Betriebssysteme, Programme & Web

Wo kann man kostenlose Fotos für die Webseite, den Blog und die sozialen Netzwerke finden? 

Wenn Sie etwas im Internet veröffentlichen, dann werden Sie Bilder dafür benötigen, weil sie die Aufmerksamkeit auf sich ziehen, den Sinn ergänzen und eine Person motivieren, den Beitrag bis zum Ende zu lesen. Nicht jeder kann es sich leisten Designer oder Künstler für Fotos zu bezahlen. Kann man heutzutage noch kostenlose Fotos finden, ohne gegen das Gesetz zu verstoßen? Die Antwort finden Sie in diesem Artikel.

Warum kann man nicht einfach die Bilder aus der Google-Suche verwenden?

Fast alle Arten von Fotos, die in den letzten Jahren entstanden sind, sind urheberrechtlich geschützt. Wenn Sie die Fotos anderer Leute für Ihre Zwecke verwenden, dann kann das Konsequenzen haben:

  1. Der Urheberrechtsinhaber wird sich beim Support der Suchmaschine beschweren und Ihr Foto (oder sogar die gesamte Webseite) wird aus den Suchergebnissen entfernt.
  2. Der Urheberrechtsinhaber wird Sie verklagen. Sie werden mit hoher Wahrscheinlichkeit den Prozess verlieren und müssen dann für das gestohlene Foto Schadensersatz zahlen.
  3. Ihre Leser könnten bemerken, dass Sie die Fotos gestohlen haben. Das schadet Ihrer Glaubwürdigkeit und ist sehr gefährlich für die Marke.
  4. Sie begeben sich auf den gefährlichen Pfad der Rechtsverletzung im Internet. Seien Sie darauf vorbereitet, dass Ihre einzigartigen Fotos gestohlen werden und Sie nicht in der Lage sein werden Ihre Rechte zu schützen: Sie haben dasselbe getan.

Wo man kostenlose Fotos finden kann: 4 legale Möglichkeiten

Sie können hochwertige Fotos verwenden, ohne gegen das Gesetz zu verstoßen. Wählen Sie die passende Option.

Selbst erstellen

Es gibt mehrere Möglichkeiten dafür. Die erste Möglichkeit besteht darin mit Fotografen und Künstlern zu kooperieren. Bieten Sie ihnen zum Beispiel an, auf Ihrer Webseite zu werben, im Austausch für die Möglichkeit, ihre Fotos zu verwenden. Es reicht aus, wenn Sie mit 10 Spezialisten eine Vereinbarung treffen, um genügend Fotos zu erhalten.

Die zweite Möglichkeit ist ein Fotoshooting zu bestellen. Warum nach Fotos mit der Bezeichnung „Schreibtischlampe“ suchen, wenn Ihr Unternehmen selbst Lampen herstellt? 2 Stunden im Fotostudio und Sie haben ca. 200 einzigartige Fotos für die Veröffentlichung. Das reicht für einige Monate. Nutzen Sie die Tipps zum Social-Media-Branding für Ihre Arbeit. Sie werden Ihnen helfen, richtig mit Inhalten zu arbeiten und dabei den gleichen Stil beizubehalten und wiedererkennbar zu werden.

Creative-Commons-Lizenz

CC oder Creative Commons ist der Name einer öffentlichen Organisation. Sie ermöglicht die legale Verbreitung von urheberrechtlich geschützten kreativen Produkten (einschließlich Fotos). Es gibt verschiedene Lizenzoptionen, die es den Besitzern erlauben ihre Fotos auf Webseiten und in sozialen Netzwerken zu verwenden (Sie finden die spezifischen Daten in der Beschreibung eines jeden Fotos):

  • CC-BY – Sie können die Fotos nach Belieben verwenden, aber Sie müssen den Autor angeben.
  • CC-BY-SA – Sie können die Fotos nach Belieben ändern und verwenden, aber Sie müssen den Autor angeben und die Fotos unter der gleichen Lizenz veröffentlichen.
  • CC-BY-ND – Sie können die Fotos für jeden Zweck verwenden, aber Sie dürfen sie nicht verändern. Geben Sie die Quelle an.
  • CC-BY-NC – Sie können den Content herunterladen und bearbeiten, aber nur für nicht-kommerzielle Zwecke verwenden.
  • CC-BY-NC-SA – Sie dürfen die Fotos für nicht-kommerzielle Zwecke verwenden und müssen Sie sie unter der gleichen Lizenz veröffentlichen.
  • CC-BY-NC-ND – Sie dürfen die Fotos in ihrer ursprünglichen Form für nicht-kommerzielle Zwecke verwenden, aber Sie müssen den Autor angeben.

