Simon

Administrator
Mitarbeiter
Viele selbstgebaute PCs bewegen sich preislich im unteren Bereich – also knapp über oder knapp unter einem Betrag von 400 Euro. Für diese Summe scheint es also durchaus möglich, ein stattliches System zusammenzustellen. Mit diesem kann man natürlich auch schon einige Spiele spielen, als Gaming-PC kann man ihn aber eigentlich weniger bezeichnen. Nur grafisch wenig fordernde Spiele können flüssig gespielt werden.
Wir möchten im Folgenden einen beispielhaften, preisleistungsstarken PC vorstellen, der mit einem Gesamtpreis von rund 400 Euro vergleichsweise erschwinglich ist. Nach der Auflistung der einzelnen Komponenten des PC-Systems erfolgt eine ausführliche Beschreibung all dieser.

Die Komponenten des Gaming-PCs im Überblick

Gehäuse: „LC Power 9990B Concorde“ für 45,87 Euro
Netzteil: „be quiet! 400W System Power 9 80+“ für 40,99 Euro
Festplatte: „Toshiba DT01ACA100 1000GB“ für...
Weiterlesen...
 
Zuletzt bearbeitet :

Oben