News

XCOM 2 ausprobiert: Unsere Meinung zur Vorabversion

Seit XCOM: Enemy Unknown sind nun schon 4 Jahre vergangen und auf dem Gaming Markt hat sich in der Zwischenzeit viel getan. Einen gleichwertigen Nachfolger gab es für XCOM bisher aber leider noch nicht, zwar haben es einige Publisher versucht und dabei durchaus ähnliche Games herausgebracht, wie zuletzt beispielsweise Hard West, doch keines hat es geschafft so erfolgreich zu werden wie XCOM. In einem Monat kommt nun endlich das lang erwartete XCOM 2 endlich auf den Markt.

Wir hatten die Gelegenheit schon über Weihnachten den zweiten Teil der Serie anzuspielen. Was euch mit XCOM 2 erwartet, erfahrt ihr hier.

Vorkenntnisse? Brauchst du nicht!

Die Handlung von XCOM 2 schließt nicht direkt an den Vorgänger an und ignoriert die Handlung des Addons Enemy Within komplett, Vorkenntnisse aus dem Vorteil benötigt man also nicht unbedingt. Das Szenario in dem XCOM 2 spielt erinnert ein wenig an Mass Effekt 3: Die Erde wurde von den Menschen überlegenen Aliens übernommen, die Bevölkerung größtenteils gehorsam gemacht. Ungestört züchten die ADVENT genannten Alien Mischwesen, die zur Hälfte Mensch und zur Hälfte Außerirdischer sind. Die Menschheit ist jedoch schon so unterworfen, dass keiner sich daran stört und Menschen einfach von der Bildfläche verschwinden können, ohne dass jemand das hinterfragt. In dieser diatopischen Welt gibt es aber immer noch einige wenige Rebellen, die sich gegen das Regime der ADVENTs stellen. Der Widerstand ist aber in viele kleine Gruppen zersplittert und nicht sonderlich effektiv, eure Aufgabe besteht als Commander genau darin das zu ändern und die ADVENTs zu bekämpfen.

Die Geschichte des Kampfes gegen die ADVENTs wird in schön animierten und komplett deutsch vertonten Cutscenes erzählt. Diese sind nicht nur genial synchronisiert, sondern auch brillant musikalisch untermalt. Die gesamte Story ist so extrem packend erzählt und animiert einen immer weiter zu spielen.

XCOM2_Blacksite-Vial-2

Klassen, Fähigkeiten und Waffen in XCOM 2

Um das zu erreichen, stehen euch viele Mittel zur Verfügung. Zum einen übernehmt ihr –wie bereits im ersten Teil- die direkte Kontrolle über eure Truppen im Kampf und müsst taktisch vorgehen, um im Kampf gegen die Aliens als Sieger hervor zu gehen. Am eigentlichen Kampfsystem hat sich seit dem ersten XCOM zwar nicht viel geändert, am drum herum aber umso mehr. Alle eure Charaktere sind jetzt in Klassen unterteilt und haben entsprechend ihrer Klassen auch spezielle Fähigkeiten und Waffen. Dabei haben aber nicht zwingend alle Charaktere einer Klasse die gleichen Fähigkeiten. Mit jedem Level, das einer eurer Charakter aufsteigt, wird er um einen Rang befördert und ihr könnt euch zwischen zwei neuen Skills entscheiden. Durch diese und viele andere Spezialisierungen, die euch zur Verfügung stehen, passt ihr eure Charaktere immer weiter an eure Taktik an. Im Kampf ist aber dennoch Vorsicht geboten, wird ein Charakter verletzt ist er für eine Weile nicht mehr einsatzbereit. Wenn ein Charakter stirbt, verliert ihr ihn unwiederbringlich.

XCOM2_Strategy_Mission-Travel-NEW

XCOM 2 erfordert viel Selbstdisziplin

Aber in XCOM 2 müsst ihr nicht nur kämpfen. Mit eurem Raumschiff seid ihr auf der ganzen Welt unterwegs und erforscht Gebiete. Durch das Erforschen neuer Gebiete findet ihr immer mehr Rebllengruppen, die sich euch anschließen, aber ihr müsst auch all die Gruppen verteidigen und die Pläne der ADVENTs durchkreuzen. Was ihr dabei in welcher Reihenfolge macht, bleibt zwar euch überlassen, nehmt ihr aber einen Hilferuf oder eine Information nicht rechtzeitig war hat das Folgen für euch und den Verlauf der Story. Es erfordert zwar im Laufe der Story einiges an Selbstdisziplin nicht nach jedem Fehler den letzten Speicherstand neu zu laden, man freut sich aber über jede Entscheidung, die sich als richtig erweist. Nebenbei müsst ihr dann noch die Zeit finden euer eigenes Raumschiff auszubauen, mehr Forscher und Ingenieure anzuheuern und diese mit Material zu versorgen. Das alles zeitlich unter einen Hut zu bringen ohne irgendwas zu verpassen sollte selbst den besten Strategen ordentlich fordern.

XCOM2_Strategy_Guerrilla-Ops-Select

XCOM 2 bekommt Modsupport

Extrem interessant ist auch der Modsupport den 2K bietet. XCOM 2 wird seinen eigenen Steam Workshop bekommen und das Spiel hat sogar einen integrierten Modmanager, was ein gutes Zeichen dafür ist, dass XCOM 2 von Fans einen ordentlichen Haufen zusätzlichen Gratisinhalt spendiert bekommen wird.

2K zeigt sich auch, was die Anforderungen von XCOM 2 betrifft, sehr benutzerfreundlich. Damit möglichst viele Leute sich auch das Strategiespektakel freuen dürfen, liegen die minimalen Anforderungen bei einem Intel Core 2 Quad Q6600 2.4 GHz oder AMD Phenom 9950 Quad Core 2.6 GHz, 4 GB RAM und einer ATI Radeon HD 5770 oder 1 GB NVIDIA GeForce GTX 460. Damit sollte wirklich jeder, selbst mit einem schwachen Laptop, in der Lage zu sein XCOM 2 wenigstens mit schwachen Texturen zu spielen.

Was wir bisher von dem neuen XCOM sehen konnten, sieht absolut genial aus. XCOM 2 scheint genau das Strategiespiel zu werden, was man sich schon lange wünscht. Wir sind absolut gespannt, was sich 2K noch bis zum Release in einem Monat einfallen lassen wird. Ein genaues Review zum Game werdet ihr dann bei uns lesen können sobald XCOM 2 final erschienen ist.

 

Tags

Simon Uhl

Zurzeit bin ich noch Schüler eines Baden-Würtenberger Gymnasiums und mache gerade mein Abitur. Als knapp jüngster Vertreter unseres Teams war meine erste Gaming Erfahrung wohl der Gamboy advance mit Pokemon Feuer Rot. Seitdem hab ich mich über den Nintendo DS, die Playsation 2, die Wii und die Playstation 3 bis zum PC durch alle Gaming Generationen Durchgezockt.

Related Articles

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close