Welche SSD-Speichertypen gibt es?

Simon

Administrator
Teammitglied
Du hast einen betagten Desktop-PC oder ein mehrere Jahre altes Notebook zuhause im Einsatz? Solltest du mit dem Gedanken spielen, das Gerät durch ein neues zu ersetzen, kannst auch über ein effektives Upgrade nachdenken. Mithilfe einer SSD kannst du deinem Computer spielend leicht und kostengünstig eine Frischzellen-Kur verpassen. Doch SSD ist nicht gleich SSD. Deshalb solltest du dich nicht gleich in den Elektronikfachhandel um die Ecke stürzen und irgendeine SSD kaufen. Wir möchten dir im Folgenden einmal erklären, welche SSDs es gibt und für welche Einsatzzwecke sie geeignet sind.
SSD ist nicht gleich SSD
Man kann nicht pauschal von der einen Solid State Drive (SSD) sprechen. Da es diesen rasend schnellen Flashspeicher bereits seit einigen Jahren gibt, haben sich mittlerweile auch unterschiedliche Speichertypen auf dem Markt etabliert. Hier spielen Begriffe wie SATA 3, m.2, SATAe oder PCIe eine elementare Rolle. Diese wirken sich nicht nur auf Leistungsaspekte, sondern auch auf...

Weiterlesen....
 
Oben