News

Schenker Vision 15 (E23): Premium-Ultrabook mit Touchscreen und Intel Core i7-1260P

Nach dem Vision 14 und dem Vision 16 / Vision 16 Pro aktualisiert Schenker nun auch sein nächstes Premium-Ultrabook. Das neue Schenker Vision 15 (E23) setzt auf Intel Alder Lake P-Prozessoren, schnellen LPDDR5-RAM und modernes Wi-Fi 6E.

Schenker Vision 15 (E23): Refresh mit neuer Intel Plattform

Im Vergleich zum bisherigen Modell mit Intel Core i7-1165G7 kommt das neue Schenker Vision 15 (E23) mit dem Intel Core i7-1260P, was einen deutlichen Sprung bei der Performance bedeutet. Im Multi-Core-Test von Cinbenech R20 sollen nur durch die neue CPU 4.148 Punkte gegenüber 2.433 Punkten im Vorgängermodell rausspringen.

Außerdem verwendet die neue Modellversion E23 16 GB LPDDR5-RAM mit einer Taktfrequenz von 5200 MHz an Stelle von LPDDR4-4800 und unterstützt in Funknetzwerken den aktuellen Wi-Fi-6E-Standard. Die Grafikberechnung erfolgt intern über den verbauten Intel Xe-Grafikchip.

Beim Design setzt auch die Neuauflage auf ein Gehäuse aus Vollaluminium im Unibody-Design, das mit einer hochwertigen Verarbeitungsqualität mit einheitlichen, passgenauen Spaltmaßen und nahtlose Übergängen punkten will.

Das kratzfeste, schwarz eloxierte Chassis misst 355 x 230 x 15 mm und bringt dabei gerade einmal 1,68 kg auf die Waage. Der Akku fasst ganze 73 Wattstunden, was für eine überzeugende Laufzeit sprechen dürfte. Bis zu 14:45 Stunden Laufzeit verspricht Schenker im WLAN-Test bei 150 cd/m² Helligkeit und im Energiesparprofil.

IPS-Display mit Touchscreen

Beim Display setzt das neue Schenker Vision 15 (E23) auf ein 15,6 Zoll großes IPS-Panel, das in Full HD auflöst und eine Helligkeit von 450 cd/m² erreicht. Da es sich um einen Touchscreen handelt, ist das Display glänzend, zudem lässt sich das Display um 180 Grad öffnen und soll sich so auch ideal für Präsentation und ähnliches eignen.

Der Hersteller verspricht zudem, dass das Premium-Ultrabook auch unter Volllast unauffällig leise arbeiten soll – möglich macht das laut Aussage von Schenker die Implementierung von Intels Referenzplattform.

„Diese zeichnet sich nicht nur durch ein maßgeschneidertes Kühlsystem aus, sondern basiert auf Seiten des Mainboards auf einem konsequent umgesetzten Single-Board-Design ohne ergänzende, über Flachbandkabel angebundene Tochterplatinen und mit entsprechenden Effizienzvorteilen, auch hinsichtlich der Steuerung der Stromsparfunktionen der externen Anschlüsse,“ so der Hersteller.

Zudem bietet dir das Ultrabook die Möglichkeit, direkt und ohne zusätzliche Software zwischen verschiedenen Leistungsprofilen auszuwählen und das Vision 15 so wahlweise für leichte oder für anspruchsvolle Aufgaben ideal aufzustellen.

Damit und in Kombination mit dem schnellen LPDDR5-RAM erhält das Vision 15 eine Zertifizierung für die Intel-EVO-Plattform, für die Notebooks ja strenge Auflagen erfüllen müssen.

Moderne Anschlüsse

Natürlich dürfen beim Schenker Vision 15 (E23) auch moderne Anschlüsse nicht fehlen. Gleich zwei Thunderbolt-4-Steckplätze mit DisplayPort-1.4b-Funktion und ein zusätzlicher HDMI-2.0b-Ausgang erlauben den Anschluss von bis zu drei externen Monitoren. Die auf der linken und rechten Gehäuseseite platzierten Thunderbolt-Ports unterstützen außerdem Power Delivery, somit ist das Laden des Laptops beidseitig möglich.

Geladen wird mithilfe des im Lieferumfang enthaltenen USB-Type-C-Netzteils, das auf eine Ladeleistung von 65 Watt kommt und mit Abmessungen von 66 mm x 66 mm x 28 mm vergleichsweise kompakt daherkommt. Zwei USB-A-3.2-Gen2-Ports und einen 2-in-1-Audioanschluss für Kopfhörer oder Headsets runden die Auswahl an Anschlüssen ab.

Schenker Vision 15 (E23)
Bild: Schenker

Die Windows Hello-kompatible Webcam bietet wie schon beim Vorgängermodell smarte Funktionen zur automatischen Nutzererkennung. Dadurch wacht der Laptop aus dem Standby-Modus auf oder wechselt beim Verlassen des Arbeitsplatzes auf den Windows-Sperrbildschirm. Datenschutzsensitive Anwender können das Feature auf Wunsch über das Intel NUC Software Studio deaktivieren. Vier verbaute Mikrofone finden im Gehäuse ebenfalls Platz.

Preis und Verfügbarkeit

Das neue Premium-Ultrabook Schenker Vision 15 (E23) kann wie immer über bestware.com frei konfiguriert werden. In der Basis-Ausstattung verfügt das Notebook über einen Intel Core i7-1260P, 16 GB LPDDR5-5200-RAM (Dual Channel), eine 500 GB große Samsung 980 SSD und ein Full HD-IPS-Display mit Touch-Funktion und liegt bei einer unverbindlichen Preisempfehlung von 999 Euro inklusive Mehrwertsteuer.

Die Auslieferung soll dann voraussichtlich ab Mitte Januar 2023 erfolgen. Auf Schenker-Notebooks, die über bestware.com erworben werden, gibt der Hersteller zudem satte 36 Monate Garantie.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

8,817 Beiträge 2,475 Likes

Nach dem Vision 14 und dem Vision 16 / Vision 16 Pro aktualisiert Schenker nun auch sein nächstes Premium-Ultrabook. Das neue Schenker Vision 15 (E23) setzt auf Intel Alder Lake P-Prozessoren, schnellen LPDDR5-RAM und modernes Wi-Fi 6E. Schenker Vision 15 (E23): Refresh mit neuer Intel Plattform Im Vergleich zum bisherigen Modell mit Intel Core i7-1165G7 … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"