News

YouTube: Tschüß Flash, Hallo HTML5

Nach 5 Jahren Entwicklung ist es nun endlich soweit und YouTube verabschiedet sich von dem alten, fehlerbehafteten Flash Player von Adobe und setzt künftig auf HTML5.

Adobe Flash und Microsoft Silverlight dominieren die Videoseiten im Internet. Adobe Flash kommt immer wieder mit Bugs in die Nachrichten und Microsoft Silverlight macht auch nur Probleme, vor allem wenn es um Kompatibilität geht. YouTube setzt nun auf den deutlich schnelleren Weg seine Videos über HTML5 auszuliefern. Dank des integrierten VP9-Codecs bleibt die Qualität auf dem gleichen Niveau, allerdings kann bis zu 35 Prozent Datenvolumen gespart werden und schneller starten.

Um HTML5 nutzen zu können muss man Chrome oder mindestens IE 11, Safarai 8 bzw. die aktuelle Beta-Version von Firefox nutzen. (via YouTube)

Bildquelle: PiXXart / Shutterstock.com

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"