News

Spiele-Highlights im März 2020

Der Winter hat noch einmal ordentlich Einzug gehalten, bevor der März hoffentlich die ersten Frühlingstage im Gepäck hat. Bis dahin könnt ihr die kalten Tage nutzen, um euch den Spielhighlights im März 2020 zu widmen. Warum der März zumindest virtuell besonders actionreich für euch ausfällt, erfahrt ihr in den folgenden Zeilen.

Nioh 2 – Im Zeichen des Samurai

Wenn ihr das virtuelle Japan als kämpferischer Halbdämon unsicher machen wollt, so solltet ihr euch den Samurai-Actiontitel Nioh 2 im März keinesfalls entgehen lassen. In Nioh 2 schlüpft ihr in die Rolle eines Samurais, der als halber Yokai über besonders Skills verfügt und rasante Kampfattacken ausführen kann. Wenn ihr nicht gerade zu Speeren, Doppelschwertern, Äxten sowie Pfeil und Bogen greift, könnt ihr euch im Kampf durch die sogenannten Schutzgeister unterstützen lassen. Nioh 2 wird am 13. März 2020 für die PlayStation 4 veröffentlicht.

Hier klicken, um den Inhalt von www.youtube.com anzuzeigen

Doom: Eternal – Die Dämonenjagd kann beginnen

Lange musstet ihr euch in Geduld üben, doch nun dürft ihr euch im März endlich in den spannenden Ego-Shooter Doom: Eternal stürzen. Mit Schwertern, Greifhaken und anderen Waffen kämpft ihr euch durch eine düstere Welt und müsst dabei ganze Horden an Dämonen aus dem Weg räumen. Sofern ihr schon immer einmal euer Können als Bluträcher auf die Probe stellen wolltet, steht euch Doom: Eternal ab dem 20. März 2020 für den PC, die PlayStation 4, die Xbox One sowie die Nintendo Switch zur Verfügung.

Hier klicken, um den Inhalt von www.youtube.com anzuzeigen

Half Life: Alyx – Taucht ein in einen packenden VR-Shooter

Steht euch der Sinn nach einem packenden VR-Shooter, so könnt ihr in Half Life: Alyx förmlich selbst in das Spielgeschehen eintauchen. In Half Life: Alyx übernehmt ihr die Rolle der Protagonistin Alyx, die gemeinsam mit ihrem Vater den Widerstand anführt, um den Alien-Truppen Combine den Kampf anzusagen. Sofern es hinsichtlich der Kämpfe zwischendurch etwas ruhiger zugehen sollte, dürft ihr euer Köpfen bei knackigen Rätseln unter Beweis stellen. Schnappt euch eure VR-Brille, denn Half Life: Alyx erscheint bereits ab dem 23. März 2020 für den PC.

Hier klicken, um den Inhalt von www.youtube.com anzuzeigen

Bleeding Edge – Ein durchgeknallter Prügel-Multiplayer

Wenn ihr eine Schwäche für actiongeladene Online-Multiplayer besitzt, so wird euch der leicht chaotisch angehauchte Titel Bleeding Edge im März die richtige Unterhaltung bieten. In Bleeding Edge dürft ihr einen von zehn verrückt anmutenden Spielhelden wählen und in bewährter Manier auf eurer Gegenüber einprügeln. Sämtliche Charaktere besitzen ihre ganz eigenen Fähigkeiten und Waffen, sodass ihr euch auf brachiale Action erster Güte freuen dürft. Besitzer eines PCs sowie der Xbox One dürfen ab dem 24. März 2020 in Bleeding Edge die virtuellen Fäuste ballen.

