Internet Tutorials

WordPress WooCommerce – weitere Einstellungen und Plugins

WooCommerce ist eine Erweiterung für WordPress, um einen Onlineshop erstellen zu können. Es handelt sich also bereits um ein Plugin. Allerdings gibt es noch weitere Plugins, die durchaus nützlich sind, wenn ihr einen Onlineshop betreiben möchtet. Wir stellen euch einige dieser Plugins vor und erklären euch, wie ihr euren Onlineshop sicher gestaltet.

Einen Onlineshop mit WooCommerce erstellen

Um mit Hilfe von WordPress einen Onlineshop erstellen zu können, müsst ihr zunächst das WooCommerce Plugin installieren. Habt ihr dies getan, könnt ihr automatisch die ersten Einstellungen sofort vornehmen. Ihr werdet Schritt für Schritt angeleitet, so dass innerhalb von ein paar Minuten die Grundeinstellungen getätigt sind. Änderungen an den Einstellungen sind natürlich jederzeit möglich. Wir beschäftigen uns in diesem Tutorial jedoch mit den Erweiterungen und genaueren Einstellungen zu WooCommerce.

Weitere Einstellungen

Unter dem Menüpunkt Einstellungen -> „Produkte“ könnt ihr die Startseite für den WordPress-Shop auswählen. Falls ihr eine individuelle Seite erstellt, wird sie hier angezeigt und auswählbar sein. Als nächstes könnt ihr auswählen, was genau auf der Shop Seite angezeigt werden soll, wie Produkte sortiert werden oder auch welche Maßeinheiten auf der Website angezeigt werden.

Wenn ihr auf „Bestand“ klickt, seht ihr die Lager-Einstellungen. Hier könnt ihr Benachrichtigungen an euch selbst schicken, wenn beispielsweise euer Lager einen geringen Bestand hat oder Produkte nicht mehr vorrätig sind. Unter „Versand“ lassen sich Versand-Zonen einrichten, die aber nur interessant für euch wären, wenn ihr auch im Ausland agiert.

Der Punkt „Zahlungen“ gibt euch die Möglichkeit, verschiedene Zahlungswege anzugeben. Hier könnt ihr auch eure Kontodaten eingeben. PayPal oder Scheckzahlungen werden hier ebenfalls eingerichtet.

German Market Plugin für WooCommerce

Es gibt viele weitere Plugins, die ihr installieren könnt, um euren Onlineshop mit WordPress zu gestalten. Für den deutschen Markt sind einige Rechtsanpassungen notwendig.

Um einen deutschen Onlineshop zu erstellen und hinterher keine rechtlichen Überraschungen zu erleben, ist das Plugin WooCommerce German Market ideal. Allerdings müsst ihr dieses vor dem Installieren erst kaufen. Ihr könnt natürlich auch andere Shopsysteme verwenden – diese sind jedoch leider meist nicht so aktuell gehalten.

Wir bleiben auf der sicheren Seite und installieren über MarketPress.de das WooCommerce German Market Plugin. Ihr erhaltet eine Willkommensnachricht von German Market – nun könnt ihr euch anmelden.

Im Download-Bereich seht ihr dann eure Lizenz. Mit einem Klick auf Download ladet ihr den WooCommerce German Market herunter und könnt anschließend direkt auf eurem WordPress über das Dashboard links auf Plugins gehen. Dort gebt ihr das Plugin WooCommerce in die Suche ein und installiert dieses.

Ist dieses bereits von euch installiert worden, müsst ihr ebenfalls über „Plugins hinzufügen“ nun noch das Plugin WooCommerce German Market hochladen. Dafür klickt ihr auf „Plugin hochladen“. Nun könnt ihr über das Kästchen „Choose File“ das Plugin auswählen und installieren. Jetzt müsst ihr das Plugin über „Aktiviere dieses Plugin“ aktivieren, um damit arbeiten zu können.

WooCommerce Subscriptions

WooCommerce Subscriptions ist ein Plugin, das es schafft, in eurem Onlineshop ein Abo-Modell zu integrieren. Abo-Modelle sind bei den großen Musik- oder Serienstreaming-Diensten sehr bekannt und erfolgreich. Allerdings handelt es sich hierbei um ein kostenpflichtiges Modell. Dennoch ist es sehr nützlich.

Gerade für Produkte, die schnell ablaufen, verbraucht werden oder oft geändert werden müssen, ist es sinnvoll. Ob euer Produkt ins Schema passt, müsst ihr selbst entscheiden.

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Related Articles

Back to top button