News

CrownCruiser: Crowdfunding-Kampagne zu Karbonfaser-E-Bike erreicht Ziel

Das stylische CrownCruiser E-Bike aus Karbonfaser könnte hinsichtlich seines Designs direkt aus einem Science-Fiction-Film entsprungen sein. Die Crowdfunding-Kampagne für das vollständig anpassbare E-Bike neigt sich auf der Plattform Indiegogo dem Ende entgegen und hat ihr Ziel längst erreicht. Wir haben alle Details zusammengefasst.

Das CrownCruiser E-Bike im Überblick

Das neue E-Bike CrownCruiser will auffallen. Dafür setzt der Hersteller auf eine Verschmelzung von Retro-Optik und futuristischen Designelementen, mit denen man optisch aus der breiten Masse an E-Bikes hervorstechen will. Doch auch technisch will das CrownCruiser überzeugen, dessen Kampagne jetzt auf der Crowdfunding-Plattform Indiegogo gestartet ist.

Optisch erinnert das E-Bike aus Großbritannien an klassische Rennmotorräder und wartet mit einem leichten Monocoque-Rahmen aus Kohlefaser auf. Die qualitativ hochwertigen Materialien sollen laut Herstellerangabe 61-mal stärker als Stahl und dabei gleichzeitig 40 Prozent leichter als Aluminium sein. Trotz hochwertiger Verarbeitung stattet der Hersteller sein E-Bike mit einer lebenslangen Garantie auf den Rahmen aus.

Der wechselbare Akku wird dabei von oben in den Rahmen eingesteckt. Hierbei stehen zwei Varianten zur Wahl: Das Top-Modell wartet mit 48 Volt und 14,5 Ah auf, was für eine Reichweite von bis zu 160 km bei der niedrigsten Unterstützungsstufe reichen soll. Der kleinere Akku kommt auf 36 V und 11,6 Ah. Doch auch der Motor wird in den Rahmen des E-Bikes integriert.

Aufgrund der EU-Verordnung ist hier eine 250 Watt Motorleistung und einer Tretunterstützung bis 25 km/h vorgesehen. In den USA soll der CrownCruiser auch mit 750 Watt Leistung samt Gasgriff angeboten werden, was Geschwindigkeiten von bis zu 50 km/h ermöglicht.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.

Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.


Feinste Technik und höchste Sicherheit

Die Kraftübertragung von Motor und Pedale des rund 25 kg schweren E-Bikes erfolgt über einen Riemenantrieb von Gates, der besonders langlebig und wartungsfrei ist. Die Federung in der Vordergabel wird dabei vom Rahmen beziehungsweise der Verkleidung nahezu vollständig verdeckt.  Zum Einsatz kommen 26 x 3 Zoll große Reifen, die für hohen Fahrkomfort sorgen sollen. Optional steht zudem eine Felgenabdeckung aus Carbon zur Verfügung.

Für zusätzliche Sicherheit im Straßenverkehrt sorgt ein 2.000 Lumen heller LED-Scheinwerfer in der Front. Außerdem sind werksseitig ein Rücklicht sowie Scheibenbremsen verbaut. Dank Smartphone-Anbindung wird zusätzlich für Sicherheit gesorgt. Einmal verbunden ist damit das Sperren und Entsperren des E-Bikes möglich, außerdem ist darin eine Diebstahlsicherung samt Tracking über die App enthalten. Auch ein Sturzsensor ist verbaut, der im Notfall über die App einen Alarm an gespeicherte Notfallkontakte sendet.

Das Smartphone wird mithilfe einer integrierten Halterung im Rahmen sicher gehalten, in der auch ein Induktionsladegerät integriert ist – so wird das Gerät beim Fahren direkt aufgeladen. Alternativ kann es in der ebenfalls vorhandenen Lenkerhalterung auch im Sichtfeld montiert werden, um beispielsweise als Navi genutzt zu werden.

Preise und Verfügbarkeit

Die Crowdfunding-Kampagne zum CrownCruiser E-Bike ist bereits Mitte Juli auf Indiegogo gestartet und endet am 18. August. Das ursprüngliche Finanzierungsziel von 42.704,00 Euro wurde dabei längst erreicht. Stand 18. August steuerten 42 Unterstützer bereits 101.638,00 Euro bei – damit ist die Produktion sichergestellt. Im Rahmen der Kampagne werden zunächst fünf Modelle mit 250-Watt-Motor, sowie sechs E-Bikes mit 750-Watt-Motor hergestellt.

Das CrownCruiser RX250 für den europäischen Markt liegt bei einem Preis von umgerechnet 2.690 Euro, die Auslieferung soll ab November 2021 erfolgen. Das stärkere RX750 für die USA liegt bei umgerechnet 2.776,00 Euro. Außerdem bietet der Hersteller einen „Installment Plan“, bei dem nur eine Anzahlung in Höhe von 597,00 Euro geleistet und der Restbetrag in zwei Monatsraten abbezahlt wird.

Zur Verfügung stehen verschiedene Farbvarianten für den Rahmen wie Carbon Fiber, Yellow Carbon, Bubble Gum, Smokey Gray, Bad Ass Blue und Sunset Orange. Weitere Details zum CrownCruiser findet ihr auf der Website des Herstellers.  

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Neues Mitglied

2,259 Beiträge 955 Likes

Das stylische CrownCruiser E-Bike aus Karbonfaser könnte hinsichtlich seines Designs direkt aus einem Science-Fiction-Film entsprungen sein. Die Crowdfunding-Kampagne für das vollständig anpassbare E-Bike neigt sich auf der Plattform Indiegogo dem Ende entgegen und hat ihr Ziel längst erreicht. Wir haben alle Details zusammengefasst. Das CrownCruiser E-Bike im Überblick Das neue E-Bike CrownCruiser will auffallen. Dafür … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"