News

Xbox Games with Gold im Februar 2019

Gerade wurde noch auf das neue Jahr angestoßen, jetzt ist auch schon der erste Monat des Jahres 2019 vorüber. Doch der Februar geht actionreich weiter und hält einige bekannte Titel kostenlos für euch bereit.

Bloodstained Curse of the Moon – Schaurige Dämonenjagd

Wollt ihr mit Peitsche und Schwert in der düsteren Unterwelt unterwegs sein, dann könnte der Retro-Titel Bloodstained Curse of the Moon im Februar genau das Richtige für euch sein.

Ihr übernehmt die Rolle von Zangetsu, der durch gefährliche Welten reist, um einem finsteren Dämon den Gar auszumachen. Dabei zeigt sich Bloodstained Curse of the Moon als unterhaltsamer Action-Plattformer, in dem ihr euch mit magischen Kräften und einem begrenzten Arsenal an Waffen gegen die Horden an Monstern durchsetzt.

Zum Glück stehen euch die beiden Schwierigkeits-Modi Casual und Veteran zur Verfügung, sodass Frustmomente nach Möglichkeit minimiert werden. Mit dem ersten Endboss gewinnt der Titel an zusätzlichem Facettenreichtum, da ihr einen weiteren Protagonisten samt individuellem Skillset steuern könnt. So stehen euch nehmen dem Dämonenjäger noch eine gelenkige Jägerin zur Verfügung, die hohe Sprünge hinlegt und auf den Knien gleiten kann sowie ein Magier, der den Monstern gerne mal mit seinem Krückstock eins überzieht.

Zwischendurch macht es Sinn, jeden Winkel in den weitläufigen Arealen auszukundschaften und so wertvolle Münzen, Energie und andere Items einzuheimsen. Besonders gelungen sind die Bosskämpfe, bei denen ihr euch mitunter verwegenen Sturm-Dämonen oder mehrköpfigen Drachen stellen müsst.

Optisch präsentiert sich Bloodstained Curse of the Moon im gewohnten 8-Bit-Retro-Stil und erinnert damit an den ein oder anderen Genrevertreter auf dem SNES.

Liebhaber knackiger Retro-Titel, die sich im Fantasie-Genre wohlfühlen, können mit Bloodstained Curse of the Moon vom 1. bis 15. Februar in die Unterwelt abtauchen.

Super Bomberman R – Lasst es ordentlich knallen!

Dass Sieg und Niederlage manchmal nah beieinander liegen, zeigt der bombige Titel Super Bomberman R. Im Kern geht es darum, aus der Vogelperspektive durch ein verwinkeltes Labyrinth zu irren, Wände aus dem Weg zu ballern sowie Gegner ins Nirvana zu befördern.

Besonders unterhaltsam erweist sich Super Bomberman R im lokalen Koop- oder Online-Modus, in denen sich bis zu acht Teilnehmer die Ehre erweisen. Setzt ihr hingegen auf Teamgeist, dann seid ihr im dem Grand-Prix-Modus richtig aufgehoben und macht euch mit euren Mitstreitern auf die Suche nach versteckten Kristallen.

Komplettiert wird die Singleplayer-Kampagne durch niedlich aufgemachte Bosskämpfe, die dem eher repetitiven Gameplay etwas Abwechslung verleihen. Wenn auch der Titel sich hauptsächlich als eine Aneinanderreihung von kleinen Labyrinthen versteht, erwarten euch verschiedene Themenwelten, wie etwa Eisplaneten oder eine Trümmerlandschaft, die sich durch ihre ganz eigenen Tücken auszeichnen.

Sämtliche Level sind dabei gut in Szene gesetzt und die stimmungsvollen Lichteffekte werden durch einen dezenten Klangteppich untermalt.

Wer noch einmal einen erfolgreichen Klassiker erleben und es ordentlich krachen lassen möchte, der landet mit Super Bomberman R den richtigen Treffer. Das Spiel ist vom 16. Februar bis 15. März in den Xbox Games with Gold enthalten.

Star Wars Jedi Knight: Jedi Academy – Welcher Seite der Macht willst du angehören?

