Spiele für PC & Konsole

No Rest for the Wicked Guide: Alle Infos zum neuen Action-RPG

Mit No Rest for the Wicked erwartet euch schon in Kürze ein spannendes neues Action-Rollenspiel von Entwickler Moon Studios aus Österreich, die sich vor allem durch die beiden Ori-Games einen Namen gemacht haben. Unser Guide versorgt euch mit allen Infos zu No Rest for the Wicked.

No Rest for the Wicked Release: Wann erscheint das Spiel?

Nachdem No Rest for the Wicked im Rahmen der Game Awards im vergangenen Dezember offiziell angekündigt wurde, stand bislang eine Veröffentlichung im Jahr 2024 im Raum. Am 01. März 2024 hielten die Entwickler den Wicked Showcase ab, in dem unter anderem der Release-Termin verkündet wurde.

Der No Rest for the Wicked Release erfolgt bereits am 18. April 2024 im Early-Access-Programm von Steam. Wann das finale Spiel erscheinen wird, ist derzeit allerdings noch unklar.

No Rest for the Wicked Gameplay
No Rest for the Wicked startet schon im April bei Steam im Early Access. (Bild: Moon Studios)

Auf welchen Plattformen erscheint das Spiel?

No Rest for the Wicked erscheint aber nicht nur für PC. Auch die aktuellen Konsolen PlayStation 5 und Xbox Series X/S dürfen sich über eine Portierung freuen. Allerdings steht auch hier noch nicht fest, wann die Konsolen-Umsetzungen erscheinen. Zunächst konzentriert sich das Wiener Entwicklerstudio voll und ganz auf die PC-Fassung.

No Rest for the Wicked Koop: Gibt es einen Multiplayer?

Zum Release der Early-Access-Fassung von No Rest for the Wicked am 18.04.2024 wird das Spiel eine reine Singleplayer-Erfahrung bieten. Allerding haben die Entwickler bereits verraten, das bis zur finalen Version 1.0 auch Multiplayer-Modi geplant sind.

Konkret soll es einen No Rest for the Wicked Koop-Modus für bis zu vier Spielerinnen und Spieler, sowie einen PvP-Multiplayermodus geben. Der Multiplayer soll bereits im ersten großen Update nachgereicht werden.

No Rest for the Wicked Koop
Das Spiel soll noch im Early-Access einen Koop-Modus und PvP-Multiplayer erhalten. (Bild: Moon Studios)

Wer steckt hinter No Rest for the Wicked?

No Rest for the Wicked ist das nun mehr dritte Spiel der österreichischen Moon Studios, das im Jahr 2015 mit dem wunderschönen handgezeichneten Metroidvania-Game Ori and the Blind Forest erstmals für Furore sorgte und zahlreiche Preise einheimste.

Im Jahr 2020 legte das Team mit dem Nachfolger Ori and the Will of the Wisps sogar noch mehrere Schippen drauf.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Doch die Arbeiten an einem düsteren Action-RPG begannen bereits kurz nach der Veröffentlichung des ersten Ori-Games. Mittlerweile ist das einstmals rund 25 Leute umfassende Team deutlich angewachsen, sodass das ARPG-Projekt No Rest for the Wicked auf vollen Touren läuft. Rund 85 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sollen am Spiel arbeiten.

No Rest for the Wicked Story: Was erwartet euch?

Bereits bei der Ankündigung im Dezember konnte No Rest for the Wicked mit seinem malerischen und düsteren Grafikstil begeistern. Allzu viele Details zur Story haben die Entwickler bislang noch nicht verraten.

Nur so viel: Das Action-Rollenspiel ist in einer düsteren Fantasy-Welt angesiedelt und spielt im Jahr 841 nach dem König Harol überraschend verstorben ist. Als dann auch noch Gerüchte über die Rückkehr einer verheerenden Seuche (die Pestilenz) die Runde machen, gerät die Welt ins Wanken.

No Rest for the Wicked Story
Bild: Moon Studios

Als Mitglied der Cerim, einer uralten Sekte, liegt es in No Rest for the Wicked an euch, die Seuche auszulöschen und die Welt wieder sicher zu machen. An Bord eines Handelsschiffs segelt ihr in Richtung Isola Sacra, doch ein Rebellenangriff bringt den Kutter zum Kentern, wodurch ihr schiffbrüchig an der Küste an Land gespült werdet.

