robert

Öfters hier
Aktuelle Gaming-PCs von renommierten Hersteller kosten häufig 1.000 Euro und mehr. Wenn du aktuell auf der Suche nach einem neuen Computer zum Zocken bist, aber dein Budget nicht für den neusten Kracher von Alienware reicht, solltest du dir unsere 750 Euro Konfiguration genauer anschauen. Im Vergleich zu Komplettsystemen glänzt dieser Computer Marke Eigenbau vor allen durch sein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis und die ausgewogenen Komponenten, mit denen auch in den kommenden Jahren aktuelle Games kein Problem werden sollten.
Weitere Konfigurationen in anderen Preisklasse zeigt unsere Artikelserie „Der perfekte Gaming-PC“.
Das 750 Euro Gaming-System im Überblick
Um aus dem begrenzten Budget die maximale Gaming-Leistung herauszuholen, haben wir den Fokus auf eine gute Grafikkarte und einen leistungsstarken Prozessor...
Lese weiter....
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

tbecho

Neues Mitglied
Zusammenstellung nicht schlecht würde auch wenn zur Zeit leider teuer einen M.2 Speicher nehmen
Crucial P1 CT500P1SSD8 500GB Internes SSD (3D NAND, NVMe, PCIe, M.2)
kostet gerade mal €10 mehr hat aber viel mehr speed :giggle:
 

Oben