinfachen, indem sie jetzt schon erste Vorbereitungen treffen.

Windows 10: Die Datenschutzerklärung zur Technical Preview

Zur Technical Preview von Windows 10 gibt es die Datenschutzerklärung, welche jedoch Windows einige Berechtigungen gibt, welche nicht jeder Nutzer vergeben möchte. Anfangs lässt sich die Datenschutzerklärung relativ normal lesen, jedoch wird es nach ein paar Absätzen immer detaillierter.

Wenn Sie beispielsweise…

  • „… das Programm installieren, sammelt Microsoft möglicherweise Informationen zu Ihrem Gerät und Ihren Anwendungen und nutzt diese Informationen u.a. zur Ermittlung oder Verbesserung der Kompatibilität“. Man erkennt hier schon, dass Microsoft jede Menge Daten vom Benutzer sammeln möchte und gibt als Erklärung an, dass Microsoft damit das Betriebssystem weiter verbessern und ausbauen könne.

Weiter heißt es:

  • „… Spracheingabefeatures wie Sprache-zu-Text verwenden, sammelt Microsoft möglicherweise Sprachinformationen und nutzt diese u.a. zur Verbesserung der Sprachverarbeitung“
  • „… eine Datei öffnen, sammelt Microsoft Informationen zu dieser Datei, zu der zum Öffnen der Datei verwendeten Anwendung sowie zur Dauer des Öffnungsvorgangs und nutzt sie u.a. zur Verbesserung der Leistung, oder“
  • „… Text eingeben, erfasst Microsoft möglicherweise eingegebene Zeichen und nutzt sie u. a. zur Verbesserung von Features wie Auto Vervollständigen und die Rechtschreibprüfung.“

Microsoft erlaubt sich damit eigentlich alles mitschneiden und verwenden zu dürfen. Microsoft analysiert damit alle Daten die Ihr bei der Vorabversion benutzt, eingebt oder ähnliches. Es klingt so, wie wenn Microsoft alle Benutzer „überwachen“ möchte. Falls Ihr Windows 10 testen wollt, könnt Ihr es mit einer VirtualBox machen. Wie Ihr das macht könnt Ihr in diesem Beitrag erfahren.

Weitere Infos findest Du in der Datenschutzerklärung zur Technical Preview.

Tags

Oliver Perkuhn

Derzeit bin ich noch in der Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker bei der BMW AG. Ich liebe meine Arbeit dort, jedoch zocke ich auch aus Leidenschaft. Meine derzeitigen Spiele sind unter anderem GTA 5 Online, Rocket League, League of Legends und noch viele weitere. Gerne gebe ich auch meine Erfahrung weiter und schreibe News rund um Technik & Games.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close