Nackt und unbewaffnet müsst ihr euch auf der gefährlichen und mysteriösen Insel zurechtfinden und um das nackte Überleben kämpfen.

No Rest for the Wicked Gameplay: Wie spielt es sich?

Bei No Rest for the Wicked handelt es sich um ein Action-Rollenspiel aus einer isometrischen Perspektive. Das erinnert an den ersten Blick an Spiele wie Diablo 4 oder Last Epoch – einen simplen Loot-Slasher solltet ihr allerdings eher nicht erwarten.

Vielmehr fließen in das Kampfsystem, das neben der Erkundung einen Großteil der Spielerfahrung ausmacht, Elemente von Soulslike-Titeln wie Elden Ring oder Dark Souls ein. Blocks, Paraden und Ausweichmanöver sind eure wichtigsten Verbündeten, ganz so knackig soll der Schwierigkeitsgrad aber nicht ausfallen.

No Rest for the Wicked
Wuchtige Kämpfe im Stile der Soulslike-Games erwarten euch. (Bild: Moon Studios)

Meist bekommt ihr es mit wenigen, einzelnen Gegnern zu tun. Allerdings stehen im Game auch zahlreiche Bosskämpfe auf dem Programm.

Der erste Bossgegner hört auf den Namen „Warrick The Torn“ und hat es absolut in sich. Ähnlich wie in den Souls-Titeln wollen hier die Angriffsmuster erlernt und verinnerlicht werden, um gegen die Obermotze zu bestehen.

Waffen und Ausrüstung

Für spielerische Abwechslung sorgen die unterschiedlichen Waffen und Rüstungen, mit denen ihr das Gameplay an eure Vorlieben anpassen könnt. Einhandschwerter bieten beispielsweise eine ausgewogene Mischung aus Tempo und Durchschlagskraft, während ihr euch mit Doppel-Dolchen schneller fortbewegen und gegnerischen Attacken ausweichen könnt. Wenn die wuchtigen Zweihänder ihr Ziel treffen, bleibt nichts als Schutt und Asche übrig – das geht aber auf Kosten eurer Agilität.

Zusätzlich liegt die Ausrüstung in No Rest for the Wicked in vier verschiedenen Seltenheitsstufen vor.

  • Weiße Items sind gewöhnlich, dafür aber stark anpassbar
  • Blaue Items hingegen sind selten und warten mit positiven Verzauberungen auf
  • Lila Items sind verflucht und haben sehr starke positive Verzauberungen, aber gleichzeitig auch negative Effekte
  • Goldene Items sind einzigartig und besonders selten zu finden. Sie liefern einzigartige positive Verzauberungen
No Rest for the Wicked Bossfight
In den Bossfights kommt es auf die richtige Taktik an. (Bild: Moon Studios)

Weiterhin verfügt jede Waffe über einzigartige Runen, die sich auf die Angriffe mit dem jeweiligen Item auswirken. Diese Runen lassen sich auch extrahieren, um die besonderen Moves auch in andere Waffen einzubauen. Das No Rest for the Wicked Gameplay-Video zeigt zudem, dass sich Waffen anzünden lassen, um so zusätzlichen Feuerschaden zu verursachen.

So soll sich laut Entwickler Moon Studios für jeden Spieler beziehungsweise jede Spielerin ein eigener, ganz individueller Kampfstil kreieren lassen.

Bei den Rüstungen ist auch das Gewicht von entscheidender Bedeutung: Schwerere Rüstungen bieten mehr Schutz, machen euch aber behäbig. Eine leichte Rüstung hingegen erlaubt es euch, mit einem schnellen Ausweichschritt hinter eure Gegner zu gelangen und von dort erhöhten Backstab-Schaden zu verursachen.

Klassen und RPG-Elemente

No Rest for the Wicked setzt nicht auf vorgefertigte Klassen. Stattdessen haben sich die Entwickler für sanfte Übergänge entschieden. Das Gameplay verändert sich also basierend auf der Ausrüstung und Attribute der Spielfigur.

Wer statt auf Schwert und Schild lieber auf einen Zauberstab samt Magie setzen will, kann mithilfe eines zweihändigen Stabes in den Kampf ziehen, der in der Early-Access-Fassung drei Zauber mitbringt: Einen Teleport, einen Feuerball und die mächtige Feuernova, die AoE-Schaden verursacht.

