Simon

Administrator
Teammitglied
Im Rahmen der CES gab Bosch bekannt, in Zukunft die HomeKit-Schnittstelle von Apple zu nutzen. Überraschend kommt dieser Schritt nicht, hatte das Unternehmen doch schon Mitte 2019 angekündigt, HomeKit bald unterstützen zu wollen.
Apples Smart-Home-Schnittstelle dürfte damit weiter an Attraktivität gewinnen. In der jüngsten Vergangenheit hatten sich mehrere Unternehmen zugeneigt gezeigt und angekündigt, ihre Produkte bald mit HomeKit kompatibel zu gestalten. Bosch will jedoch nicht nur Apples Schnittstelle unterstützen. Das Unternehmen ist vielmehr generell daran interessiert, sich für neue Partner zu öffnen. So will Bosch ausgewählten Partnern generell die Möglichkeit bieten, Bosch-Geräte über vom Unternehmen zur Verfügung gestellte Schnittstellen in die eigenen Angebote einzubeziehen. Nutzerinnen und Nutzer sind damit nicht mehr darauf angewiesen, zur Steuerung der Bosch-Geräte eine eigene App zu nutzen. Außerdem lassen die Bosch-Geräte sich so leichter in größere...
Weiterlesen...


 

Oben