Smartphones, Tablets & Wearables

Samsung Galaxy Tab S6 Lite – Das perfekte Tablet fürs Homeoffice

Mit dem Galaxy Tab S6 Lite hat Samsung ein kompaktes Tablet im Angebot, welches gerade in Zeiten von Homeoffice und Homeschooling für einige sehr interessant sein könnte. Samsung gibt den Käufern des S6 Lite einen filigranen S-Pen zur Hand, mit dem das volle Potential des Tablets genutzt werden kann. Notizen und Zeichnungen machen so nicht nur Spaß, sondern sind nun auch in digitaler Form verfügbar. Samsungs Tablet kann aber noch viel mehr. Wie das Tablet in unserem Test abschneidet, erfahrt ihr im folgenden Testbericht.

Spezifikationen

Betriebssystem: Android 10.0
Display: 10.4″, 2000×1200, 224ppi, Multi-Touch, Digitizer, IPS
Kamera (hinten): 8.0 Megapixel, f/1.9, AF
Kamera (vorne): 5.0 Megapixel, f/2.0
Schnittstellen: Bluetooth 5.0, WLAN 802.11a/b/g/n/ac (2×2), LTE-A Cat11, UMTS, USB-C 2.0, Klinke
Sensoren: Lagesensor, Beschleunigungssensor, Lichtsensor, Hallsensor
CPU: Samsung Exynos 9611, 4x 2.30 GHz (ARM Cortex-A73) + 4x 1.70 GHz (ARM Cortex-A53)
GPU: ARM Mali-G72 MP3 (iGPU)
RAM: 4GB LPDDR4X
Speicher: 64GB
Akku: Li-Ionen, 7040mAh
Einschübe: SIM, microSDXC (bis 1TB)
Abmessungen (mm):
254 x 254 x 7
Gewicht: 467 gramm
Preis: € 299,99 *

Lieferumfang

Neben dem Tablet selbst liegen die typischen Blätter, wie Bedienungsanleitung, Quickstartguide und Garantiebedingungen bei. Wie man es bereits von Smartphones kennt, bekommen wir auch hier eine SIM-Karten-Nadel, um den Kartenslot zu öffnen. Dabei ist es egal, ob man sich für oder gegen die LTE-Version entscheidet. Da auch die WIFI-Version die Möglichkeit bietet, eine microSD-Karte einzusetzen. Die wichtigste Zugabe ist natürlich der S-Pen. Dieser ist im Lieferumfang aller S6-Lite-Versionen enthalten. Ein USB-C-Kabel sowie ein Netzstecker runden das Paket ab.

Verarbeitung und Design

Die Verarbeitung ist insgesamt sehr gut. Die Auswahl der Materialien tragen ihren Teil dazu bei. Auf der Vorderseite haben wir eine Glasscheibe die einen sehr soliden Eindruck macht und auch bei kräftigerem drücken lassen sich keine Druckspuren auf dem Display erkennen. Die Rückseite wurde mit einem sehr schönen Aluminium-Gehäuse versehen, welches sich wirklich gut anfassen lässt. Erhältlich ist das S6 Lite in den Farben Oxford Gray und Angora Blue.

An den Rändern wurden passend zum grauen Farbschema, dunklere Applikationen aus Kunststoff eingearbeitet. Die Kunststoffteile sind auf einer Höhe mit dem Metall und haben nicht die Funktion eines Kratzschutzes.

Betrachten wir die Kanten einmal genauer, fallen die folgenden Schnittstellen und Knöpfe auf.

  • Oben: Audio-Schnittstelle (Aux), Mikrofon, Lautsprecher
  • Links: keine
  • Rechts: Knöpfe für laut und leise, On/Off, SIM- bzw. SD-Karten-Slot
  • Unten: USB-C-Schnittstelle, Lautsprecher

Display

Beim Display handelt es sich um einen 23,6 cm / 10.4 Zoll großen TFT mit einer Auflösung von 2000 x 1200 Pixel (WUXGA+). Bei der Auswahl des Displays lässt sich ein Kritikpunkt feststellen. Hat man es zum Beispiel vor sich auf dem Tisch liegen und die Helligkeit im unteren Drittel eingestellt, lassen sich die dargestellten Dinge eher schlecht erkennen. Wir hätten uns in diesem Preisbereich ein OLED-Display, wie bei den Konkurrenzprodukten bereits üblich, gewünscht. Auch spiegelt das Glas auf der Vorderseite stark und so könnte das Verwenden bei unpassenden Lichtverhältnissen zum Problem werden. Insgesamt werden die Farben aber sehr schön dargestellt und die einzelnen Befehle, ob mit oder ohne Stift, werden sehr präzise erfasst.

