News

Ring bringt Drohne fürs eigene Haus raus

Die Amazon Tochtergesellschaft Ring, bringt eine Drohne für Innenräume raus. Diese soll die eigenen vier Wände selbständig überwachen und die Aufnahmen dann an das Smartphone oder Tablet senden.

Technik

Die Aufzeichnung der „Always Home Cam“ erfolgt in 1080p. Die Steuerung kann über eine App erfolgen. Bei dieser können dann auch Routen oder Anflugpunkte festgelegt werden. Oder man lässt sie einfach automatisiert durch das Haus fliegen. Die Drohne hat vier Motoren und rundum geschützte Rotoren. Die Rotoren sind im Wartezustand in einem Dock, welches zugleich die Ladestation der „Always Home Cam“ von Ring ist. Die Kamera der Drohne befindet sich am unteren Ende der Drohne. Diese ist beim Laden verdeckt, damit Datenschutzrechtlich vollkommen in Ordnung. Die Aufnahmen der Drohne können dann direkt an das Smartphone gesendet werden, auch in Echtzeit oder auf dem Gerät gespeichert werden. Der Nutzer kann so direkt sehen, was in seiner Wohnung oder im Haus vor sich geht. Sobald der Akku zuneige geht, kehrt die Drohne selbständig in die Ladestation zurück. Eine manuelle Steuerung der Drohne ist jedoch nicht vorgesehen.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.

Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.


Zu den restlichen technischen Details der Ring Drohne gibt es leider noch keine Informationen. Was wir allerdings wissen, ist das die Drohne mit dem Ring Alarmsystem gekoppelt werden kann. Sobald ein Alarm auslöst, zeichnet die Drohne auf. Wie die Drohne Hindernisse erkennt, hat Ring noch nicht offen gelegt. Ganz leise ist die Drohne schon einmal nicht, die „Always Home Cam“ wird hörbar sein, damit alle Bewohner auch wissen, dass die Drohne da ist.

Verfügbarkeit und Preis

Wann die „Always Home Cam“ zu kaufen sein wird, ist leider noch nicht bekannt. Wahrscheinlich im kommenden Jahr, soweit die Aussage von Ring. Die Drohne muss in Amerika erst von den zuständigen Behörden abgesegnet werden. Preislich wird die Drohne bei 249,99 US-Dollar liegen. Wie viel die Drohne bei uns Kosten wird und ob diese bei uns erhältlich sein wird, ist noch unklar.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"