Simon

Administrator
Mitarbeiter
Der chinesische Elektronikkonzern Huawei ist schwer angeschlagen. Aufgrund von US-Sanktionen wird Huawei von großen US-Konzernen boykottiert. Auch der Marktzugang in den USA wird dem chinesischen Konzern erschwert. Die in München erfolgte Präsentation des neuen Top-Smartphones Mate 30 kann gewissermaßen als Reaktion auf diese internationalen Probleme verstanden werden. Es scheint fast so, als würde Huawei im Sinne eines trotzigen Jetzt erst recht! zeigen wollen, was dem Westen nun alles entgehen wird. Mit reißendem Marktabsatz ist aufgrund der chinesisch-amerikanischen Schwierigkeiten und ihrer Folgen nämlich kaum zu rechnen.
Die Auswirkungen der US-Sanktionen
Die Auswirkungen der US-Sanktionen sind eindeutig: Huaweis neues Smartphone wird ohne Google-Dienste, ohne WhatsApp und ohne Facebook auf den Markt kommen. Es darf Googles Android-System nicht nutzen und wird nicht mit dem Play Store, über den Apps bezogen werden können, ausgestattet sein. All das sind denkbar schlechte...
Weiterlesen...
 
Zuletzt bearbeitet :

Oben