News

eDirtySixer: Größtes E-Bike der Welt kommt mit 36-Zoll-Reifen

Mit dem eDirtySixer hat das Startup-Unternehmen DirtySixer das größte E-Bike der Welt vorgestellt, das sich vor allem an großgewachsene Menschen richtet. Laut eigener Aussage wollte man damit Fahrerinnen und Fahrer bedienen, die im normalen E-Bike-Segment mit den üblichen Rahmengrößen nicht fündig werden.

eDirtySixer thront auf 36-Zoll-Rädern

Seit dem Jahr 2013 fertigt der 198 cm große CEO David Folch des Start-Ups DirtySixer bereits große E-Bikes, die in den USA auch bei Basketball-Profis aus der NBA ausgesprochen gut ankommen. Shaquille O’Neal, Lebron James oder Kevin Durant gehören zu den Fans der riesigen E-Bikes, die sich allerdings nicht nur an Profi-Sportler richten.

Besonders große Menschen werden mit den im E-Bike-Segment üblichen Rahmengrößen von 24 bis 28 Zoll nur selten glücklich. Hier soll das eDirtySixer Abhilfe schaffen, das auf 36 Zoll große Räder setzt. Damit ist das riesige E-Bike genauso hoch, wie ein Mini Cooper – das zeigt zumindest ein Bild im Bericht der Website electrek.

Ansonsten setzt das Bike auf einen Rahmen aus Aluminium und hochwertige Felgen, die zumindest in Teilen aus Carbon gefertigt sind. Das MTB-Modell setzt dabei auf eine eigens entwickelte, invertierte 80-mm-Federgabel, während das Straßenmodell ohne Federgabe daherkommen soll. Für die nötige Sicherheit sorgen vorn und hinten hydraulische Scheibenbremsen mit einem Durchmesser von 203 mm.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.

Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.


Weniger als 30 kg

Mit einem Gewicht von rund 29 kg für die MTB-Version, bzw. 27 kg für das Straßenmodell fällt das eDirtySixer zudem nicht sonderlich schwer aus – zumindest im Hinblick auf die schiere Größe. Zum Einsatz kommt der Mittelmotor Shimano E8000, der über einen 500 Wh starken Akku desselben Herstellers betrieben wird.

Die Kraftübertragung erfolgt mithilfe eines Riemenantriebs am Hinterrad, der von Hersteller Gates stammt. Das soll in der Praxis für ein ruhigeres, saubereres Fahrverhalten und niedrigere Wartungskosten sorgen.

eDirtySixer
Bild: DirtySixer

Geschaltet wird das E-Bike mithilfe der 14-Gang-Nabenschaltung RohloffXXL, die auch beim Stillstand einen Schaltvorgang ermöglicht. Zumindest in den USA erreicht das E-Bike Geschwindigkeiten von bis zu 32 km/h, während die Akkukapazität mit Tretunterstützung für eine Reichweite von 96 km sorgen soll.

Preis und Verfügbarkeit

Erscheinen soll das eDirtySixer voraussichtlich Mitte des Jahres 2023. Kostenpunkt: rund 8.000 US-Dollar. Alternativ gibt es schon jetzt ein manuell angetriebenes E-Bike des Herstellers namens DirtySixer AllRoad Mark II, das mit 4.999 US-Dollar zu Buche schlägt und auch nach Deutschland verschifft werden kann.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Neues Mitglied

4,434 Beiträge 1,595 Likes

Mit dem eDirtySixer hat das Startup-Unternehmen DirtySixer das größte E-Bike der Welt vorgestellt, das sich vor allem an großgewachsene Menschen richtet. Laut eigener Aussage wollte man damit Fahrerinnen und Fahrer bedienen, die im normalen E-Bike-Segment mit den üblichen Rahmengrößen nicht fündig werden. eDirtySixer thront auf 36-Zoll-Rädern Seit dem Jahr 2013 fertigt der 198 cm große … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"