News

Xiaomi Mi Play – Ein Gaming-Smartphone für 140 €

Vor wenigen Tagen stellte Xiaomi das neue Mi Play vor. Am unteren Ende der „Mi“-Reihe steht nun ein Gerät mit 5,84″-Display, Helio P35 und Android 8.1.

Waterdrop-Notch mit neuem Mediatek-SOC

Zum ersten Mal in Xiaomis Geschichte bringt der Hersteller ein Smartphone mit sogenannter „Waterdrop-Notch“ heraus. Diese Notch befindet sich am oberen Ende des Displays und beinhaltet lediglich die 8 MP starke Frontkamera. Diese kommt mit Features wie einem Portrait-Modus und HDR her.

Das Display darunter misst 5,84 Zoll. Es bietet eine Auflösung von 2.280 x 1080 Pixeln, was einer Pixeldichte von 432 Pixel pro Zoll entspricht. Dabei handelt es sich um ein IPS-Panel im 19:9-Format.

Die Rückseite des Mi Play besteht aus Glas. Darauf finden ein Fingerabdrucksensor und zwei Kameras sowie der Blitz Platz.

Die Hauptkamera löst mit 12 MP auf und besitzt eine Blende von f/2.2. Der sekundäre Sensor muss mit nur 2 MP auskommen und wird für Tiefeninformationen (z. B. für den Bokeh-Modus) genutzt.

Im Inneren des Mi Play schlummert ein Mediathek Helio P35. Dieser wird bei TSMC in 12 nm gefertigt und besitzt 8 Cortex-A53-Kerne, die mit je 2,3 GHz takten. Die Grafikeinheit hört auf den Namen IMG PowerVR 8320 und taktet mit bis zu 680 MHz.

Mediatek Helio P35

Ein 3.000-mAh-Akku versorgt die Komponenten mit Strom. Dieser Akku wird via Micro-USB geladen, das heißt, dass Quick Charge nicht unterstützt wird. Einen Anschluss für 3,5-mm-Klinke bietet das Mi Play nicht.

Als Betriebssystem kommt Xiaomis Android-Abwandlung MIUI 10, basierend auf Android 8.1, zum Einsatz.

Kein LTE Band 20

Zumindest vorerst wird das Mi Play ohne LTE Band 20 erscheinen. Das kann sich aber noch ändern, falls sich Xiaomi dazu entscheidet, eine Global Version herauszubringen. Diese Versionen sind für den internationalen Markt bestimmt. Sie besitzen in der Regel Band 20 sowie MIUI in vielen verschiedenen Sprachen.

Dafür wird Dual-Band-WiFi (2,4 + 5 GHz) mit an Bord sein. Dazu gesellt sich Bluetooth 5.0.

Bereits in China verfügbar

Das ca. 147 x 71 x 7,8 mm große Mi Play wird in schwarz, blau und rot angeboten. Bei der Speicherbestückung muss man zwangsläufig zur Version mit 4 GB RAM sowie 64 GB internem Speicher greifen; eine andere Version existiert nicht.

Das Mi Play lässt sich bereits im offiziellen Xiaomi-Store kaufen, für einen Preis von 1099 Yuan, was ca. 140 € entspricht. Importeure wie Gearbest bieten das Gerät bereits zur Vorbestellung an.

In Deutschland bieten immer mehr Händler, neuerdings auch MediaMarkt, Produkte von Xiaomi an. Die Chancen, dass man das Mi Play eines Tages auch hierzulande, ohne Import, kaufen kann, stehen also gut.

Interessant wird es auch, wie gut sich das Mi Play gegen die ähnlich teure Konkurrenz der hierzulande etablierten Hersteller durchsetzen kann, zum Beispiel gegen das Huawei Y7 2019.

Tags

Related Articles

9 Comments

  1. Kühner Schritt von Xiaomi. Ob sie mit solchen, durchweg verlockenden, Angeboten den Markt erobern können, ehe sich die vorübergehende Trendwelle legt und westliche Anbieter nachziehen. Wir werden sehen.

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close