Eingabegeräte Testberichte

Xtrfy K3 im Test: Gaming-Tastatur mit Mem-chanical-Switches!

Der schwedische Hersteller Xtrfy hat mit der K3 eine eindrucksvolle Gaming-Tastatur vorgestellt, die zusammen mit den CSGO-Profis der Ninjas in Pyjamas entworfen wurde. Die interessantesten Hauptfeatures finden dabei sich in den Hybrid-Mechanical-Switches sowie einer vollständigen RGB-LED-Beleuchtung wieder. Dies und noch viel mehr erhaltet ihr zu einem sehr gutem Preispunkt, der weit von echten mechanischen Tastaturen entfernt liegt. Inwiefern die K3 mit der Konkurrenz mithalten kann und was sie noch alles bietet, erfahrt ihr in diesem Test.

Technische Daten

Maße 444 x 137 x 43 mm (B x H x T)
Gewicht 1,1 kg
Farbe Schwarz
Tasten Hybridswitches
Keycap Layout Step Scalpture2
Layout Deutsch
LED-Beleuchtung RGB (6 Zonen, mehrere Modi)
USB-Abfragerate 1.000 Hz
Kabel 1x Standard-USB 2.0
Kabellänge 1,8 m
Preis € 79,90

Design & Verarbeitung der Xtrfy K3

Das Design der K3 ist schlicht gehalten und ohne viel Schnickschnack. Dadurch lädt sie nicht so stark aus und konzentriert sich auf das Wesentliche. Uns gefällt das, denn moderne Tastaturen werden zum Teil immer größer und verfügen über Gimmicks, die niemand wirklich intensiv nutzt. Das Gehäuse besteht aus verformungsresistentem Kunststoff, in dessen Inneren eine stabile Metallplatte für Verwindungssteifheit sorgt. Aufgrund dieser soliden Basis konnten wir während unseres Tests kein Knarzen oder Wackeln feststellen. Die Tastenkappen verfügen über gut leserliche Symbole, die zudem ausreichend Licht für die LED-Beleuchtung durchlassen.

Dreht man die Tastatur um, kann man direkt mehrere Gummifüße erkennen, wodurch ein absolut sicherer Halt geboten wird. Standfüße für zwei unterschiedliche Aufstellwinkel sorgen für den optimalen Neigungswinkel der Tastatur und sind ebenfalls mit Gummiauflagen versehen. Als wär das nicht genug, lässt sich das insgesamt 1,8 Meter lange, stoffummantelte USB-Kabel durch einen Kabelkanal nach außen führen, sodass es nicht störend im Weg herum liegt. Hier hat sich also wirklich jemand Gedanken gemacht.

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

1 2 3Nächste Seite
Tags

Roman

Gebürtiger Berliner mit großem Interesse an Technik & Gadgets, der auch gerne mal 1-2 Runden zockt. :)

Related Articles

Back to top button