Public Domain

Wenn in der Dateibeschreibung „Public Domain“ erwähnt wird, dann bedeutet das, dass die Urheberrechtsfrist für dieses Produkt abgelaufen ist (oder andere rechtliche Umstände eingetreten sind). Sie haben das Recht das Foto kostenlos zu verwenden, indem Sie einfach den Namen des Autors oder Eigentümers angeben (meistens ist es ein Archiv, eine Bibliothek usw.).

Eine relativ kostenlose Möglichkeit: Die besten Freelancer-Seiten, um Content zu bestellen

Sie können einen Freelancer engagieren, der für Ihre Seite eine einzigartige Grafik erstellt oder die notwendigen Bilder macht. Warum behaupten wird, dass das kostenlos ist? Weil es einen kleinen Trick gibt.

Freelancer, die gerade erst mit Ihrer Arbeit begonnen haben, benötigen dringend Bewertungen. Sie helfen ihnen profitable Arbeitgeber zu finden. Sie sind deswegen bereit, die ersten Projekte kostenlos oder für einen sehr geringen Betrag zu erledigen, um eine Bewertung zu erhalten. Suchen Sie nach solchen Spezialisten und Sie werden bekommen, was Sie brauchen.

Hier sein einige der besten Freelancer-Seiten:

  • 99Designs — Eine Community von Designern, wo Sie jede Art von grafischen Inhalten bestellen können.
  • PeoplePerHour — Eine große Webseite, auf der Sie alle möglichen Arten von Dienstleistungen bestellen können, einschließlich Fotoshootings.
  • Toptal — Eine bekannte Plattform für das Engagieren von Spezialisten, darunter auch Designer.
  • Upwork — Ein internationales Projekt, das viele neue Freiberufler beschäftigt.

Quellen für kostenlose Fotos und Bilder

Wir werden Ihnen zeigen, wo Sie kostenlose Stockfotos und andere Fotos für Ihren Blog, Ihre Website oder Ihr Social-Media-Profil finden und herunterladen können.

Lizenzfreie Fotos

Suchen Sie hier nach kostenlosen Stockfotos:

  1. Wikimedia Commons. Über 55 Millionen Stockfotos, sortiert nach Themen. Alle Dateien, die Sie dort finden, können für kommerzielle Zwecke verwendet werden.
    Free-Images. Sie können kostenlos Stockfotos oder Vektorbilder ohne Registrierung suchen und herunterladen. Die Fotos können für kommerzielle Zwecke verwendet werden.
  2. Snappygoat. Mehr als 13 Millionen Stockfotos zu verschiedenen Themen.
  3. DrStockPhoto. Viele Bilder für Blogs, soziale Netzwerke und kommerzielle Seiten. Sie können die Stockfotos verwenden, die Sie in den sozialen Netzwerken gefunden haben. Bei der Veröffentlichung des Fotos müssen Sie keinen Link zur Quelle und auch nicht den Namen des Autors angeben (die Macher des Projekts bestehen darauf).
  4. Pixabay. Mehr als 1 Million Fotos und Vektordateien zur kostenlosen kommerziellen Verwendung.

Kostenlose Stockfotos mit der Creative-Commons-Lizenz

Kostenlose Stockfotos auf spezialisierten Seiten werden fast immer unter einer CC-Lizenz vertrieben. Achten Sie vor dem Herunterladen auf die oben genannten Lizenzbedingungen. Die besten Foto-Hosting-Seiten für die Suche nach Stockfotos:

  • Flickr — Viele Fotos mit einer CC-Lizenz. Es gibt einen Filter, über den Sie den entsprechenden Lizenztyp konfigurieren und nach Stichworten suchen können.
  • Die offizielle Creative Commons Sie finden dort die weltweit umfangreichste Datenbank mit kostenlosen Stockfotos und Bildern, die unter dieser Lizenz vertrieben werden. Sie können eine Content-Option auswählen, Schlüsselwörter eingeben und ein Bild aus einer der Quellen auswählen und herunterladen.
  • Picjumbo — Ein Portal mit urheberrechtsfreien Stockfotos, die vom Eigentümer der Seite erstellt wurden. Sie können die Fotos verwenden, wie Sie möchten und müssen nur den Autor nennen.
  • Shutterstock — Mehrere Millionen kostenlose Fotos, bequem in Themen unterteilt.
  • Public Domain Photos — Eine Quelle für schöne, hochauflösende, kostenlose Stockfotos, die direkt von den Autoren hinzugefügt wurden.
  • Free Images — Eine Menge kostenloser Stockfotos, aber einige davon haben Sie schon mal irgendwo gesehen. Der Grund dafür ist die Replikation von Fotos. Für das Herunterladen ist eine lange Registrierung notwendig.
  • Unsplash — Viele thematische Inhalte von Autoren, die Sie kostenlos herunterladen können.
  • Stockvault — Hier finden Sie Stockfotos, die nicht kommerziell verwendet werden dürfen.
  • FreePhotos — Eine große Sammlung von Materialien mit täglichem Nachschub.
  • Adobe Stock Photos — Mehr als 100 Millionen kostenlose Stockfotos und Grafiken. Viele thematische Kategorien und eine einfache Suche.

