News

TikTok nutzt in Deutschland Wortfilter, um bestimmte Kommentare zu unterdrücken

Potenziell schädliche Kommentare werden von TikTok in Deutschland automatisiert herausgefiltert, wie eine Sprecherin des Unternehmens bestätigt hat. Aktuelle Recherchen von NDR, WDR und der Tagesschau waren auf einen Wortfilter der Social-Media-Plattform gestoßen, der auch in Deutschland greift.

TikTok Zensur auch in Deutschland

Die Vorwürfe gegenüber der Social-Media-Plattform, Inhalte zu zensieren, sind nicht neu. Neue Recherchen der Tagesschau, die gemeinsam mit dem NDR und WDR angestrebt wurden, belegen jedoch, dass auch in Deutschland Beiträge zensiert werden. Ein Wortfilter unterdrückt Kommentare von Nutzern, die bestimmte Wörter enthalten.

Getestet wurden laut Aussage der Tagesschau rund 100 Wörter oder Wortkombinationen und das mit verschiedenen Accounts. Rund 19 dieser Kommentare wurden bei mindestens drei Versuchen von unterschiedlichen Accounts nicht veröffentlicht. Betroffen seien vor allem Kommentare gewesen, die Wörter wie „Porno“ oder „Sex“ beinhalteten. Ob diese aus Gründen des Jugendschutzes herausgefiltert worden seien, ist unklar.

Betroffen waren dabei auch Kommentare, die Worte wie „LGBTQ“, „schwul“, „queer“ oder „homosexuell“ beinhalteten. Selbiges gilt für die Wörter „Auschwitz“ und „Nationalsozialismus“. Ebenfalls betroffen vom sogenannten Shadow-Banning, also dem Unterdrücken von Inhalten ohne dass dies kenntlich gemacht wird, war auch der Name der chinesischen Tennisspielerin Peng Shuai, die in den vergangenen Monaten für hitzige Debatten gesorgt hatte. Spätestens, nachdem sie auf dem chinesischen sozialen Netzwerk Weibo dem ehemaligen chinesischen Vize-Regierungschef Zhang Gaoli vorgeworfen hatte, sie zum Sex überredet zu haben.

TikTok bestätigt Einsatz von Wortfiltern

Auf Anfrage von NDR, WDR und der Tagesschau habe TikTok Fehler eingeräumt. Dabei bestätigte eine Sprecherin, dass das soziale Netzwerk Mechanismen nutzt, die „potenziell schädliche Kommentare“ automatisch herausfiltert. Warum aber auch Begriffe aus der LGBTQI-Community blockiert werden, ist unklar.

Immerhin präsentierte sich das Unternehmen, dass sich in chinesischer Hand des Internetkonzerns ByteDance befindet, in der Vergangenheit öffentlich immer wieder als offen gegenüber der LGBTQI-Community und habe laut eigener Aussage Accounts aus von queeren Mitgliedern auch finanziell gefördert.

TikTok arbeite nun mit Hochdruck daran, das Vorgehen zu überarbeiten. Bedenklich sei dabei vor allem, dass die Plattform ohne gesamtheitliche Betrachtung des Kontextes blockiere und die Gründe für die Zensur nicht öffentlich macht. So wurde innerhalb der Versuchsreihe der Tagesschau zwar der Begriff „Sklaven“ blockiert, Kommentare, die das Wort „Sklaverei“ beinhalteten, wurden hingegen veröffentlicht.

Im Falle der chinesischen Tennisspielerin Peng Shuai soll im deutschsprachigen Raum laut der Unternehmenssprecherin die Buchstabenfolge H-U-A ausschlaggebend gewesen sein, da TikTok hier den im österreichisch-deutschen gebräuchlichen Begriff „Hua“ für „Hure“ erkannt haben will.

TikTok wolle nun „gründliche Überprüfungen“ veranlassen, um den Wortfilter abzuschwächen und die eigene Strategie grundlegend überdenken, „um sicherzustellen, dass wir Hass und Verstöße erkennen, aber Gegenrede und neutrale Kommentare erlauben“. Nachdem man mit den Ergebnissen an TikTok herangetreten sei, seien nur noch elf der ursprünglich 19 blockierten Begriffe herausgefiltert worden, heißt es weiter.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

5,900 Beiträge 1,872 Likes

Potenziell schädliche Kommentare werden von TikTok in Deutschland automatisiert herausgefiltert, wie eine Sprecherin des Unternehmens bestätigt hat. Aktuelle Recherchen von NDR, WDR und der Tagesschau waren auf einen Wortfilter der Social-Media-Plattform gestoßen, der auch in Deutschland greift. TikTok Zensur auch in Deutschland Die Vorwürfe gegenüber der Social-Media-Plattform, Inhalte zu zensieren, sind nicht neu. Neue Recherchen … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"