News

EPOS H6PRO Closed und Open: Neue Premium Gaming-Headsets vorgestellt

EPOS Audio hat nach dem Erfolg der H3-Headset-Serie zwei neue Premium Gaming-Headsets vorgestellt. Das H6Pro kommt in einer offenen und geschlossenen Variante daher. Ob man damit das überzeugende H3 Hybrid (unser Test) in die Schranken weisen kann?

High-Fidelity-Audioerlebnis

Das EPOS H6PRO Closed und Open unterscheiden sich lediglich hinsichtlich ihrer Bauweise. Während das Closed-Modell einen klassisches, geschlossenes Over-Ear-Headset darstellt, lässt die Open-Variante aufgrund der offenen Bauform deutlich mehr Umgebungsgeräusche hindurch und richtet sich vor allem an Gamer, die mit ihrer Umwelt in Kontakt bleiben möchten oder in ruhigen Umgebungen spielen.

Das eigene Lautsprechersystem liefert den charakteristischen EPOS-Sound mit einem intensiven, offenen und umfassenden Klangbild für feinstes natürliches und realistisches Game-Audio über das gesamte Frequenzspektrum bei minimaler Hörermüdung.

Dabei bringt das H6PRO rund 309 Gramm auf die Waage und ist mit 42 mm großen, dynamischen Treibern ausgestattet. Es deckt den obligatorischen Frequenzbereich von 20–20.000 Hz ab und bietet 28 Ohm Impedanz.

Im Vergleich zur EPOS H3-Reihe setzt das H6PRO auf ein völlig anderes Headset-Lautsprechersystem. Die Qualität der verwendeten Materialien und die Verarbeitung sind hochwertiger. Es handelt sich um ein Premium-Produkt mit Premium-Komponenten. Im Vergleich zum GSP 600 verfügt das H6Pro über einen neuen, schmaleren Kopfbügel und sorgt für einen höheren Tragekomfort – das Gewicht fällt im direkten Vergleich rund 20 Prozent niedriger aus.

Abnehmbares Mikrofon

Wie schon beim EPOS H3Hybrid ist der magnetische Mikrofonarm abnehmbar. Sollte es vor Ablauf der zweijährigen Garantie den Geist aufgeben, kann es kostenlos vom Hersteller ersetzt werden. Dabei handelt es sich um ein bidirektionales Mikrofon, das im Frequenzbereich von 10–10.000 Hz arbeitet. Es setzt auf eine Empfindlichkeit von -35 dBV/Pa bei 1 kHz.

Der verlängerte Mikrofonarm mit Lift-to-Mute-Funktion ist ein überarbeitetes Design aus der GSP 600-Serie und bietet eine präzise Sprachaufnahme. Dabei kann der Anschluss kann mit der mitgelieferten Kappe abgedeckt werden, sodass das Headset sein aufgeräumtes Design behält und als Kopfhörer auch unterwegs genutzt werden kann.

Im Vergleich zum EPOS H3Hybrid kann das H6PRO allerdings nicht kabellos genutzt werden. Es wird wahlweise via 3,5 mm Doppelklinke mit dem PC oder via Klinke mit einer Konsole oder anderen Audio-Quelle verbunden. Dadurch ist es mit nahezu allen Geräten und aktuellen Konsolen wie PlayStation 5, PS4, Xbox Series X/S, Xbox One oder Nintendo Switch kompatibel.

Preise und Verfügbarkeit

Die neuen Premium Gaming-Headsets EPOS H6PRO Closed und Open sind ab sofort im Handel erhältlich. Sie werden in den Farben Sebring Black, Ghost White und Racing Green angeboten und liegen beide bei einer UVP von 179,00 Euro.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Neues Mitglied

2,245 Beiträge 955 Likes

EPOS Audio hat nach dem Erfolg der H3-Headset-Serie zwei neue Premium Gaming-Headsets vorgestellt. Das H6Pro kommt in einer offenen und geschlossenen Variante daher. Ob man damit das überzeugende H3 Hybrid (unser Test) in die Schranken weisen kann? High-Fidelity-Audioerlebnis Das EPOS H6PRO Closed und Open unterscheiden sich lediglich hinsichtlich ihrer Bauweise. Während das Closed-Modell einen klassisches, … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"