Hier klicken, um den Inhalt von www.youtube.com anzuzeigen

One Piece: Pirate Warriors 4 – Die Insel wartet

Mit One Piece: Pirate Warriors 4 dürft ihr euch im März euren virtuellen Strohhut schnappen und einen Abstecher auf die Insel wagen. Storytechnisch rücken die Geschehnisse der Whole Cake Island sowie der Yonko-Saga in den Fokus. Zudem schlüpft ihr in die Rolle bekannter Charaktere, wie beispielsweise Sanji, Jinbei sowie Ruffy und räumt eure Gegner mit mächtigen Attacken aus dem Weg. Ab dem 27. März 2020 dürft ihr auf dem PC, der PlayStation 4, der Xbox One sowie der Nintendo Switch mit der kunterbunten Truppe an Land gehen.

Hier klicken, um den Inhalt von www.youtube.com anzuzeigen

Persona 5 Royal – Ein Rollenspiel in neuem Gewand

Wenn ihr euch seinerzeit für das JRPG Persona 5 begeistern konntet, dann dürft ihr euch im März mit Persona 5 Royal über eine erweiterte Fassung samt grafischem Feinschliff freuen. Doch Persona 5 Royal glänzt nicht nur mit technischen Neuerungen, sondern hält eine Vielzahl neuer Figuren, Areale, Feindbilder sowie ein weiteres Schulsemester für euch bereit. Das Rollenspiel in neuem Gewand steht ab dem 31. März 2020 für die PlayStation 4 zum Kauf bereit.

Hier klicken, um den Inhalt von www.youtube.com anzuzeigen

Die besten Spiele im Februar 2020

Die Tage werden endlich wieder länger und einige von euch werden sich bereits jetzt auf den Frühling freuen. Doch bis der Winter sich endgültig verabschiedet, vergehen noch ein paar Wochen. Mit welchem Spielfutter ihr euch die düsteren Tage im Februar vertreiben könnt, erfahrt ihr in den folgenden Zeilen.

Zombie Army 4: Dead War – Das Zombie-Gemetzel geht in die nächste Runde

Mit Zombie Army 4: Dead War schickt der untote Hitler seine Zombiehorden im Februar erneut ins Rennen und beschert euch einen actiongeladenen Shooter. Ihr werdet in das Europa der 40er-Jahre zurückversetzt und müsst euch mit epischen Waffen durch Zombies, Schattendämonen und anderes Getier metzeln. Wenn ihr nicht gerade das Pixelblut spritzen lasst, stattet ihr euren Charakter mit Outfits, Waffen und verschiedenen Rüstungsgegenständen aus. Werdet zum Meister des Nahkampfes und frönt mit Zombie Army 4: Dead War der ausgelassenen Zombie-Ballerei. Der Shotter steht euch ab dem 04. Februar 2020 für die PlayStation 4, die Xbox One sowie den PC zur Verfügung.

Hier klicken, um den Inhalt von www.youtube.com anzuzeigen

Yakuza 5 – Erlebt fünf spannende 3D-Adventure

Wenn ihr ein Händchen für 3D-Adventure habt, so dürft ihr im Februar in Yakuza 5 Remaster einen Abstecher ins virtuelle Japan wagen. Hierbei schlüpft ihr in die Rolle des berüchtigten Kampfsportlers Yakuza Kazuma Kiryu, der sich einer verschlagenen Verbrecherorganisation in den Weg stellt. Neben epischen Kämpfen erwarten euch spannende Sidequests, bei denen ihr Bekanntschaft mit verschiedenen Charakteren schließt. Insgesamt ist Yakuza 5 in fünf einzelne Geschichten unterteilt, bei denen ihr die Rolle unterschiedlicher Spielhelden übernehmt. Wenn ihr einen japanisch angehauchten Adventure-Titel sucht, der sich zudem noch als kleiner Umfangsbombast erweist, so macht ihr mit dem Spiel Yakuza 5, das ab dem 11. Februar 2020 für die für die PlayStation 4 angeboten wird, den richtigen Fang.

