Simon

Administrator
Mitarbeiter
Das Zusammenstellen eines sogenannten „Gaming-PCs“ ist gar nicht so einfach, wie man sich das vielleicht vorstellt. Die einzelnen Komponenten müssen miteinander kompatibel sein, die Leistung muss für die Lieblingsspiele ausreichen und viel Kosten soll der PC auch nicht. Dazu kommt noch, dass ständig neue Hardware erscheint und der neue Gaming-PC ja auch mindestens drei Jahre die neuesten Spiele bei möglichst hoher Detailstufe darstellen können soll.
Um nicht bei Null anfangen zu müssen, bietet das Forum von ComputerBase in einem FAQ-Thread einige Tipps und Hilfestellung beim PC-Zusammenstellen. Zusätzlich findet man bei dem Fachmagazin regelmäßig neue Benchmarks und CPU-Ranglisten. Anhand eben dieser Hilfestellung haben wir einen Basic Tutorials Gaming PC zusammengestellt und von den Caseking-Technikern zusammenbauen lassen.
Wir werden versuchen, möglichst genau zu Begründen, warum wir uns für welche...

Lese weiter....
 
Zuletzt bearbeitet :
Oben