PC- & Konsolen-Peripherie

EPOS H3 Hybrid Test: Überzeugendes Allround-Headset, endlich auch kabellos

Fazit

Mit dem H3 Hybrid Gaming-Headset bessert EPOS Audio die wenigen Kritikpunkt am H3 konsequent aus. Das Mikrofon ist abnehmbar und findet dank cleverem Magnetanschluss ohne Fummelei wieder am Arm Platz. Endlich gibt es dank Bluetooth auch Wireless-Konnektivität und das, ohne das Anwender sonderlich große Einbußen hinsichtlich der Klangqualität in Kauf nehmen müssten. Dabei kann sogar die Akkuleistung überzeugen, rund anderthalb Tage Dauerbetrieb sind mit Bluetooth möglich. Verarbeitungsqualität und Klang konnten im Vergleich zum H3 noch einmal verbessert werden, was das Hybrid-Headset zu einem der besten Vertreter in seiner Preisklasse machen.

Auch der gute Klang weiß zu gefallen, wenngleich der Bass für manche Anwender vielleicht ein wenig zu sehr in den Hintergrund rückt – auf der anderen Seite resultiert dies aber in einem für den Gaming-Einsatz gelungenen Klangbild. Dabei kommt das H3 Hybrid mit Games, Filmen und Musik gleichermaßen gut klar, neigt allerdings bei hoher Lautstärke zu etwas überspitzten Stimmen und Höhen, weshalb wir hier ein ähnlich teures Corsair HS80 etwas vorne sehen. Nichts zu beanstanden gibt es hinsichtlich der Aufnahmequalität: Das Mikrofon spiegelt die eigene Stimme klar und detailliert wieder.

Das EPOS H3 Hybrid ist ein rundum stimmiges Gaming-Headset, das ein überzeugendes Gesamtpaket zu einem durchaus fairen schnürt. Nahezu alles, was es am bisherigen H3 zu bemängeln gab (fehlender Software-Support, lediglich Kabelanschluss, festes Mikrofon wenige Funktionen), ist beim H3 Hybrid mit von der Partie und wurde zudem um sinnvolle Features wie Multipoint-Konnektivität und abnehmbares Mikrofon erweitert, was die um rund 50 Euro gestiegene unverbindliche Preisempfehlung mehr als rechtfertigt. Wer auf der Suche nach einem richtig guten Allround-Headset ist, kommt mit dem EPOS H3 Hybrid voll auf seine Kosten.

EPOS H3 Hybrid Gold-Award

EPOS H3 Hybrid

Verarbeitung
Tragekomfort
Soundqualität
Aufnahmequalität
Ausstattung
Preis-Leistungs-Verhältnis

91/100

Rundum überzeugendes Wireless-Headset, das mit hervorragendem Tragekomfort, guten Klang und starkem Mikrofon punktet.

Vorherige Seite 1 2 3 4 5

EPOS H3 Hybrid im Preisvergleich



€ 179,00
Zu Amazon

€ 179,00
Zu Cyberport

€ 179,00
Zu saturn.de

Mit dem Kauf über die Links aus unserem Preisvergleich unterstützt du unsere redaktionelle Arbeit, ohne dass du dadurch Mehrkosten hast. Wir danken dir für deine Unterstützung.

Unsere Headset-Empfehlungen

SteelSeries Arctis Pro Wireless
Preis: € 315,57 Jetzt bei Amazon ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
SteelSeries Arctis 5 (Gaming Headset, RGB-Beleuchtung, DTS Headphone:X v2.0 Surround für PC und PlayStation 4) schwarz
Preis: € 99,06 Jetzt bei Amazon ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Teufel Cage Gaming-Headset
Preis: € 149,99 Jetzt bei Teufel ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Neues Mitglied

1,616 Beiträge 946 Likes

Im April 2021 stellt EPOS Audio mit dem Gaming-Headset H3 seine erste Eigenentwicklung vor, nachdem vorherigen Produkte noch unter dem Co-Branding EPOS | Sennheiser erschienen. Dabei präsentierte sich das H3 bereits als echtes Allround-Talent, das mit PC, Mac, aktuellen Konsolen und mobilen Geräten gleichermaßen gut zurechtkam. Mit dem EPOS H3 Hybrid steht nun bereits der … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"