Hier klicken, um den Inhalt von www.youtube.com anzuzeigen

Dreams – Kreiert euer eigenes Spiele-Universum

Wenn ihr eine ganz besondere Innovation unter den Konsolenspielen sucht, so solltet ihr euch den Valentinstag in jedem Fall vormerken. Denn an diesem Tag geht das Spiel Dreams an dem Spiel, das sich sowohl als fertiges Spiel als auch als digitaler Baukasten für kreative Köpfe erweist.  Dies bedeutet, dass ihr eure eigenen Spiele erschaffen und mit der Community teilen könnt. Zusätzlich könnt ihr die Schaffenswerke anderer Spieler ausprobieren oder an spannenden Themenwettbewerben teilnehmen. Sofern ihr also künftig euer Können als kreativer Spieleentwickler unter Beweis stellen wollt, könnt ihr euch Dreams ab dem 14. Februar 2020 für die für die PlayStation 4 sichern.

Hier klicken, um den Inhalt von www.youtube.com anzuzeigen

Apex Construct – Die Postapokalypse wartet

Mit dem VR-Titel Apex Construct könnt ihr im Februar in eine dystopisch angehauchte Spielwelt eintauchen und euch Horden erbarmungsloser Roboter entgegenstellen. Als einer der letzten Überlebenden müsst ihr euch in eurer Basis der Waffenherstellung widmen und verschiedene Missionen erfüllen. Mit jeder erledigten Mission erlangt ihr wichtiges Wissen und könnt neue Gebiete erkunden. Apex Construct ist ab dem 20. Februar 2020 für die PlayStation 4 sowie den PC erhältlich.

Hier klicken, um den Inhalt von www.youtube.com anzuzeigen

One Punch Man: A Hero Nobody Knows – Auf in die Arena!

Mit „One Punch Man: A Hero Nobody Knows“ wurde für den Monat Februar bereits das nächste Prügel-Game im fantastischen Anime-Stil angekündigt. In One Punch Man: A Hero Nobody Knows übernehmt ihr die Rolle des Spielhelden Saitama, der die ruhmreiche Gabe besitzt, seine Widersacher mit einem Faustschlag ins Jenseits zu befördern. In spannenden 3-vs.-3-Kämpfen könnt ihr wahlweise den Protagonisten Saitama sowie auch die Haudegen Hellish Blizzard, Genos oder Mumen Rider steuern. Die Kampfarena in One Punch Man: A Hero Nobody Knows könnt ihr ab dem 28. Februar 2020 auf der PlayStation 4, der Xbox One sowie dem PC betreten.

Hier klicken, um den Inhalt von www.youtube.com anzuzeigen

Die besten Spiele im Januar 2020

Das neue Jahr ist schon zwei Tage alt und damit die Zeit, die guten Vorsätze umzusetzen. Auch die Spieleschmieden machen hier keine Ausnahme und legen bereits jetzt gut vor. Warum euch im Januar einige Genregrößen erwarten, erfahrt ihr in den folgenden Zeilen.

Monster Hunter World: Iceborn – Ein eiskalter Kampf ums Überleben

In Monster Hunter World: Iceborne dürft ihr euch im Januar in das ewige Eis wagen und euch neuen blutrünstigen Monstern stellen.

Da wäre beispielsweise der Beotodus, der zu der Gattung der Fischwyver zählt und förmlich durch den Schnee gleitet, um euch mit seinem keilförmigen Schädel zu rammen. Der Banbaros hingegen ist mit zwei Zwillingshörnern ausgestattet, mit dem er ganze Bäume ausreißen und diese schließlich auf euch niederschmettern kann. Der Korallen-Pukei-Pukei speichert große Mengen Wasser in seinem Schwanz, während der gefürchtete Eisdrache Velkhana einen tödlichen Atem besitzt.

