Simon

Administrator
Teammitglied
PayPal ist ein beliebter Online-Bezahldienst, der das Einkaufen im Internet relativ bequem und sicher gestaltet. Nur was tun, wenn es ein Problem mit der Ware gibt, aber der Händler schon abgebucht hat? Kann man Abbuchungen über PayPal einfach widerrufen und sein Geld zurückfordern? Ja, das geht. Aber nur unter gewissen Voraussetzungen (wie immer). Ermöglicht wird das durch den sogenannten Käuferschutz, mit dem auch PayPal großflächig wirbt. Was dieser beinhaltet und wie man davon Gebrauch machen kann, zeigen wir jetzt.
Was ist der PayPal-Käuferschutz?
Er stellt sicher, dass Käufer ihr Geld zurückerhalten, wenn es Probleme mit der bestellten Ware gibt. Konkret deckt er folgende drei Szenarien ab:

Die Ware wird überhaupt nicht geliefert.
Es wird eine falsche Ware geliefert.
Die gelieferte Ware ist defekt.

Ist einer dieser drei Gründe gegeben und sind die Voraussetzungen für den PayPal-Käuferschutz erfüllt (siehe nächster Absatz), kannst du dein Geld zurückfordern bzw. Abbuchungen...
Lese weiter....
 

Oben