Konsumerelektronik, Gadgets & Zubehör

HiFuture EY+ im Test: Sonnenschutz mit Beat

Beim Abhängen am Strand, beim Sport in der Sonne oder einem Spaziergang im Sonnenuntergang, darf eines nicht fehlen: eine Sonnenbrille! Mit der HiFuture EY+ sehen wir uns aber nicht bloß eine herkömmliche Sonnenbrille an, sondern eine mit verbauten Lautsprechern und Mikrofonen. Erhältlich ist die EY+ in Schwarz, mit schwarzen Gläsern und einer einheitlichen Größe. Individualität bietet der Hersteller hier leider nicht, aber dafür macht der Preis die HiFuture EY+ sehr interessant. Wie die EY+ in unserem Test abschließt und ob sie überzeugen konnte, erfährst du im folgenden Testbericht.

Lieferumfang

Entscheidet man sich für eine EY+ erhält man ein ordentlich verpacktes Produkt. Der Paketinhalt teilt sich dabei in zwei Bestandteile auf. Das Brillenetui samt Brille im Inneren und eine kleine schwarze Verpackung, in der sich das Zubehör befindet.  Das Etui ist ebenfalls in Schwarz gehalten und wird von einer Prägung des Schriftzugs „HiFuture“ geziert. Der Deckel lässt sich dank eines Magneten bequem öffnen und schließen. Das Zubehör umfasst ein spezielles Ladekabel mit USB-A-Anschluss, ein Mikrofasertuch zum Reinigen der Brille und zu guter Letzt ein Quick-Start-Guide, sowie eine Bedienungsanleitung.

Tragekomfort und Design

Das Design der HiFuture EY+ ist eckig und die Gläser trapezförmig in den Rahmen eingepasst. Die polarisierten Gläser sind wie auch der Rahmen in Schwarz gehalten. Einzig die Chrom-Applikationen an den Ecken bilden einen Kontrast zum restlichen Schwarz. Die Beschichtung des Rahmens hat eine matte Wirkung und verzeiht Fingerabdrücke sofort. Von der Seite betrachtet, fallen direkt die massiven Bügel der Sonnenbrille auf. In ihnen steckt die gesamte Technik, die die EY+ ausmacht. Der hintere Teil des Bügels, welcher beim Tragen hinter dem Ohr zu finden ist, gleicht hingegen den Maßen einer herkömmlichen Sonnenbrille.

Durch den EMS-Rahmen wirkt die HiFuture EY+ nicht zu schwer und bringt somit einen angenehmen Tragekomfort mit sich. Auch nach längerem Tragen lassen sich keine Druckstellen oder ähnliche Probleme erkennen, selbst bei breiter Kopfform. Bei Personen mit einem schmaleren Gesicht wirkt sie aber schnell klobig und sehr markant.

Bei der Verarbeitung der gesamten Brille haben wir nichts zu meckern. Die Beschichtung ist klasse und auch die ausgewählten Materialien machen einen guten Eindruck. Der wertige Auftritt wird durch die solide verarbeiteten Scharniere weiter gefestigt.

Akku

Für die Stromversorgung setzt der Hersteller auf einen 110 mAh starken Lithium-Polymer-Akku. Der Akku hält während des Gebrauchs, je nach Lautstärke und Gebrauchsintensität bis zu 5 Stunden. Vollgeladen ist der Akku der Audio-Sonnenbrille innerhalb von 2 Stunden.

Sound- und Aufnahme-Qualität

Wie mag so eine Audio-Sonnenbrille wohl klingen? Wir können dir sagen, erstaunlich gut! Der Sound wirkt zwar nicht so satt wie beim höherpreisigen Konkurrenten, kommt aber dennoch sehr nah dran. Für den Klang ist jeweils zwei Lautsprecher pro Bügeln verantwortlich. Positioniert sind sie kurz vor der Verjüngung (dem schmaleren Teil hinter dem Ohr), mit einer Ausrichtung auf die Ohren. Der zweite Lautsprecher befindet sich ebenfalls kurz vor der Verjüngung, allerdings an der Außenseite des Bügels.

Beim Musikhören macht die HiFuture EY+ insgesamt eine gute Figur, auch wenn sie bei den Bässen etwas schwächelt. Bei der vielen Technik auf dem kleinen Raum kann man dabei allerdings keine Wunder erwarten. Dennoch macht das Musikhören mit der Audio-Sonnenbrille von HiFuture Spaß und sie findet schnell ihren Platz im Alltag. Neben dem ganzen Lob müssen wir dennoch etwas Kritik loswerden; während unseren Tests ist aufgefallen, dass ein leichter Pfeifton zu hören ist, sobald man einen Song pausiert. Nach ein bis zwei Sekunden endet der Pfeifton, sodass der Ton keine Einschränkung darstellt. Während des Gebrauchs ist er nicht zu hören.

