News

Intel Arc Alchemist: High-End-Grafikkarte mit 16 GB GDDR6-Speicher zeigt sich erstmals

Die High-End-Grafikkarten Intel Arc Alchemist, mit denen das Unternehmen zum Angriff auf NVIDIA und AMD blasen will, befinden sich offenbar bereits im Umlauf. Die Grafiklösung zeigt sich nun erstmals auf Bildern und in einem Video.

Intel Arc Alchemist Grafikkarte

Noch im ersten Quartal 2022 will Intel mit der Arc Alchemist gegen NVIDIA und AMD auf dem Markt der Grafikkarten antreten. Viele Details der neuen Arc-Karten stehen noch aus. Wir wissen allerdings bereits, dass Intel die Karten mit 12 GB oder 16 GB GDDR6-Grafikspeicher anbieten wird. Das Top-Modell ist zudem mit 512 Execution Units (EUs) ausgestattet.

Die Website VideoCardz fasst dabei erste Bilder eines Engineering Samples der Grafikkarte zusammen, die Details zur Ausstattung liefern. Demnach verfügt das Mainboard über einen 8-Pin- und einem 6-Pin-Stecker für die Stromversorgung, Vorbereitungen für eine Dual-8-Pin-Anbindung seien allerdings bereits getroffen.

Intel Arc Alchemist Grafikkarte
Bild: VideoCardz

Die Anschlüsse

Zudem zeigen die Bilder ein relativ kurzes PCB mit einer weit überstehenden, schwarzen Dual-Lüfter-Kühllösung und acht Speicherbausteinen. Spannend fällt zudem auch das Video aus, das Twitter-Nutzer Ayxerious veröffentlicht hat, denn es erlaubt einen Blick auf die Anschlüsse der Intel Arc Alchemist-Grafikkarte.

Hier klicken, um den Inhalt von twitter.com anzuzeigen

Demnach verbaut Intel drei DisplayPorts und einen HDMI-Anschluss. Die Intel-Karte soll Gerüchten zufolge bereits DisplayPort 2.0 unterstützen, was im Vergleich zum aktuellen DisplayPort 1.4-Standard in einer deutlich höheren Bandbreite resultiert. Statt 32,4 Gbit/s sind damit 80 Gbit/s möglich.

Damit lassen sich 8K-HDR-Monitore und -Displays mit konstanten 60 Bildern pro Sekunde ohne jegliche Einschränkungen betreiben. DisplayPort 2.0 soll auch bei den kommenden AMD RDNA3-Karten zum Einsatz kommen.

Dennoch scheint die Intel Arc-Grafikkarte nicht ganz an die Top-Modelle von NVIDIA heranreichen. Aktuell rechnet man damit, dass sich die Karte hinsichtlich der Leistung etwa auf dem Niveau der GeForce RTX 3070 Ti bewegen dürfte. Intel will im Laufe des Jahres laut eigener Aussage „Millionen von Spieler mit Arc-Grafikkarten bedienen“.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Neues Mitglied

4,442 Beiträge 1,598 Likes

Die High-End-Grafikkarten Intel Arc Alchemist, mit denen das Unternehmen zum Angriff auf NVIDIA und AMD blasen will, befinden sich offenbar bereits im Umlauf. Die Grafiklösung zeigt sich nun erstmals auf Bildern und in einem Video. Intel Arc Alchemist Grafikkarte Noch im ersten Quartal 2022 will Intel mit der Arc Alchemist gegen NVIDIA und AMD auf … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"