Das große Adventskalender Gewinnspiel 2018 für Gamer & Technikfreunde
News

„Your Phone“: Smartphone auf dem Windows-PC

Auf der Entwicklerkonferenz „Build 2018“ präsentierte Microsoft unter anderem die neue App „Your Phone“. Mit dieser soll es möglich werden, Smartphone-Inhalte auf den Desktop eines Windows-PCs zu bringen und von dort aus zu bearbeiten.

Nachrichten und Anrufe könnten dann vom Computer aus geschrieben bzw. angenommen werden. Darüber hinaus will Microsoft die neue Timeline-Funktion, die kürzlich mit dem Windows-10-Update vorgestellt wurde, auf die verbundenen Smartphones bringen. Änderungen an Dateien, die mit den Smartphones vorgenommen wurden, werden dann ebenfalls in der Timeline angezeigt. Microsoft strebt mit dieser Funktion an, das Arbeiten von mehreren Geräten aus zu erleichtern.

Die App „Your Phone“ ermöglicht dem Windows-Betriebssystem, auf zentrale Schnittstellen des Smartphones zuzugreifen. Aufgrund der recht offenen Ausgestaltung des Systems ist dieses besonders für Smartphones mit dem Betriebssystem Android geeignet. Für iPhones soll die App zwar auch erhältlich sein – Apple-Kunden müssen jedoch mit einer eingeschränkten Funktionalität der App leben.

Eine Preview-Version der App wird derzeit erarbeitet. Windows-Insider haben bereits jetzt Zugriff auf diese erste Version der App und sollen die weitere Entwicklung durch ihr Feedback unterstützen. Anhand des Feedbacks wollen die Entwickler zunächst überprüfen, ob die Idee praxistauglich und sinnvoll ist. Sehen die Testnutzer keinen wirklichen Mehrwert, könnte die Entwicklung also auch beendet werden. Funktionen, die die Tester als fehlend bemängeln, sollen nachgereicht werden. Letztendlich besteht das Ziel der Testphase darin, eine möglichst zufriedenstellende, in der Praxis sinnvolle Version der App zu entwickeln.

Wann diese finale Version entwickelt sein wird und wann sie Nutzern zugänglich gemacht werden wird, steht bisher nicht fest. Hinsichtlich der Timelineeinbindung wurde bereits verkündet, dass diese nicht auf herkömmlichem Wege, sondern in Form einer Onlineversion geschehe. Der Aktivitätenverlauf wird auf den Smartphones über den Edge-Browser abrufbar sein. Möglicherweise will Microsoft so eine weitere Verbreitung des hauseigenen Browsers forcieren.

Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close