Auch das Telefonieren ist mit der EY+ kein Problem und funktioniert auch im Alltag sehr gut. Der Gesprächspartner ist klar und deutlich zu verstehen. Selbiges gilt auch für die Aufnahme-Qualität des Mikrofons. Die eigene Stimme wird ebenfalls deutlich übertragen und bildet so eine insgesamt angenehme Gesprächsatmosphäre.

Konnektivität

Mit dem Endgerät wird die HiFuture EY+ über Bluetooth 5.0 gekoppelt. Das garantiert eine Verbindungsreichweite vom bis zu 10 Metern. Auf freiem Raum glich sich die angegebene Entfernung weitgehend mit der aus unserem Test. Die Koppelung mit dem Smartphone blieb in allen Fällen ohne Beanstandungen und die Verbindung war schnell hergestellt.

Bedienung

Die Bedienung der EY+ beschränkt sich auf einen Knopf auf der Oberseite des rechten Bügels und eine Touch-Oberfläche an der Außenseite. Durch einfaches Drücken des Knopfes lassen sich bequem Befehle für Anrufe und Musik erteilen. Eine App für besondere Einstellungen wird nicht mitgeliefert.

Die Funktionen des Knopfes haben wir dir hier einmal aufgeführt:

  • Gedrückt halten: Ein und Aus
  • (Musik) 1x drücken: Wiedergabe starten/anhalten
  • (Musik) 2x drücken: Nächster Titel
  • (Musik) 3x drücken: Zum vorherigen Titel springen
  • (Anruf) 1x drücken: Telefonat annehmen
  • (Anruf) 2x drücken: Telefonat ablehnen
  • (Anruf) 1x drücken: Während des Telefonats auflegen

Für die Regelung der Lautstärke ist eine Touch-Oberfläche an der Außenseite des rechten Bügels zuständig. Mit einfachem wischen nach vorne oder hinten lässt sich so beliebig zwischen laut und leise regeln. In der Praxis funktioniert das mal mehr, mal weniger gut. Den richtigen Punkt zum Wischen muss man erstmal ausfindig machen.

Fazit

In unserem Alltagstest konnte die HiFuture EY+ überzeugen. Preis-Leistung, Sound- und Aufnahme-Qualität stimmen einfach und machen die EY+ zu einem nützlichen Alltagsbegleiter. Auch die Verarbeitungsqualität macht einen sehr guten Eindruck und lässt die Audio-Sonnenbrille sehr wertig erscheinen.

Telefonieren und Musikhören machen mit der HiFuture EY+ richtig Spaß und durch die vorhandenen Features bildet sie eine echte Empfehlung im Preis-Leistungs-Bereich.

HiFuture EY+

Verarbeitung
Tragekomfort
Soundqualität
Aufnahmequalität
Akkulaufzeit
Preis-Leistungs-Verhältnis

89/100

Ein stylisches Gadget für den Alltag. Sound- und Aufnahme-Qualität erzeugen eine angenehme Atmosphäre beim Telefonieren oder Musikhören.

HiFuture EY+ (Discount Coupon: NNNEYHI) im Preisvergleich


Mit dem Kauf über die Links aus unserem Preisvergleich unterstützt du unsere redaktionelle Arbeit, ohne dass du dadurch Mehrkosten hast. Wir danken dir für deine Unterstützung.

Alexander Wulke

Als Technikbegeisteter verfasse ich Testberichte für allerlei technische Geräte. Speziell die Themen PC-Hardware und Gaming haben es mir aber am meisten angetan. In meinen Tests gebe ich gerne Tipps und verschaffe euch einen unabhängigen und ehrlichen Eindruck zu dem jeweiligen Produkt.

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Neues Mitglied

4,654 Beiträge 1,763 Likes

Beim Abhängen am Strand, beim Sport in der Sonne oder einem Spaziergang im Sonnenuntergang, darf eines nicht fehlen: eine Sonnenbrille! Mit der HiFuture EY+ sehen wir uns aber nicht bloß eine herkömmliche Sonnenbrille an, sondern eine mit verbauten Lautsprechern und Mikrofonen. Erhältlich ist die EY+ in Schwarz, mit schwarzen Gläsern und einer einheitlichen Größe. Individualität … (Weiterlesen...)

Antworten 1 Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"