News

Dell Precision Notebooks: 5 neue Modelle vorgestellt

Dell macht seine Workstation-Notebook-Serie fit für das Modelljahr 2022 und hat insgesamt fünf neue Dell Precision-Geräte vorgestellt. Darunter befindet sich mit dem Precision 5470 die laut Herstellerangabe „leistungsstärkste 14-Zoll-Workstation der Welt“. Wir haben alle Informationen aus dem Livestream zusammengefasst.

Dell Precision 3570, 3571, 5470, 5471 und 5770 vorgestellt

Ganze fünf neue Modelle der Precision-Serie hat Dell in einem Livestream vorgestellt, die sich vor allem durch überragende Zuverlässigkeit und Sicherheit auszeichnen sollen. Den Anfang macht das Dell Precision 3570, das dank Independent Software Vendor (ISV) Zertifizierung eine hervorragende und nahtlose Nutzererfahrung bieten soll. Hinzu gesellt sich eine „herausragende Akkulaufzeit“, die dank ExpressCharge und ExpressCharge Boost den Akku schnellladen kann. Wi-Fi 6 bzw. 6E und 4G LTW sind hinsichtlich der Konnektivität ebenfalls an Bord.

Der Precision 3570 wird in verschiedenen Konfigurationen des Intel Core Prozessors der 1. Generation angeboten, darunter der Core i5-1235U, i5-1245U, bis hin zum i7-1280P mit 24MB Cache, 6 + 8 Kernen, 20 Threads und einer Taktung von 1,80 GHz bis 4,80 GHz.

Außerdem lässt sich die Workstation mit bix zu 64 GB DDR5-Arbeitsspeicher (4.800 MHz Taktung) im Dual-Channel-Betrieb und bis zu 2 TB M.2 SSD-Speicher bestücken. Optional stehen hinsichtlich der Grafikkarte auch eine NVIDIA T550 (4GB GDDR6) oder eine NVIDIA RTX A500 (4GB GDDR6) zur Wahl.

Dell Precision 3570
Dell Precision 3570. (Bild: Dell)

Beim Display setzt das 3570 auf ein 15 Zoll großes Panel, das maximal mit einer 4K-Auflösung von 3840 x 2160 Pixeln und einer Bildwiederholrate von 60 Hz angeboten wird. Die maximale Helligkeit liegt bei 400 nits, während der sRGB-Farbraum vollständig abgedeckt wird. Optional gibt es das Notebook auch mit einem Full-HD-Touchscreen, dann allerdings lediglich mit 250 nits Helligkeit.

Mehr Leistung um Dell Precision 3571

Wer noch mehr Leistung benötigt, kann zum Dell Precision 3571 Notebook greifen. Es bietet weitestgehend dieselben Features wie das 3570, wird aber optional auch mit einem Intel Core i9-12900H samt 14 Kernen, 20 Threads und einer Taktung von 2,50 GHz bis 5,00 GHz angeboten.

Auch für den Systemspeicher stehen zusätzliche Optionen zur Wahl. Neben einer 2,5-Zoll SATA-HDD mit einer Kapazität von bis zu einem Terabyte verbaut der Hersteller auch eine – wahlweise verschlüsselte – M.2-SSD mit bis zu 2 TB Speicher bzw. maximal 1 TB als self-encrypting drive.

Dell Precision 3571
Dell Precision 3571. (Bild: Dell)

Hinsichtlich der Grafikoptionen stehen, neben Intel Iris Xe, optional die NVIDIA T600 (4GB, GDDR6) oder NVIDIA RTX A1000 und NVIDIA RTX A2000 (beide ebenfalls mit 8GB, GDDR6) zur Verfügung. Das Precision 3571 setzt auf ein 15,6 Zoll großes Full-HD-Display mit 60 Hertz, das auch als Touchscreen angeboten wird. Zudem besteht die Option für ein 4K-UHD-Panel ohne Touch-Funktionalität. Die Akkukapazität liegt wahlweise bei 64 WHr samt ExpressCharge und der Option auf besonders hohe Langlebigkeit („Long Lifecycle) oder 97 WHr.

Dell Precision 5470: Die leistungsstärkste 14-Zoll-Workstation der Welt

Das vielleicht spannendste Modell der Reihe markiert hingegen das Dell Precision 5470, das laut Angabe des Herstellers die leistungsstärkste, kleinste und dünnste 14-Zoll-Workstation der Welt darstellen soll.

Das Notebook bringt weniger als 1,5 kg auf die Waage und setzt auf einen Intel Core Prozessor der 12. Generation der H-Serie, der sowohl Intel Evo als auch Intel vPro zertifiziert ist. Er wird mit bis zu 64 GB DDR5-Arbeitsspeicher und maximal 4 TB Systemspeicher bestückt und verfügt optional über eine NVIDIA RTX A1000-Grafikkarte.

Um diese zusätzliche Leistung zu bändigen, hat Dell ein neuartiges Kühlsystem entwickelt, das in dem kompakten Gehäuse Platz findet, ohne dabei auf die Speicheroptionen oder Thunderbolt-4-Ports verzichten zu müssen. Dank der patentierten „Dual Opposite Outlet fan technology“ kann der Precision 5470 auch komplexe Aufgaben bei hohen Geschwindigkeiten problemlos bewältigen.

Das Notebook setzt auf ein 14 Zoll großes Infinity Edge Display, das über einen Hardware-basierten Low Bluelight Filter (ComfortView Plus) verfügt und ist zudem mit Wi-Fi 6E ausgestattet.

Dell Precision 5770: Volle Power

Das Top-Modell der Reihe hört auf den Namen Dell Precision 5770. Hier setzt der Hersteller auf ein 17 Zoll großes InfinityEdge-Display, das wahlweise auch in 4K-Auflösung angeboten wird. Es kommt auf eine Helligkeit von 500 nits und deckt den Adobe-Farbraum zu vollen 100 Prozent, sowie den DCI-P3-Farbraum zu 99 Prozent ab.

Mit dem Generation Intel Core i9-12900H CPU und bis zu 64 GB DDR5-Arbeitsspeicher gibt es Power satt. Maximal 4 TB M.2 2280-SSD-Speicher und eine NVIDIA RTX A3000 mit 12GB GDDR6 (60W) oder eine NVIDIA RTX A2000 mit 8GB GDDR6 (60W) runden die Spezifikationen der Workstation ab.

Preise und Verfügbarkeit

Die neuen Workstations der Dell Precision-Reihe sollen ab April 2022 den Weg in den Handel finden. Angaben zu den Preisen der fünf neuen Modelle hat der Hersteller bislang allerdings noch nicht verraten. Diese sollen zum Marktstart nachgereicht werden.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Neues Mitglied

4,434 Beiträge 1,595 Likes

Dell macht seine Workstation-Notebook-Serie fit für das Modelljahr 2022 und hat insgesamt fünf neue Dell Precision-Geräte vorgestellt. Darunter befindet sich mit dem Precision 5470 die laut Herstellerangabe „leistungsstärkste 14-Zoll-Workstation der Welt“. Wir haben alle Informationen aus dem Livestream zusammengefasst. Dell Precision 3570, 3571, 5470, 5471 und 5770 vorgestellt Ganze fünf neue Modelle der Precision-Serie hat … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"