News

Alienware: Neues Gaming-Notebook mit ultraflacher mechanischer Tastatur

Bei seinem neuen Gaming-Notebook möchte Alienware auf die Unterstützung vom Tastatur-Experten Cherry setzen. So sollen die Urgesteine im Bereich hochwertiger mechanischer Tastaturen auch bei den neuen Laptops der US-amerikanischen Gaming-Experten für jede Menge Spielspaß sorgen. Den Anfang macht der m15 R4. Dieser soll zeigen, dass eine mechanische Tastatur auch mit einem flachen Notebook vereinbar ist. Möglich machen soll es die neueste Cherry-MX-Tastatur.

Project X

Es ist schon eine namhafte Bezeichnung, die Alienware für die Kooperation mit Cherry gewählt hat. Das sogenannte Project X hatte stets zum Ziel, das unnachahmliche Gefühl einer mechanischen Tastatur mit den schmalen Maßen eines Notebooks in Einklang zu bringen. Schließlich ist es gerade der präzise Druckpunkt, der Fans mechanischer Tastaturen seit Jahren begeistert. Drei Jahre hat die Partnerschaft zwischen Alienware und Cherry nun bereits angedauert. Das Ergebnis klingt definitiv vielversprechend. So orientieren sich die neuen ultraflachen mechanischen Schalter der Tastatur an dem von „Zurück in die Zukunft“ bekannten und ikonischen Sportwagen DeLorean. Fokus liegt dabei auf den futuristischen Flügeltüren des limitierten Fahrzeugs.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.

Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.


Damit sich die mechanischen Tasten mit dem flachen Design eines Notebooks vertragen können, musste Cherry an der Bauhöhe seiner ohnehin flachen Schalter arbeiten. Herausgekommen sind Schalter im Ultra-Low-Profile-Design. Die Höhe der Schalter liegt nun bei gerade einmal 3,5 mm. Beim Aufbau der mechanischen Komponenten setzen die Experten von Cherry auf Edelstahl. Besonders spannend klingt auch der selbstreinigende Mechanismus, der verbaut wurde. Insgesamt soll die Tastatur im Alienware-Notebook 15 Millionen Anschläge pro Taste standhalten können. Abseits des langen Lebens soll sie mit Zuverlässigkeit und Stabilität punkten können.

Ein Traum für Gamer

Sollte der Plan von Alienware und Cherry im neuen m15 R4 aufgehen, dürfte ein Traum für Gamer in Erfüllung gehen. Schließlich hätte man dann endlich einen Kompromiss zwischen mobilem PC-Gaming und einer mechanischen Tastatur gefunden, ohne ein klobiges Notebook in den Händen halten zu müssen. Lange müssen wir nicht mehr auf das vielversprechende Gaming-Notebook warten. So hat Alienware bekanntgegeben, dass das m15 R4 ab 23. März zu einer UVP ab 2.200 Euro an den Start gehen soll.

Jens Scharfenberg

Gaming und Technik waren stets meine Leidenschaft. Dies hat sich bis heute nicht geändert. Als passionierter "Konsolero" und kleiner "Technik-Geek" begleiten mich diese Themen tagtäglich.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"