Mit Star Wars Jedi Knight: Jedi Academy könnt ihr endlich das Lichtschwert schwingen und eure Jedi-Kräfte auf die Probe stellen. Zu Beginn der Handlung schlüpft ihr in die Rolle eines Jungen Jedi-Schülers, der auf dem Weg zur Jedi-Akademie ist, um dort seine Ausbildung zu erhalten. Doch bereits hier treten Probleme auf und das Transportschiff wird beim Landeanflug angegriffen. So seht ihr euch im Nu mit der gegnerischen Verschwörung konfrontiert und müsst euch euren ganz eigenen Weg zur Jedi-Akademie bahnen.

Direkt zu Beginn des Spiels werdet ihr ins Konfigurationsmenü weitergeleitet und könnt dort eure gewünschte Rasse, das Geschlecht, die Kleidung sowie auch die Farbe eures Lichtschwertes einstellen. In den drei Kapiteln samt 5 Levels könnt ihr euch aus verschiedenen Aufträgen bedienen, ohne dabei jedoch das Spielgeschehen maßgeblich zu beeinflussen. Mit jeder absolvierten Mission heimst ihr Punkte ein, die ihr wahlweise in die dunkle als auch die gute Jedi- Macht investieren könnt.

Neben den gewöhnlichen Moves, mit denen ihr eure Geschwindigkeit, euren Schub sowie eure Sprünge, steuert, bedient ihr euch verschiedener Manöver und könnt so sogar an den Wänden entlanglaufen. Zudem legt ihr einen individuellen Kampfstil für euer Lichtschwert fest und könnt so entweder schneller oder langsamer zuschlagen.

Hinsichtlich der Balance könnt ihr zwischen vier Schwierigkeitsstufen wählen, sodass sowohl absolute Lehrlinge als auch eingefleischte Veteranen hier auf ihre Kosten kommen sollten.

Habt ihr die Solo-Kampagne absolviert, steht euch ein abwechslungsreicher Multiplayer-Modus zur Verfügung, der genug Spielfutter für mehrere Stunden bietet. So müsst ihr euch in einem Zweikampf mit anderen Spielern messen oder beweist in einem Belagerungs-Modus die richtige Taktik sowie Teamgeist.

Dank hochauflösender Texturen, ansprechenden Lichteffekten, erstklassigem Sound und überzeugender Sprachausgabe lässt sich auch in Sachen Präsentation nichts bemängeln.

Star Wars Jedi Knight: Jedi Academy verspricht euch viele spannende Lichtschwertkämpfe und überlässt es ganz euch, welcher Seite der Macht ihr angehören möchtet. Vom 16. bis 28. Februar steht das Spiel zur Verfügung.

Assassin’s Creed Rogue – Meucheln auf hoher See

Mit Assassin’s Creed Rogue erwartet euch im Februar ein weiterer bekannter Epos. Assassin’s Creed Rogue knüpft direkt an seine beiden Vorgänger an und greift die jeweiligen Handlungsfäden gezielt auf.

Ihr erhaltet als Assassine von eurer Bruderschaft den Auftrag, ein mächtiges Artefakt ausfindig zu machen. Dabei kommen euch vermehrt Zweifel an den Absichten eures Auftraggebers auf und ihr beschließt, die Seite zu wechseln und euch den Templern anzuschließen.

Die Spielwelt erweist sich einmal mehr als Spielplatz der unbegrenzten Möglichkeiten, auf dem ihr zahlreiche Items einsammeln könnt, Festungen für euch gewinnt oder eure Gegner aus dem Hinterhalt ausschaltet. Sofern ihr euch nicht gerade an Baumstämmen und Vorsprüngen entlanghangelt oder euch an euren Gegnern vorbeischleicht, beweist ihr auf majestätischen Seeschlachten euer Können.

Grafisch ist Assassin’s Creed Rogue dabei gekonnt in Szene gesetzt und gefällt vor allem durch gelungene Spiegel- und Wassereffekte.

Wenn ihr eine Zeitreise in die Assassin’s Creed – Serie machen wollt, dann steht dieser vom 1. bis 15. Februar nichts mehr im Weg.

1 2Nächste Seite
Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Ähnliche Beiträge

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button