No Rest for the Wicked
Das Art-Design macht schon jetzt eine Menge her. (Bild: Moon Studios)

Rollenspiel-typisch sammelt ihr natürlich Erfahrungspunkte, die ihr bei Levelaufstiegen in neue Fähigkeitspunkte investiert. Neben Gesundheit, Ausdauer, Stärke oder Intelligenz lassen sich beispielsweise auch Fokus oder Ausrüstungs-Tragkraft verbessern.

Entdeckung und Spielwelt

Natürlich wird in No Rest for the Wicked aber nicht nur gekämpft. Auch die große, handgezeichnete Spielwelt nimmt einen wichtigen Bestandteil der Spielerfahrung ein. Die Isola Sacra präsentiert sich dabei als dynamische und nahtlos ineinander übergehende Umgebung, die diejenigen belohnt, die sie erkunden.

Überall auf der Insel gibt es Abkürzungen, Geheimverstecke und vieles mehr zu entdecken. Dabei wirkt die Spielwelt auf den ersten Blick recht kompakt, erstreckt sich aber enorm in die Vertikale.

YouTuber ForceGaming, der das Game bereits ausprobieren konnte, merkt in seinem Video beispielsweise an, das der spielbare Bereich seiner Version in rund 10 Minuten abgeschlossen werden konnte.

No Rest for the Wicked Spielwelt
Die Spielwelt lädt mit zahlreichen Geheimnissen zum Erkunden ein. (Bild: Moon Studios)

Allerdings sei die Welt derart verwinkelt und horizontal gebaut, dass sich überall geheime Wege finden lassen, mit denen man problemlos auf 60-90 Minuten Spielzeit kommt. So gäbe es allein am Strand, an dem das Spiel startet, gleich mehrere alternative Wege, die mit Überraschungen und Geheimnissen aufwarten.

Die handgefertigte Spielwelt verfügt darüber hinaus über einen Tag- und Nachtwechsel, sowie ein dynamisches Wettersystem.

Crafting und Housing

Bei eurer Reise durch die Welt von No Rest for the Wicked kommt ihr irgendwann in die Hauptstadt der Isola Sacra, die auf den Namen Sacrament hört. Diese ist bei eurem ersten Besuch in einem ziemlich desaströsen Zustand, woran ihr jedoch etwas ändern könnt.

Hier soll es eine ganze Reihe an Häusern geben, die ihr im Spielverlauf kaufen und bis ins kleinste Detail dekorieren dürft. Außerdem könnt ihr angeln, Bäume fällen oder Erz schürfen, um mit diesen Ressourcen in einem Crafting-System neue Ausrüstung, Mahlzeiten und Möbel herstellen und Sacrament weiter zu restaurieren.

Mit seiner handgemahten Spielwelt, den frischen Ideen, der wunderschönen Grafik und den flüssigen Animationen will No Rest for the Wicked das Genre der Action-RPGs revolutionieren. Die Kommentare und Reaktionen auf YouTube sind bereits jetzt augesprochen positiv. Ob das Spiel den hohen Erwartungen gerecht wird, werden wir also bereits Mitte April erfahren.

Philipp Briel

Ich bin leidenschaftlicher Gamer seit meiner frühen Kindheit und habe neben dem PC nahezu jede Spielekonsole bereits besessen. Auch Technik begeistert mich, vor allem brenne ich für Peripherie, PCs, Notebooks und Gadgets.

Neue Antworten laden...

Avatar of Basic Tutorials
Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

13,104 Beiträge 3,018 Likes

Mit No Rest for the Wicked erwartet euch schon in Kürze ein spannendes neues Action-Rollenspiel von Entwickler Moon Studios aus Österreich, die sich vor allem durch die beiden Ori-Games einen Namen gemacht haben. Unser Guide versorgt euch mit allen Infos zu No Rest for the Wicked. No Rest for the Wicked Release: Wann erscheint das Spiel? Nachdem No Rest for the Wicked im Rahmen der Game Awards im vergangenen Dezember offiziell angekündigt wurde, stand bislang eine Veröffentlichung im Jahr 2024 im Raum. Am 01. März 2024 hielten die Entwickler den Wicked Showcase ab, in dem unter anderem der Release-Termin verkündet … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"