News

Gigabyte G5 und G7: Gaming-Notebooks mit Core i5-12500H und RTX 3060 vorgestellt

Gigabyte aktualisiert seine beliebten Gaming-Notebooks mit Hinblick auf das Preis-Leistungsverhältnis auf die 12. Intel-Core-Generation. Das Gigabyte G5 und G7 erhalten ein Update und kommen nun mit einem Intel Core i5-12500H, sowie maximal einer Nvidia GeForce RTX 3060 Grafikkarte daher.

Gigabyte G5 und G7: Das steckt im Hardware-Refresh

Die beiden Gaming-Notebooks Gigabyte G5 und G7 bekommen einen 2022er Hardware-Refresh spendiert. Zu den wichtigsten Neuerungen zählt der Wechsel auf die Intel-Alder-Lake-CPU-Generation. In allen Laptop-Modellen werkelt der Intel Core i5-12500H, der Taktraten von maximal 4,5 GHz ermöglicht.

Unterscheide gibt es allerdings bei der Grafikkarte, denn der 15,6 Zoll große Gigabyte G5 und der 17,3-Zöller Gigabyte G7 werden in jeweils drei Varianten angeboten. Los geht es jeweils mit einer GeForce RTX 3050 aus dem Hause Nvidia mit 4 GB GDDR6-Speicher, die optional auch durch eine RTX 3050 Ti oder eine RTX 3060 mit 6 GB GDDR6-RAM ersetzt wird. Letztere wird mit 180 Watt (gegenüber 150W bei den 3050-Modellen) zudem stärker.

Dank integriertem MUX-Switch kann die Power der Grafikkarten zudem direkt an das Display übertragen werden, was laut Hersteller in einer Steigerung der Leistung und allgemein höheren Framerates resultiert.

Das Ganze kombiniert man, unabhängig vom Modell, mit 16 GB DDR4-3200-RAM im Dual-Channel-Betrieb (2x 8 GB), der sich auf bis zu 64 GB erweitern lässt. Gespeichert wird auf insgesamt 512 GB in Form von zwei M.2 2280 SSDs, eine mit PCIe Gen 3×4 und eine schnellere mit PCIe Gen 4×4-Anbindung.

144-Hz-Displays mit Full-HD-Auflösung

Die Displays der Gaming-Notebooks Gigabyte G5 und G7 unterscheiden sich nur hinsichtlich ihrer Größe. Beide setzen auf eine Full-HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln und bieten eine Bildwiederholrate von 144 Hz. Konkrete Details zur Helligkeit und mehr nennt der Hersteller allerdings nicht.

Für eine starke Kühlleistung sorgt das Hersteller-eigene Windforce-Kühlsystem, das sich aus dualen Lüftern mit 59 Finnen und fünf Heat-Pipes zusammensetzt und so die Notebooks auch unter extremer Last ordentlich herunterkühlen soll.

Trotz der großen Kühlleistung fallen beide Notebooks vergleichsweise schlank aus. Das G5 kommt auf Abmessungen von 36,0 x 23,8 x 2.39 cm (Breite x Tiefe x Höhe) und wiegt 1,99 kg. Das 17,3 Zoll große G7 bringt 2,49 kg auf die Waage und ist 39,7 x 26,2 x 2,5 cm groß.

Beiden Notebooks gemein ist ein 64 Wh großer Lithium-Ionen-Akku, zu denen Gigabyte keine Angaben bezüglich der Laufzeiten macht. Zur weiteren Ausstattung gehören Gigabit-LA, Wi-Fi 6 und Bluetooth 5.2. Verbaut sind zudem zwei 2-Watt-Stereolautsprecher, die zudem DTS:X Ultra Audio unterstützen, sowie ein Mikrofon und eine 1 MP HD-Webcam.

Thunderbolt 4 nur in Kombination mit RTX 3060

Breit fällt auch die Auswahl an Anschlüssen aus, die die Gigabyte G5- und G7-Modelle weitestgehend teilen. Zur Verfügung stehen dir einmal USB 2.0 Type A, einmal USB 3.2 Gen 1, zweimal USB 3.2 Gen 2 (Type-C), einmal Mini-DisplayPort 1.4, einmal HDMI 2.1, ein kombinierter 3,5-mm-Klinkenanschluss, ein zusätzlicher 3,5-mm-Mikrofoneingang und ein RJ-45-LAN-Port.

Bei den Varianten mit GeForce RTX 3060-Grafikkart setzt einer der beiden USB-C-Ports zudem auf Thunderbolt 4. Abgerundet wird die Auswahl durch einen microSD-Kartenleser. Natürlich darf auch eine Hintergrundbeleuchtete Tastatur nicht fehlen, die im Falle der neuen Notebooks mit 15 Farbvarianten daherkommt.

Dass Gigabyte hervorragende Gaming-Notebooks bauen kann, haben wir im Oktober 2021 mit dem Gigabyte AORUS 15P YD selbst testen können. Hier verband man ein kompaktes Gehäuse mit einer starken Leistung. Vermutlich dürften uns auch von der AORUS-Sparte in Kürze neue Hardware-Refresh mit Wechsel auf die Alder-Lake-Plattform ins Haus stehen.

Preise und Verfügbarkeiten

Details zu den Preisen und Verfügbarkeiten der beiden neuen Gaming-Notebooks Gigabyte G5 und G7 nennt der Hersteller in der Ankündigung bislang nicht. Das Vorgängermodell G5 KD-52DE123SD liegt bei vergleichbarer Ausstattung mit i5-11400H, 16 GB RAM und RTX 3060 im Idealo-Preisvergleich aktuell bei 849,00 Euro.

Immerhin kannst du dir aber auf den Produktwebsites des G5 (Intel 12th Gen) bzw. G7 (Intel 12th Gen) noch weitere Details zu Gemüte führen.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

6,474 Beiträge 1,874 Likes

Gigabyte aktualisiert seine beliebten Gaming-Notebooks mit Hinblick auf das Preis-Leistungsverhältnis auf die 12. Intel-Core-Generation. Das Gigabyte G5 und G7 erhalten ein Update und kommen nun mit einem Intel Core i5-12500H, sowie maximal einer Nvidia GeForce RTX 3060 Grafikkarte daher. Gigabyte G5 und G7: Das steckt im Hardware-Refresh Die beiden Gaming-Notebooks Gigabyte G5 und G7 bekommen … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"