Jens

Mitglied
Teammitglied
Die vielversprechende Zusammenarbeit zwischen den Speicherexperten von Western Digital (WD) und Kioxia trägt offenbar Früchte. Nun ist bekannt geworden, dass im Zuge der Kooperation die mittlerweile sechste NAND-Flash-Generation entstanden ist. Namentlich handelt es sich hierbei um BiCS 6. Diese kleine Revolution öffnet nicht nur Tür und Pforte für schnellere SSDs. Obendrein sinken damit die Herstellungskosten der schnellen Datenträger.
Niedrigere Produktionskosten
Zukünftige SSDs von WD und Kioxia werden wohl auf die neue Technologie mit 162 Layer setzen. Die Serie soll auf den Namen BiCS hören und soll auf kommende Laufwerke eingesetzt werden. Wenn man einen Blick auf die Anzahl der Speicherlagen wirft, hat sich wirklich einiges getan. So boten die bisherigen Chips der Reihe BiCS 5 mit 112 Layer weit weniger. Doch bei der neuen Generation kommen nicht nur 50 Speicherlagen mehr zum Einsatz. Obendrein soll der Flächenbedarf der einzelnen Ebenen geringer ausfallen. Die beiden...

Lese weiter....


 
Oben