Akku

Für die Stromversorgung setzt Samsung beim S6 Lite einen 7040 mAh großen, Lithium-Ionen Akku, ein. Um die Haltbarkeit der Akkuladung zu testen, haben wir ein Full-HD-Video bei mittlerer Lautstärke in einer Endlosschleife laufen lassen. Nach knapp 8 Stunden war es dann soweit und das Tablet ging aus. Samsung gibt dazu sogar einen Richtwert an. Angegeben wird eine Videowiedergabezeit von bis zu 13 Stunden an. Nach einer Ladezeit von knapp 4 Stunden war es voll geladen und wieder einsatzbereit.

Das S6 Lite im Alltagsgebrauch

Das Tablet hat seine Zielgruppe gefunden! Das sind nicht etwa die Gamer, denn dafür wurde das S6 Lite nicht konzipiert. Mit dem, unserer Meinung, hervorragend designten S-Pen lassen sich sehr einfach und präzise Zeichnungen anfertigen oder Notizen schreiben. Für Homeoffice und Studium entsteht so ein großer Vorteil, denn man hat direkten Zugriff auf seine Notizen in digitaler Form. Auch beim Surfen im Internet, bauen sich die Webseiten recht zügig auf. Ebenfalls Multimedia-Anwendungen kann das S6 Lite. Das Schauen von Youtube-Videos bzw. Filmen oder gar das Hören von Musik machen dank der Dual Speaker Spaß. Diese sind von AKG und Dolby Atmos optimiert und liefern einen satten Sound, mit dem man problemlos das ganze Wohnzimmer beschallen kann.

Auch wenn es nicht für Games konzipiert wurde, lassen sich diese natürlich darauf installieren und in ansprechender Grafik genießen. Der Unterschied zu leistungsstärkeren Modellen zeigt sich bei anspruchsvolleren Titeln anhand von Framerates, Hitzentwicklung und Akkuverbrauch.

Der S-Pen

Dem Galaxy Tab S6 Lite liegt der wunderbar geformte S-Pen bei. Dem Stift wurde ein elegantes Kunststoff-Gehäuse mit dezentem Samsung-Schriftzug spendiert. Er lässt sich gut anfassen, ist leicht und liegt sehr gut in der Hand. Die Ergonomie ist ähnlich eines handelsüblichen Bleistiftes. Eingearbeitet ins Gehäuse ist ein kleiner Knopf mit besonderer Funktion. Über den Knopf lässt sich ein Menü, bestückt mit Verknüpfungen (auch frei konfigurierbar) abrufen. Dadurch erhält man zum Beispiel schnellen Zugriff auf den Notizblock oder jene andere App, die der Anwender dort hinterlegt. Die Spitze des S-Pen besteht aus einem harten Gummi. Die Stelle, die über das Display gleitet, ist aus einem weicheren Stoff ähnlichem Material. Da der Stift ein Signal über den Knopf absendet, muss er natürlich auch geladen werden. Dafür reicht es den Stift ganz bequem an die Halterung am Tablet (untere rechte Seite) zu befestigen, denn dort wird er auch kabellos geladen. Halten tut der Stift am Tablet über einen Magnet.

Kamera

Verbaut wurde eine Hauptkamera mit einer Auslösung von 8 Megapixeln. Ein Blitz, unterstützend zur Hauptkamera, fehlt gänzlich. Videos werden in Full HD (1920 x 1080 Pixel), bei einer Framerate von 30fps aufgenommen. Der Frontkamera wurde eine Auflösung von 5 Megapixeln spendiert, dessen Aufnahmequalität für den Verwendungszweck, welches das S6 Lite bedient, vollkommen ausreichend ist. Insgesamt gelten Tablets nicht als Fotowunder, wie auch in diesem Fall.

Die Aufnahmequalität ist für ein paar Schnappschüsse ausreichend. Bei schlechter Ausleuchtung zeigen sich Schwächen beim Fokus und der Detailwiedergabe.

Leistungstest

Auch wenn das S6 Lite bewusst nicht zu den leistungsstärksten Tablets oder Smartphones zählt, wollten wir wissen wie insgesamt so abschneidet. Dazu haben wir zum einen den Benchmark Geekbench 5 und zum anderen zwei Testdurchläufe im 3D Mark Slingshot Benchmark durchgeführt.

Geekbench 5

Die getesteten Werte zu CPU-Score und Grafik-Score haben wir in einer Tabelle für euch zusammengefasst.

CPU: Single-Core Score 345
CPU: Multi-Core Score 1224
GPU: OpenCL Score 1437

3D Mark Slingshot

Um einen vergleichbaren Wert zu anderen Geräten zu bekommen, haben wir einmal den 3D Mark Slingshot und den anspruchsvolleren Slingshot Extreme Benchmark durchlaufen lassen.