Hier klicken, um den Inhalt von www.youtube.com anzuzeigen

Zu euren wichtigsten Waffen zählt mitunter die sogenannte Klammerklaue, mit der ihr euch an Bäumen, Felsvorsprüngen oder auch an Gegnern festkrallen könnt. Die Eiszeit-Monster lassen sich, je gewähltem Schwierigkeitsgrad, nur schwer aus dem Weg räumen, sodass Ihr zielsichere Attacken anwenden müsst.

Eingefleischte Monsterjäger sollten sich den Release von Monster Hunter World: Iceborne für den PC, die Xbox One sowie die PlayStation 4 schonmal für den 09. Januar 2020 im Kalender markieren.

Dragonball Z: Kakarot – Gewohnte Dragonball-Action mit interessanten Rollenspiel-Elementen

Fans des Dragon Ball-Universums dürfen sich im Januar mit Dragon Ball Z: Kakarot auf neues Spielfutter freuen. In Dragon Ball Z: Kakarot wird das Geschehen von „Dragon Ball Z“ nacherzählt, sodass sich Kenner der Serie schnell zurechtfinden werden. In gewohnter Dragon Ball-Manier wird gehüpft, geflogen und natürlich gekämpft. Hierbei habt ihr die Möglichkeit, verschiedene Areale zu besuchen, in denen ihr zahlreiche Haupt- und Sidequests erledigen und den einzelnen Charakteren helfend zur Hand gehen dürft.

So sammelt ihr nützliche Items, begebt euch auf eine wilde Saurier-Jagd und erledigt verschiedene Botengänge. Im Laufe des Spiels wertet ihr eure Fähigkeiten auf, trainiert und erlernt neue Fähigkeiten, die ihr im Kampf zielsicher einsetzen könnt.

Hier klicken, um den Inhalt von www.youtube.com anzuzeigen

Die Kombos fallen gewohnt schnell und actiongeladen aus, sodass vor allem die Attacken in der Luft ein ansehnliches Pixel-Gewitter erzeugen.

Zu den bekannten Gesichtern zählen selbstredend erneut Son-Goku, Son-Gohan sowie Vegeta, die seit jeher das Ensemble an Figuren in Dragonball vertreten.

Dragon Ball Z: Kakarot erweist sich als Anime-Hit, der weit mehr als nur wilde Kämpfe zu bieten hat, sondern vor allem auch durch seine Rollenspiel-Elemente besticht. Erhältlich ist Dragon Ball Z: Kakarot ab dem 17. Januar 2020 für den PC, die Xbox One sowie die PlayStation 4.

Moons of Madness – Ihr seid nicht allein

Wenn ihr subtilen Horror liebt, dann erwartet euch in Moons of Madness ein Weltraum-Abenteuer der besonderen Art.

Ihr schlüpft in die Rolle von Shane Newehart, der auf eine Forschungsstation auf dem Mars verfrachtet wird und dort ein Team von Forschern in Empfang nehmen soll. Doch das erwartete Team trifft niemals ein und plötzlich häufen sich die mysteriösen Vorfälle.

Hier klicken, um den Inhalt von www.youtube.com anzuzeigen

Schon bald hat Shane das Gefühl, nicht allein auf der Station zu sein. Doch sind Shanes Visionen tatsächlich Wirklichkeit oder verfällt er in der Einöde zunehmend dem Wahnsinn? Eure Hauptaufgabe besteht darin, die verlassene Station zu erforschen, Computer zu scannen und Informationen über den Verbleib eures Teams zu sammeln. Dabei verzichtet Moons of Madness ganz bewusst auf Blut und Splatter und vermittelt euch vielmehr das stete Gefühl der Bedrohung. Immer wieder kreuzen unheimliche Wesen euren Weg, denen ihr auf leisen Sohlen entkommen und ein sicheres Versteck finden müsst.

Wenn auch ihr der rätselhaften Raumstation einen Besuch abstatten wollt, dann könnt ihr in Moons of Madness am 21. Januar 2020 auch mit Xbox und PS4 an Bord gehen.