Wo kann man kostenlose und legale GIF-Bilder finden?

Mit GIF-Bildern können Sie in sozialen Netzwerken und auf Blogs die Aufmerksamkeit erregen und die Belastung des Servers reduzieren, weil GIF-Bilder im Gegensatz zu Videos nur wenig Speicherplatz benötigen. Sie können auf den folgenden Seiten nach ihnen suchen:

  1. Giphy.com. Es gibt viele Kategorien, Themen und Richtungen. Wählen Sie, was Sie benötigen und Sie werden Tausende von kostenlosen Optionen entdecken.
  2. Reaction Gifs – Kostenlose animierte Bilder mit verschiedenen Emotionen und Reaktionen.
  3. Paul Robertson – Viele mutige und verrückte Ideen. Wir wissen nicht einmal, wozu man solche GIFs überhaupt benötigen könnte. Was aber, wenn man sie doch benötigt?

Bitte beachten Sie: Beiträge in sozialen Netzwerken werden oft durch GIFs ergänzt, die auf Fernsehsendungen und Filmen basieren. Stellen Sie sicher, dass der kostenlose Content legal ist. Selbst ein 2-Sekunden-Segment aus einem Film ist urheberrechtlich geschützt. Hinterlassen Sie nach jeder Veröffentlichung eine E-Mail-Adresse für die Urheberrechtsinhaber, um Probleme zu vermeiden.

Wie vermeidet man die mehrfache Verwendung von Fotos?

Es ist möglich, dass die kostenlosen Stockfotos, die Sie für Ihren Artikel gewählt haben, bereits von mehreren tausend Personen verwendet werden. Das ist ein großer Nachteil von Foto- und Stockfoto-Seiten.

Wenn Einzigartigkeit für Sie wichtig ist, dann überprüfen Sie die ausgewählten Stockfotos mit die Bildersuche von Google. Das System wird Ihnen anzeigen, wie oft das Stockfoto zur Veröffentlichung auf anderen Webseiten hochgeladen wurde.

Wie platziert man Wasserzeichen auf Fotos?

Es machen sich offensichtlich nicht alle Autoren Gedanken über die Einhaltung von Gesetzen. Fotodiebstahl ist weit verbreitet im Internet. Und wenn Sie sich entschließen, einzigartige, hochwertige, urheberrechtlich geschützte Fotos zu erstellen, dann können auch diese sofort nach der Veröffentlichung gestohlen werden. Wie kann man sein Rechte, Investitionen und Interessen schützen?

Wasserzeichen sind eine klassische und effektive Methode, um Fotos zu schützen. Fotos mit Wasserzeichen sind für „Dieben“ uninteressant. Wer will schon eine andere Seite oder Marke in seinem Artikel bewerben?

Wie platziert man ein Wasserzeichen auf dem Foto? Sie können den Logo-Generator von Logaster verwenden, um Wasserzeichen zu erstellen. Sie können mit nur zwei Klicks ein einzigartiges Logo erstellen und es auf einem transparenten Hintergrund herunterladen, um Ihren Online-Content zu schützen.

Sie können ein Stockfoto zusammen mit einem Wasserzeichen verwenden, indem Sie zum Beispiel einen Dienst wie Watermark verwenden.

Vorteile von Wasserzeichen in einem Foto:

  • Schutz vor Diebstahl, besonders wenn das Wasserzeichen nicht entfernt oder versteckt werden kann.
  • Werbung im natürlichen Umfeld und Bewerbung der Marke durch Fotos.

Denken Sie aber daran, dass Wasserzeichen manchmal die Ästhetik des Bildes ruinieren. Sie garantieren außerdem keinen rechtlichen Schutz. Sie sollten Ihre Fotos besser mit einem Copyright schützen.

Fazit

Respektieren Sie die Urheberrechte und riskieren Sie nicht Ihren Ruf, indem Sie legale Stockfotos für Ihre Artikel und Beiträge herunterladen. Es gibt viele Quellen für Bilder. Verwenden Sie sie unter Einhaltung der Lizenzbedingungen. Denken Sie aber daran, dass die Bilder kostenlos und für jedermann zugänglich sind. Sie müssen akzeptieren, dass Tausende von anderen Benutzern dasselbe Stockfoto verwenden. Wenn Sie das vermeiden möchten, dann erstellen Sie Ihre eigenen Bilder und schützen Sie sie mit Wasserzeichen vor dem Kopieren.

Über den Autoren

Ihor ist ein Marketer bei Logaster.de, einem Online-Generator für Markenidentitäten, der Millionen von kleinen Unternehmen mit dem Branding geholfen hat. Ihor interessiert sich für SEO, Design, SERM und ist immer bereit für eine neue Party mit Freunden.

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Gastautor

Dieser Artikel enthält Links zum Projekt des Autors.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"