Im normalen Sling Shot Benchmark hat das Gerät einen Gesamtscore von 1949 Punkten erreicht. Damit ist das Resultat besser als 62% aller bisher getesteten Geräte. Im anspruchsvolleren Sling Shot Extreme Benchmark zeigt sich, dass das S6 Lite eher für Multimedia- und Office-Anwendungen konzipiert wurde. Hier erreichen wir einen Gesamtscore von 1535 Punkten. Damit ist das Gerät besser als 42% aller bisher getesteten Geräte im 3D Mark Benchmark.

Konnektivität

Neben WIFI und Bluetooth 5.0 verfügt unser Testobjekt auch über die Möglichkeit eine SIM-Karte einzustecken. Dafür bietet der Kartenslot zwei Seiten. Auf der einen Seite hat man die Möglichkeit eine microSD-Karte, mit einer Größe von bis zu 1 TB, einzulegen und auf der anderen Seite kann eine SIM-Karte eingelegt werden. Neben 3,5 mm Klinke, bietet das S6 Lite auch einen USB-C-2.0-Port.

Fazit

Das Samsung Galaxy Tab S6 Lite bietet ein sehr stimmiges Gesamtpaket für seinen Anwendungsbereich. Es fungiert als kompakter Begleiter für zuhause oder unterwegs. Zu kritisieren hatten wir die Auswahl des Displays. Samsung setzt beim S6 Lite auf ein TFT-Display, wodurch sich bei geringer Bildschirmhelligkeit und flachem Blickwinkel die dargestellten Bilder eher schlecht erkennen lassen. Bei einer UVP von rund 430 € für die LTE-Version hätten wir uns ein OLED-Display gewünscht. Insgesamt aber bietet das S6 Lite, auch dank des enthaltenen S-Pen, sehr tolle Features für Notizen oder das Zeichnen von Kunstwerken. Die Akkulaufzeit ist unserer Meinung nach ausreichend, eine kürzere Ladezeit wäre dennoch schön gewesen. Positiv ist auch die Auswahl der Materialien aufgefallen, in edlem grau ist das Gerät sehr schön anzusehen.

Samsung Galaxy Tab S6 Lite

Verarbeitung
Hardware
Multimedia
Performance
Akku
Preis-Leistungs-Verhältnis

90/100

Sehr schönes und kompaktes Tablet für Office- und Multimedia-Anwendungen. Ein passender Stift (S-Pen) ist im Lieferumfang enthalten.

SAMSUNG Galaxy Tab S6 Lite Wi-Fi Tablet 64GB 4GB RAM 10.4" Android 10 NEU OVP UK im Preisvergleich



€ 314,00
Zu Amazon

Mit dem Kauf über die Links aus unserem Preisvergleich unterstützt du unsere redaktionelle Arbeit, ohne dass du dadurch Mehrkosten hast. Wir danken dir für deine Unterstützung.

Alexander Wulke

Als Technikbegeisteter verfasse ich Testberichte für allerlei technische Geräte. Speziell die Themen PC-Hardware und Gaming haben es mir aber am meisten angetan. In meinen Tests gebe ich gerne Tipps und verschaffe euch einen unabhängigen und ehrlichen Eindruck zu dem jeweiligen Produkt.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Alex

Mitglied

133 Beiträge 15 Likes

Mit dem Galaxy Tab S6 Lite hat Samsung ein kompaktes Tablet im Angebot, welches gerade in Zeiten von Homeoffice und Homeschooling für einige sehr interessant sein könnte. Samsung gibt den Käufern des S6 Lite einen filigranen S-Pen zur Hand, mit dem das volle Potential des Tablets genutzt werden kann. Notizen und Zeichnungen machen so nicht nur Spaß, sondern sind nun auch in digitaler Form verfügbar. Samsungs Tablet kann aber noch viel mehr. Wie das Tablet in unserem Test abschneidet, erfahrt ihr im folgenden Testbericht.
Spezifikationen

Betriebssystem:
Android 10.0

Display:
10.4″, 2000×1200, 224ppi, Multi-Touch, Digitizer, IPS

Kamera (hinten):
8.0 Megapixel, f/1.9, AF

Kamera (vorne):
5.0 Megapixel, f/2.0

Schnittstellen:
Bluetooth 5.0, WLAN 802.11a/b/g/n/ac (2×2), LTE-A Cat11, UMTS, USB-C 2.0, Klinke

Sensoren:
Lagesensor, Beschleunigungssensor, Lichtsensor, Hallsensor

CPU:
Samsung Exynos 9611, 4x 2.30 GHz (ARM...

Weiterlesen....

Antworten Like

Zum Ausklappen klicken...
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"