Final Fantasy: Crystal Chronicles – Auf der Suche nach einem mystischen Kristall

Mit Final Fantasy: Crystal Chronicles geht ein weiterer bekannter Rollenspiel-Hit im Januar in die nächste Runde. Das Reich von Crystal Chronicles wird von einer Seuche namens Miasma heimgesucht, die sich nur mit dem Rohstoff Myrrhe sowie einem mystischen Kristallsplitter eindämmen lässt.

Hier klicken, um den Inhalt von www.youtube.com anzuzeigen

Ihr zählt zu den Abgesandten, deren Aufgabe darin besteht, die beiden wichtigen Substanzen ausfindig zu machen und zahlreiche Städte, Höhlen und Dungeons in Final Fantasy: Crystal Chronicles zu erforschen. Zu Beginn eurer Reise dürft ihr aus 32 Charakteren sowie verschiedenen Rassen wählen, welche allesamt ihre Stärken und Schwächen im Kampf besitzen. Anschließend stürzt ihr euch in spannende Echtzeit-Schlachten, räumt Horden von Monstern aus dem Weg und könnt euch sogar mit anderen Spielern im Mehrspieler-Modus verbünden.

Wenn auch ihr zu Schwert und Schild greifen möchtet, dann steht euch Final Fantasy: Crystal Chronicles ab dem 23. Januar 2020 für die Nintendo Switch zur Verfügung.

Journey to the Savage Planet – Eine skurrile Entdeckungsreise im Weltall

Mit Journey to the Savage Planet erwartet euch im Januar direkt das nächste Abenteuer im All, bei dem ihr es mit einer Riege besonders bizarrer und durchgeknallter Alien zu tun habt. Ihr übernehmt die Rolle eines jungen Astronauten bei der Kindred Aerospace und sollte die Lebensformen auf einem fremden Planeten erforschen. So sammelt ihr auf eurer Mission zahlreiche Rohstoffe ein, baut eure Basis aus und wandert samt Raketenstiefel durch die weitläufige Spielwelt.

Hier klicken, um den Inhalt von www.youtube.com anzuzeigen

Natürlich trefft ihr immer wieder auf farbenfrohe sowie skurille Kreaturen, die sich in der Regel jedoch als sehr harmlos erweisen. Sofern ihr euch tatkräftige Unterstützung an die Seite holen möchtet, könnt ihr Journey to the Savage Planet auch im Koop-Multiplayer spielen.

Wenn ihr jetzt neugierig geworden seid, dann könnt ihr ab dem 28. Januar 2020 in Journey to the Savage Planet auf dem PC, der Xbox One sowie der PlayStation 4 eure ganz eigene Weltraummission antreten.

Warcraft 3: Reforged – Ein Klassiker in neuem Gewand

Warcraft-Fans mussten sich lange gedulden, denn Warcraft 3: Reforged wurde ursprünglich noch für 2019 angekündigt. Nun steht das technisch aufgewartete Remake von „Warcraft 3 – Reign of Chaos“ samt der Erweiterung „The Frozen Throne“ in den Startlöchern und ist ab Januar verfügbar.

Hier klicken, um den Inhalt von www.youtube.com anzuzeigen

Die Kampagne von mehr als 40 Spielstunden umfasst vielfältige Missionen, die euch die Welt von Warcraft noch einmal näherbringen. Hierbei schöpft ihr aus einer Riege von mehr als 20 Spielhelden, formiert eure Armeen und verbündet euch mit anderen Figuren. Vor allem optisch sieht man Warcraft 3: Reforged den technischen Feinschliff an, sodass sowohl die Spielwelt als auch die Charaktere mit scharfen Texturen versehen sind.

Warcraft 3: Reforged lässt Freunde von Echtzeitstrategie-Spielen in Nostalgie schwelgen und ist ab dem 28. Januar 2020 für den PC erhältlich.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"