News

WordPress 4.9.6. wird DSGVO-freundlicher

Die neue Datenschutzverordnung der EU ist momentan das größte Schreckgespenst des Internets. Datenschutzvorgaben werden mit der neuen Verordnung auf ein unrealistisches Maß verschärft und erschweren die selbstständige Tätigkeit im Internet enorm. Fortan müssen selbst kleinste Unternehmen erheblichen Aufwand betreiben, um einen mit der DSGVO konformen Datenschutz zu gewährleisten.

Das am häufigsten zum Aufbau von Webseiten genutzte System WordPress reagiert nun mit einem Update, das die DSGVO-Konformität herstellen soll. Webseitenbetreibern, die WordPress nutzen wird damit einige Arbeit abgenommen. Die künftige Tätigkeit im Internet ist damit gesichert und muss sich nicht in rechtlichen Grauzonen bewegen.

Bis zum 25. Mai müssen alle Webseiten, die personenbezogene Daten verarbeiten, an die neue Datenschutzverordnung angepasst worden sein. Bisher waren die Änderungen mit den gängigen Content-Management-Systemen jedoch nur sehr schwer umzusetzen. WordPress hat mit dem Update 4.9.6. nun auf diesen Umstand reagiert und gibt Nutzern die Möglichkeit, sich auf einfachem Wege auf die sichere Seite zu schlagen.

Die wichtigsten Neuerungen, die das Update, welches in einer Beta-Version bereits verfügbar ist, mit sich bringt, sind die folgenden:

  • Plugins können Datenschutzinformationen hinterlegen, die in die Datenschutzerklärung integriert werden können
  • Links zum Impressum und zur Datenschutzerklärung können nun auch zur Loginseite hinzugefügt werden.
  • Die Anonymisierung der Daten erfolgt nun automatisiert.
  • Eine Exportfunktion für Nutzerdaten aus Kommentaren wurde hinzugefügt.
  • Kommentare können nun anonymisiert werden.
  • Eine Opt-In-Möglichkeit für Kommentar-Cookies wurde geschaffen.

Neben diesen Änderungen enthält die neue WordPress-Version auch einige weitere Ausbesserungen. Der Fokus liegt jedoch eindeutig auf den Datenschutzregelungen. Wer eine Seite über WordPress betreibt, muss sich mit dem neuen Update also deutlich weniger Sorgen hinsichtlich der DGSVO machen – er ist, sofern er das Update installiert und die nötigen Einstellungen trifft, deutlich abgesicherter als vorher. Um eine vollständige Lösung handelt es sich natürlich dennoch nicht. Das neue Update soll am 15.05.2018 erscheinen.

Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin und arbeite bei Caseking.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close