News

Dropbox: Project Infinite verspricht unendlich Speicherplatz

Bei Dropbox steht die nächste große Neuerung an. Der Cloud-Storage-Anbieter stellt das „Project Infinite“ vor, welches unendlich Speicherplatz verspricht.

Bisher war es bei Dropbox so, dass man zwar Ordner selektieren konnte, die synchronisiert werden, diese wurden dann aber vollständig lokal gespeichert – oder gar nicht erst angezeigt, falls sie nicht ausgewählt wurden. Das ändert sich mit dem neuen Feature. Dropbox verspricht Zugriff auf alle Dateien, ohne dass sie auf dem lokalen PC sein müssen.

Wie klappt das? Statt der selektiven Synchronisation werden nicht nur bestimmte Ordner angezeigt und synchronisiert, sondern angezeigt wird grundsätzlich alles. Ihr könnt jedoch auswählen, welche der Dateien lokal gespeichert wird und welche nur auf dem Dropbox-Servern liegt. Ihr habt also quasi unendlich Speicher, denn die Daten belasten nicht mehr eure Festplatte – außer ihr wollt es explizit, oder ladet sie zur aktuellen Nutzung herunter. Denn wenn ihr sie öffnet, werden sie natürlich heruntergeladen.

In einem Demo Video zum neuen „Project Infinite“ wird das ganze auch nochmal kurz in Aktion gezeigt.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.

Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.


Ein Datum zum Start des Features gibt es noch nicht. Auch weitere Details sind noch nicht bekannt, ich könnte mir auch gut vorstellen, dass das Feature auf die zahlenden Tarife beschränkt wird. Dropbox hat auf jeden Fall eine spannende Neuerung angekündigt und wir werden euch auf dem Laufenden halten.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Schreibe einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"